Robert Dugoni Das Gift der Macht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Gift der Macht“ von Robert Dugoni

David Sloane ist der hartherzigste Strafverteidiger von San Francisco, aber nachts wird er von schrecklichen Alpträumen aus seiner Kindheit geplagt. Als Sloane unverhofft ein Päckchen von einem Vertrauten des amerikanischen Präsidenten erhält, der kurz darauf tot aufgefunden wird, gerät er plötzlich in Lebensgefahr. Denn der Inhalt des Päckchens bringt Sloane zwar endlich der Lösung des Rätsels um seine verlorene Kindheit nahe, aber er zieht ihn auch immer tiefer in den Strudel einer groß angelegten politischen Verschwörung, die 30 Jahre zuvor ihren Anfang nahm …

Stöbern in Krimi & Thriller

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

Die Bestimmung des Bösen

Ein spannender Einblick in die biologischen Analysen eines Kriminalfalles

Caro_Lesemaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Gift der Macht" von Robert Dugoni

    Das Gift der Macht
    Armillee

    Armillee

    17. September 2012 um 14:33

    Typischer amerikanischer Action-Thriller ala 007. Die Geschichte war spannend mit einigen unglaublichen Einlagen, die realitätsfremd wirkten.
    Der Protagonist David Sloane war nun auch nicht so mein Fall mit seiner Schüchternheit, aber wer dieses Genre mag, der sollte ruhig mal reinlesen.

  • Rezension zu "Das Gift der Macht" von Robert Dugoni

    Das Gift der Macht
    Quickmix

    Quickmix

    29. June 2008 um 17:30

    Eines Tages erhält Sloane (in Abwesenheit) einen Telefonanruf von Joe Branick, dessen Namen er nicht kennt und der wenig später erschossen aufgefunden wird. Es sieht zunächst nach Selbstmord aus, aber manchmal sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen, besonders wenn der Tote ein Berater und enger Freund des Präsidenten der Vereinigten Staaten war. Ein von der ersten bis zur letzten Seite spannender Polit/Action Thriller. Kaum zu glauben das dies der erste Roman des Autors ist. Das Buch lässt sich flüssig lesen und man ertappt sich immer wieder beim umblättern und weiterlesen obwohl man doch nun mal was anderes machen müsste. Aber keine Chance. Killerkommandos, politische Morde, Geheimdienste, und Verschwörungen in Regierungskreisen ergeben einen explosiven und spannenden Roman.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Gift der Macht" von Robert Dugoni

    Das Gift der Macht
    Jens65

    Jens65

    05. June 2008 um 22:28

    Ein von der ersten bis zur letzten Seite spannender Polit/Action Thriller.