Robert E. Howard Volk der Finsternis

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Volk der Finsternis“ von Robert E. Howard

H. P. Lovecraft: "Welcher Schriftsteller könnte schon mit Howard mithalten, wenn es um pure, lebendige Angst geht?" - - - Robert E. Howard (1906–1936) gilt mit seinen Geschichten um Helden wie Conan von Cimmerien, Red Sonja, Bran Mak Morn, Solomon Kane und Kull von Atlantis als der Begründer der modernen 'Schwert und Magie'-Fantasy. Er war ein Schriftsteller von gewaltiger visionärer und literarischer Kraft, der leider sehr jung starb. Bis heute finden seine fantastisch-historischen Erzählungen eine enorme Fangemeinde. Festa veröffentlicht erstmals auf Deutsch seine unheimlichen Geschichten (circa 5 Bände), darunter einige die zu H. P. Lovecrafts 'Cthulhu-Mythos' gezählt werden können. Das Bonusmaterial bilden Briefe zwischen H. P. Lovecraft und Robert E. Howard sowie Essays zu Leben und Werk des Texaners. Inhalt: Volk der Finsternis Schaufelt mir kein Grab Wolfsgesicht Das Feuer von Asshurbanipal Der Schatten der Bestie Die Kobra aus dem Traum Die Hyäne Das kleine Volk Der Fluch des Meeres Aus der Tiefe Speer und Reißzähne Die Traumschlange Die Kreatur mit den Hufen Der Schwarze Bär schlägt zu Das Grauen aus dem Hügelgrab Der Mond von Zambebwei Brief von R. E. Howard an WEIRD TALES Brief von H. P. Lovecraft an R. E. Howard Brief von R. E. Howard an H. P. Lovecraft Gebunden mit Leseband, Schutzumschlag in der Festa-Lederoptik. Stephen King: "In Howards besten Erzählungen steckt eine so unglaubliche Energie, dass geradezu Funken sprühen!"

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Volk der Finsternis" von Robert E. Howard

    Volk der Finsternis
    metalmueller1807

    metalmueller1807

    26. August 2010 um 10:35

    Endlich gibt es seine besten Horror-Geschichten auch auf Deutsch! Ich kannte bislang nur die Conan-Saga, die Kurzgeschichte "Der schwarze Stein" und eine Englische Zusammenstellung, die ebenfalls sehr empfehlenswert ist! Was hier passiert, ist unglaublich. Die Geschichten sind spannend geschrieben und basieren teilweise auf Lovecrafts Cthulhu-Mythos. "Volk der Finsternis", "Schaufelt mir kein Grab", "Wolfsgesicht", "Das kleine Volk" (das auf Arthur Machens "The white People" basiert) oder "Der Fluch des Meeres" überzeugen auf ganzer Linie. Leider sind die Festa-Verlag-Bücher immer sehr teuer... Allerdings stimmt hier auch die Aufmachung (schwares Leinen, Goldprägedruck usw.). Pflichtkauf!

    Mehr