Robert Domes

 4,4 Sterne bei 70 Bewertungen
Autor*in von Nebel im August, Almwiesengift und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Robert Domes, geboren 1961 im bayerischen Ichenhausen, studierte Politik und Kommunikationswissenschaften in München. Er arbeitete jahrelang als Redakteur bei der Allgäuer Zeitung, zuletzt als Leiter der Lokalredaktion in Kaufbeuren, bevor er sich 2002 als Journalist und Autor selbstständig machte. »Nebel im August«, sein erstes Jugendbuch über ein „Euthanasie“-Opfer im Dritten Reich, wurde auf Anhieb ein großer Erfolg. Inzwischen gibt es davon eine hochkarätige, vielfach ausgezeichnete Verfilmung von Kai Wessel mit Ivo Pietzcker in der Hauptrolle.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Robert Domes

Cover des Buches Nebel im August (ISBN: 9783570403280)

Nebel im August

 (60)
Erschienen am 11.09.2016
Cover des Buches Almwiesengift (ISBN: 9783954515462)

Almwiesengift

 (4)
Erschienen am 08.04.2015
Cover des Buches Voralpenphönix (ISBN: 9783954512522)

Voralpenphönix

 (2)
Erschienen am 26.03.2014
Cover des Buches Waggon vierter Klasse (ISBN: 9783570313527)

Waggon vierter Klasse

 (2)
Erschienen am 12.12.2021
Cover des Buches Nebel im August (ISBN: 9783785754009)

Nebel im August

 (2)
Erschienen am 09.09.2016

Neue Rezensionen zu Robert Domes

Cover des Buches Almwiesengift (ISBN: 9783954515462)
abuelitas avatar

Rezension zu "Almwiesengift" von Robert Domes

Beltane an Neumond….
abuelitavor einem Jahr

Olivia ist der Meinung, dass das Allgäu Spinner jeglicher Art geradezu anzuziehen scheint. Sie selbst hat mit dem „Esoterik-Kram“ nicht viel am Hut. Aber sie hat es Ihrer Freundin Franzi versprochen, dass sie in dieser Walpurgisnacht auch zum Hexentanz und Krafttanken an den Druidenplatz auf dem Auerberg kommen wird.

Und dann ist Franzi auf einmal tot - - - Selbstmord? Unfall? Mord? Auch Olivia wird verdächtigt, hatte sie doch einen heftigen Streit mit Franzi an dem Abend. Olivia bucht ein Wochenende auf dem Akasha-Hof, weil sie die Wahrheit herausfinden will und weil auch sie nicht ganz immun ist gegen den charismatischen Führer, mit dem Franzi ein Verhältnis hatte….

Ein wirklich spannender Allgäu-Krimi, in dem man auch einiges über esoterische Praktiken und Wunderheiler und allerlei Mystik erfährt. Sehr gut gemacht!

 

Cover des Buches Almwiesengift (ISBN: 9783954515462)
Rose75s avatar

Rezension zu "Almwiesengift" von Robert Domes

Hexen, Gurus und enttäuschte Liebe [#2 - Olivia Austin]
Rose75vor 2 Jahren

Mir hat Band 1 "Voralpenphönix" richtig gut gefallen, deshalb habe ich mich auf diese Fortsetzung gefreut.   Man kann dieses Buch gut ohne Vorkenntnisse lesen.

Olivia Austin ist eine alleinerziehende Mutter und ihre Arbeit beim Lokalblatt erfüllt sie nicht wirklich.  Als ihre beste Freundin Franzi sie zu einer Walpurgisfeier einlädt, nimmt sie die nur widerwillig an.  Sie kann weder mit der Ausgelassenheit noch mit dem Esoterikwahn dieser Gruppe was anfangen.  Am Ende eines Rituals wird Olivias Freundin tot im Wald aufgefunden.  Als wäre das nicht schon schlimm genug, ist Olivia auch noch eine Hauptverdächtige, weil sie kurz vorher mit Ihrer Freundin gestritten hat. 

Die polizeilichen Ermittlungen laufen schleppend und um irgendwie selber einen Frieden mit dieser Situation zu finden, geht Olivia eigenmächtig ein paar Spuren nach.  Es geht um esoterische Praktiken, einen alternativen Lebensstil und auch ein großes Bauprojekt, in das das Mordopfer involviert war. 

Wie schon in Band 1 geht es viel um die Stadt Kaufbeuren und den Ortsteil Neugablonz. Für mich war das interessant, weil Kaufbeuren in meiner Nähe ist.   

Mir hat dieser Krimi gut gefallen und ich bedauere, dass diese Reihe nicht fortgeführt wurde. 

Cover des Buches Voralpenphönix (ISBN: 9783954512522)
Rose75s avatar

Rezension zu "Voralpenphönix" von Robert Domes

thematisiert ein interessantes historisches Thema / Heimatvertreibung nach dem Krieg [#1 - Olivia Austin]
Rose75vor 2 Jahren

Da ich im Allgäu lebe und die  Handlung in Kaufbeuren spielt ( das ist ca. 40 km von mir entfernt) war ich neugierig auf diesen Krimi.  Ich kannte den Autor vorher nicht. 

Die 190 Seiten sind in 8 Kapitel unterteilt, die den Wochentagen entsprechen.  Das war für mich eine angenehme Kapitellänge und durch den flüssigen  Schreibstil, hab ich das Buch an einem Tag gemütlich gelesen. 

Die Hauptfigur ist eine 31-jährige Journalistin, die mit ihrem 12-jährigen Sohn nach Jahren in der Großstadt, zurück ins Allgäu gekommen ist.  Sie kämpft mit ihrer Rolle als alleinerziehende Mutter und der Abhängigkeit von ihren Eltern.  Neben der Berichterstattung zum jährlich stattfindenden Tänzelfest ( ein historisches Kinderfest) soll sie über zwei Brandfälle in der Stadt berichten.  Durch Zufall fällt ihr was auf, was auch mit einem früheren Brandfall zu tun hat.  Ihrem Instinkt folgend geht sie alten Spuren nach, die mit den Heimatvertriebenen aus den Ostgebieten zu tun haben.  

Das Tänzelfest, das ich selber auch schon besucht habe, wurde gut beschrieben und sowie  auch die Herausforderungen in Neugablonz.  Dieser Ortsteil wurde nach dem Zeiten Weltkrieg als Vertriebenenstadt gegründet. Hier haben sich viele Heimatvertriebene angesiedelt, die ihr altes Handwerk, oft Glaskunst,  wieder aufgenommen haben. 

Robert Domes hat ein historisches Trauma mit einem authentischen Kriminalfall verbunden, der zwar nicht spannend, aber trotzdem fesselnd war.  

In unserer Bibliothek gibt es auch den zweiten Band dieser Reihe. Den werde ich mir zeitnah besorgen. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks