Robert E. Howard Conan - Band 4

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Conan - Band 4“ von Robert E. Howard

Der Amerikaner Robert E. Howard (1906–1936) schuf mit den meisterhaft erzählten Abenteuern um den wortkargen und schwertschwingenden Krieger aus Cimmerien den Inbegriff des Fantasy-Helden. Eine Figur, die bis heute Millionen Fans begeistert. Conan ist Legende.

Die Original-Abenteuer von Conan in 6 Bänden – vollständig, chronologisch und reich illustriert. Ein Muss für alle Fantasy-Fans!

Band 3 - Illustriert von Gary Gianni

Inhalt:

Die Original-Erzählungen:

Die Stunde des Drachen

Vermischte Schriften
Exposé ohne Titel (Die Stunde des Drachen)
Anmerkungen zu 'Die Stunde des Drachen'

H. P. Lovecraft: 'Welcher Schriftsteller kann schon mit Howard mithalten, wenn es um pure, lebendige Angst geht?'

Stephen King: 'In Howards besten Erzählungen steckt eine so unglaubliche Energie, dass geradezu Funken sprühen!'

Robert Bloch: 'Hinter Howards Erzählungen lauert eine dunkle Poetik und die zeitlose Wahrheit der Träume.'

Ein Komplott bringt den König Conan in Gefangenschaft. Während sein Königreich ums Überleben kämpft, wird er von einem Sklavenmädchen ...

— Splashbooks

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Haus der Mädchen

pure Spannung

Hollysbuchblog

Kaiserschmarrndrama

Ein bayrisches Original!

Stups

Der Kreidemann

So fesselnd, dass ich es an einem (Sonn-)Tag durchgelesen habe ^^'

Sunni14

Der einsame Bote

Tommy Bergmanns lässt nicht locker

Jonas1704

Elsässer Verfehlungen

Gemütlicher Urlaubskrimi nicht nur für Elsass- und Flammkuchen-Fans.

hasirasi2

Woman in Cabin 10

Der Anfang ist etwas zäh und langstmig zum, Ende jedoch spannend und überraschend.

Finchen411

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Conan - Band 4: Die Original-Erzählungen, rezensiert von Götz Piesbergen

    Conan - Band 4

    Splashbooks

    08. September 2015 um 09:32

    Von Beginn an waren die "Conan"-Geschichten von Robert E. Howard überwiegend Kurzgeschichten. Doch im letzten Band, der hier besprochen wurde, waren die Stories schon merklich länger. Und jetzt mit "Band 4" der "Original-Erzählungen" liegt der erste richtige Roman mit dem Barbaren vor. Eine Gruppe von Verschwörern erweckt einen uralten Magier wieder zum Leben. Er soll ihnen helfen, die Macht in Aquilonien zu erlangen. Und dabei gleichzeitig natürlich König Conan zu stürzen. Der erste Teil ihres Planes geht auf. Sie können den Barbaren kidnappen und Gefangensetzen, woraufhin Chaos in dem Königreich ausbricht. Doch legt der Magier die Verschwörer rein und auch Conan wird von einem Sklavenmädchen befreit. Doch eh der Barbar sich rächen kann, muss er ein mystisches Artefakt beschaffen. Wer "Die Stunde des Drachen" liest, dem kommen viele Elemente der Story bekannt vor. Vieles erinnert an "Den Phoenix auf dem Schwert", die allererste "Conan"-Story überhaupt. Heißt das, dass die Story damit schwach ist, oder gar uninnovativ? Beileibe nicht. Es mag zwar sein, das Robert E. Howard bestimmte Elemente wiederverwendet. Doch darum herum bastelt er eine spannende Story. Vor allem erhält man den Eindruck, dass er wie befreit schreiben kann. Er nutzt den Platz, den ihm dieser Roman bietet.Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/22401/conan___band_4_die_original_erzaehlungen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.