Robert E. Howard Conan - Band 3

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Conan - Band 3“ von Robert E. Howard

Der Amerikaner Robert E. Howard (1906–1936) schuf mit den meisterhaft erzählten Abenteuern um den wortkargen und schwertschwingenden Krieger aus Cimmerien den Inbegriff des Fantasy-Helden. Eine Figur, die bis heute Millionen Fans begeistert. Conan ist Legende. Die Original-Abenteuer von Conan in 6 Bänden – vollständig, chronologisch und reich illustriert. Ein Muss für alle Fantasy-Fans! Band 3 - Illustriert von Gary Gianni Inhalt: Vorbemerkung des Illustrators Einführung Die Original-Erzählungen: Der Schwarze Kreis Salome, die Hexe Vermischte Schriften Exposé ohne Titel (Der Schwarze Kreis) Was zuvor geschah Exposé ohne Titel (Amalric, Sohn eines Adligen.) Entwurf ohne Titel (Drei Männer saßen an dem Wasserloch.) Exposé ohne Titel (Salome, die Hexe) Anhang: Hyborische Genesis, Teil II Veröffentlichungsnachweise H. P. Lovecraft: 'Welcher Schriftsteller kann schon mit Howard mithalten, wenn es um pure, lebendige Angst geht?' Stephen King: 'In Howards besten Erzählungen steckt eine so unglaubliche Energie, dass geradezu Funken sprühen!' Robert Bloch: 'Hinter Howards Erzählungen lauert eine dunkle Poetik und die zeitlose Wahrheit der Träume.'

Conan der Barbar ist zurück. Und dieses Mal muss er zum einen sein Geschick als Anführer einiger Räuber beweisen. Allerdings ebenso ....

— Splashbooks

Stöbern in Science-Fiction

Brandmal

Die Kultserie lebt! Wisschenschaft trifft Magie. Der Geisterjäger John Sinclair bekommt prominente Unterstützung von Mark Benecke. Genial!!!

Tom_Read4u

Spiegel

Eine Science Fiction Novelle der allerbesten Sorte.

IrisBuecher

Scythe – Die Hüter des Todes

WOW! Dieses Buch hat das Potential einen neuen Buch-Hype auszulösen! Unglaublich spannend, faszinierend, klug, nachdenklich. Suchtgefahr!!

Smilla507

Die Optimierer

Schöne, neue Welt? Oder doch eher eine erschreckende Vision?

SillyT

Rat der Neun - Gezeichnet

Nach den gemischten Meinungen die ich gehört hatte, war ich überrascht dass mir dieses Buch so gut gefallen hat.☺

Josie-Samy

Infiziert

Unfassbar, wie viel Talent @ElenorAvelle hat. Hier meine Rezension zu #Infiziert :)

KKahawa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Conan - Band 3: Die Original-Erzählungen, rezensiert von Götz Piesbergen

    Conan - Band 3

    Splashbooks

    04. September 2015 um 09:28

    Und die Reise durch Robert E. Howards "Conan"-Geschichten gehen weiter. Und wie auch beim Vorgängerband wurde die Vorlage auf zwei Bücher aufgeteilt. Allerdings nicht sinnlos, da die dazugehörigen Extras, wie zum Beispiel Plots oder Entwürfe im jeweils passenden Band zu finden sind. Die einzige bemerkbare Veränderung im Vergleich zu den Vorgängerteilen sind die Illustrationen. Mark Schultz hat große Dienste geleistet und wird jetzt durch Gary Gianni ersetzt. Der Amerikaner wurde für seine Illustrationen viele Male ausgezeichnet. Der Unterschied zwischen den beiden ist dabei wie zwischen Tag und Nacht. Denn Giannis Zeichnungen erinnern an die Zeit, als die Conan-Geschichten ursprünglich erschienen sind, ohne jedoch allzu altmodisch zu wirken. Es passt einfach zu dem Band. Der König von Vendhya stirbt. Und daran sind böse Magier schuld. Seine Schwester, genannt Die Devi, will Rache für seinen Tod. Doch ihr Plan funktioniert alles andere als gut, als sie von einem Banditenanführer entführt wird. Sein Name lautet Conan. Im Königreich Khauran kommt es zu einem heimlichen Umsturz. Die Königin Taramis wird von ihrer Schwester Salome gefangengenommen worden. Conan widersetzt sich dem Umsturzversuch, kann jedoch nichts ausrichten. Er wird gekreuzigt und damit zum Tode verurteilt. Doch der Barbar gibt nicht so schnell klein bei. Vor allem dann nicht, wenn er Rache nehmen will. Es sind zwei unterschiedliche Geschichten, die in diesem Band präsentiert werden. Die eine wirkt wie eine klassische Conan-Story, in der der Barbar wieder mit der Zivilisation aneinander gerät und deren für ihn unverständliche Regeln und Gesetze. Die andere hingegen ist eher atypisch für den Charakter. Wieso und weshalb, darauf wird gleich noch eingegangen. Die erste zeigt besonders schön eine Seite der Faszination der Conan-Geschichten. Man erkennt viele Namen von Völkern und Ländern wieder und kann sofort ungefähr einordnen, wo in der Weltgeschichte sich jetzt der Barbar befindet. Der Name Afghuli zum Beispiel erinnert natürlich an die Afghanen. Und an einem entsprechend gebirgigen Ort findet die Handlung auch statt.Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/22381/conan___band_3_die_original_erzaehlungen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks