Robert Eben

 4.3 Sterne bei 57 Bewertungen
Autor von Fleur et Papillon, Gänzlich verloren... und weiteren Büchern.
Robert Eben

Lebenslauf von Robert Eben

Robert Eben wurde im März des Jahres 1985 im Niederbayerischen Deggendorf geboren. Bereits in der Schulzeit begann er sich für Literatur im Allgemeinen und für das Schreiben im speziellen zu interessieren. Durch den Einfluss seines Deutschlehrers, der ihm immer wieder bestätigte, literarisch wertvoll schreiben zu können und dem Präfekten des Internats, von dem er über das Leben berühmter Dichter und Schriftsteller erzählt bekam, entstanden in dieser Zeit bereits Kurzgeschichten, einige Gedichte und ein Theaterstück. Während der Ausbildung begann er an seinem Debütroman "Gänzlich verloren..." zu schreiben und beendete die Arbeit daran im Januar 2006. Auch während dieser Zeit schrieb er nebenbei noch an Kurzgeschichten, ein paar davon finden Sie in dem Band "Blühende Gärten" wieder. Im Jahr 2007 beendete er den Roman "Nachtschwarz", der im Januar 2009 veröffentlicht wurde. Von August bis Dezember 2007 schrieb er das Manuskript zu seinem autobiographischen Roman "Fleur et Papillon". Im Juli 2010 veröffentlichte er seinen ersten Lyrik-Band "Unerreichbar nah" Zur Zeit arbeitet Robert Eben wieder an Romanen mit den vorläufigen Titeln "Die Vögel am Horizont" und "Atelier Paris". ATELIER PARIS - das Manuskript ist fertig! Im Moment befindet es sich in der Korrektur, danch wird es ins Lektorat wandern. Im Jahr 2009 rief der Autor das EICHENBLATT LITERATUR Projekt ins Leben, in dem er verschiedene junge, deutschsprachige Schriftsteller vereinen möchte. Im Mai erschien das erste Buch "Eichenblätter" mit Kurzgeschichten. Mehr zur EICHENBLATT LITERATUR: www.eben-robert.com

Alle Bücher von Robert Eben

Robert EbenFleur et Papillon
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fleur et Papillon
Fleur et Papillon
 (13)
Erschienen am 30.07.2008
Robert EbenNachtschwarz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nachtschwarz
Nachtschwarz
 (9)
Erschienen am 08.01.2009
Robert EbenGänzlich verloren...
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gänzlich verloren...
Gänzlich verloren...
 (10)
Erschienen am 20.06.2006
Robert EbenUnerreichbar nah
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unerreichbar nah
Unerreichbar nah
 (8)
Erschienen am 21.07.2010
Robert EbenDie Vögel am Horizont
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Vögel am Horizont
Die Vögel am Horizont
 (9)
Erschienen am 08.02.2011
Robert EbenBlühende Gärten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blühende Gärten
Blühende Gärten
 (7)
Erschienen am 22.07.2008
Robert EbenNiemandsland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Niemandsland
Niemandsland
 (1)
Erschienen am 12.12.2016

Neue Rezensionen zu Robert Eben

Neu
Binea_Literatwos avatar

Rezension zu "Die Vögel am Horizont" von Robert Eben

Rezension zu "Die Vögel am Horizont" von Robert Eben
Binea_Literatwovor 7 Jahren

Nur mal EBEN lesen wollten wir Literatwos und öffneten gemeinsam Robert Ebens Roman “Die Vögel am Horizont”.

Nur eben mal, doch dann fanden wir uns in Prag wieder. Clemens allerdings, hätte sich auch nicht träumen lassen, dass er auf seiner Recherchereise bis in die tschechische Hauptstadt kommt und das in Begleitung einer Frau. Er arbeitet freiberuflich und befand sich vorerst in einem Dorf nahe der deutschen Grenze, im Böhmerwald. Als Reporter sollte er sich die Gegend anschauen um über den Zustand des Waldes und über die dort lebenden Menschen berichten. 20 Jahre war es her, als sich der politsche Systemwechsel, samtene Revolution genannt, vollzog. Clemens war nicht sonderlich begeistert von dieser Aufgabe, dennoch froh über jedes Angebot, versuchte er sich in die Materie zu begeben. Er musste dies auch, der Jahrestag rückte näher und es blieb ihm nichts anderes übrig, als endlich mit der Dokumentation zu beginnen. Der Auftrag kam ihm trotz des Themas sehr gelegen, da er es liebt, sich in der Tschechischen Republik aufzuhalten, er die Sprache gern spricht und einige ruhige Tage verleben kann um zu entspannen.

In Deutschland wartet seine Freundin Johanna auf ihn, doch eine Sehnsucht verspürte er nicht, fühlte sich ihre Beziehung doch eher wie eine Freundschaft an. Er vermisste sie nicht, er fühlte sich frei und gönnte sich sogar einige Bordellbesuche. Als er in der Pension den Abend ausklingen ließ, trat Kristyna in die Wirtsstube. Eine wunderschöne Frau, die seinen Blick auf sich zog. Am nächsten Morgen sah er sie wieder und er begann ein Gespräch mit ihr. Kristyna war auf dem Weg zurück nach Prag, wo sie als Kindergärtnerin arbeitet und ihre freien Tagen waren leider nun vorbei. Allerdings war das Gespräch zwischen ihnen in vollem Gange und spontan fragte Kristyna ihn, ob er sie nach Hause fahren möchte.

Clemens liebt Prag und seine Arbeitswut hielt sich immer noch in Grenzen, ein paar Tage mehr konnte und wollte er verschmerzen. Diese wunderschöne und lebenslustige Frau musste er näher kennenlernen, schien sie doch genau das Gegenteil von seiner jetztigen Freundin zu sein. Er hatte ein gutes Bauchgefühl, ein kleiner Anflug von Schmetterlingen breitete sich bei ihm aus, als er sich mit ihr für den nächsten Tag verabredete. Beide genossen es, ihre Zeit miteinander zu verbringen. Kristyna schien sich in sein Herz zu schleichen, wie er sich in ihres. Er genoss es einfach sie glücklich zu machen, ihre strahlendes Gesicht zu sehen und einfach den Moment zu leben, egal was er kostete.

Ausleben, lieben, genießen, den Tag mit Sonne im Gesicht und dieser Frau zu verbringen. Clemens Dokumentation und auch seine Freudin Johanna rückten immer mehr in den Hintergrund, er befand sich auf einer Welle des Glücks die sich immer mehr aufzutürmen schien, ohne dBerührt, ruhig, nachdenklich, sprachlos und doch innerlich entspannt bin ich – kaum zu beschreiben. Tief in Gedanken zwischen Liebe und Tod, lass ich Tränen kullern, einfach so. Robert Eben schreibt gefühlvoll und in einer Art, die Entspannung beim Leser hervorruft. Der rote Faden im Buch ist zu Anfang dünn und blass. Der Leser soll sich mit der Umgebung des Protagonisten und vielen Details seiner Gedankenwelt vertraut machen. Ganz langsam soll er sich an den Worten entlang hangeln und spüren wie der rote Faden immer dicker und stärker wird, wie die Beziehung von Clemens und Kristyna.

“Die Vögel am Horizont” fliegen sehr emotionale Schleifen, setzen zum Sturzflug an und gleiten stellenweise im Tiefgang dahin. Ihre Flügel schlagen zart und langsam, dann wieder wild und schnell, die Flügelspitzen berühren dabei unterschiedliche Himmelsschichten. Liebe, Trauer, Schmerz, Freiheit, Kummer, Sorge, Lebenslust und auch Diskriminierung. Ein breites Spektrum entfaltet Robert Eben.as ein Zusammenbruch in Sichtweite war. Kristyna stellte ihm ihre Freunde vor, er begann bei ihr zu übernachten und beide konnten sich nicht vorstellen wieder voneinander getrennt zu sein.

Doch Kristyna hat Clemens bisher etwas mehr als wichtiges verschwiegen, das Auswirkungen auf ihr komplettes Leben.

Ein Nachtrag zur Technik….

Uns hat etwas gefehlt in “Die Vögel am Horizont”. Uns war es an manchen Stellen zu einfach gestrickt, zu geradlinig. Der zweite Handlungsstrang um den Protagonisten Clemens hätte noch mehr geöffnet werden können, tiefere Einblicke geben können. Es hat uns was gefehlt…

DACHTEN WIR…! Bis uns in einem Telefonat zum Buch die Erkenntnis traf….

Genauso musste es sein… Es gab keine Alternative… Der zweite rote Faden entspricht der Moldau. Ereignislos fließt sie durch Prag. Jeder Blick auf den Strom zeigt augenscheinlich nur dahinfließendes Wasser. Nicht mehr. Ebenso treibt Clemens durch sein eigenes Leben. So lange, bis er an einem unbekannten Ufer anlandet und feststellt, dass ihm sein Lebenswasser schon bis zum Hals steht.

Robert Eben ist es mit diesem Kunstgriff gelungen, das Leben an der Seite von Kristyna zu einer solchen Besonderheit zu machen. Nur so können wir verstehen, dass die Liebe Hürden und Grenzen zu überwinden vermag und aus dem ruhigen Strom des eigenen Lebens eine wahre Wildwasserfahrt macht. Rafting mit Eben, eben….

Kommentare: 1
20
Teilen
Cams avatar

Rezension zu "Die Vögel am Horizont" von Robert Eben

Rezension zu "Die Vögel am Horizont" von Robert Eben
Camvor 7 Jahren

Samtene Revolution so bezeichnete man den politischen Systemwechsel der Tschechoslowakei vom Realsozialismus zur Demokratie im November und Dezember 1989. Der Begriff wurde gewählt, weil der Wechsel, der sich innerhalb weniger Wochen vollzog, weitgehend gewaltfrei erfolgte.

Zu dieser Berichterstattung, 20 Jahre Samtene Revolution, reist Clemens von Deutschland nach Tschechien. Alleine ohne seine langjährige Freundin und so vergisst Clemens alles, als er Kristyna kennen lernt und verliebt sich in sie. Kristyna lädt ihn ein, mit nach Prag zu kommen und gemeinsam machen sie sich auf den Weg nach Prag. Kristyna verschweigt Clemens zuerst das sie unheilbar krank ist und so verbringen sie eine schöne und unbeschwerte Zeit.

Es ist nicht nur ein schöner Liebesroman, sondern hier wird auch die Diskriminierung von Kristyna’s Familie, die dort zugewanderten und beheimateten Roma angesprochen.

Interessant geschrieben und lesenswert !!!

Kommentieren0
38
Teilen
LittleMugwumps avatar

Rezension zu "Die Vögel am Horizont" von Robert Eben

Rezension zu "Die Vögel am Horizont" von Robert Eben
LittleMugwumpvor 7 Jahren

Inhalt:
Der frei arbeitende Journalist Clemens bekommt den Auftrag, anlässlich des 20. Jahrestags des Falls des Eisernen Vorhangs einen Artikel zu schreiben und reist zu diesem Zweck nach Tschechien. Dort angekommen lernt er die schöne Kristyna kennen und verliebt sich sehr schnell in sie, obwohl zu Hause seine langjährige Freundin auf ihn wartet. Auch Kristyna fühlt sich zu Clemens hingezogen und so verbringen sie so viel Zeit wie möglich zusammen, bevor dieser wieder nach Hause zurückkehren muss. Es dauert nicht lange bis Clemens etwas Schreckliches herausfindet, das das neue Glück extrem trübt. Trotzdem entschließt er sich, bei Kristyna zu bleiben. So ändert sich sein ganzes Leben.
-
Stil/Sprache/Eigene Meinung:
Ich fange mit dem Positiven an: Ich finde die Geschichte an sich wunderschön und es hat mir Spaß gemacht, zu lesen. Ich habe besonders mit Kristyna mitgefühlt und sie ins Herz geschlossen. Die Kapitel wurden nochmals in kurze Abschnitte eingeteilt, sodass man das Gefühl hat, schnell voranzukommen. Außerdem wird nie etwas zu ausführlich beschrieben, sodass absolut keine Langeweile aufkommen kann. Im Gegenteil, die Story ist sehr kurzweilig. Auch das Cover ist meiner Meinung nach toll gelungen und das Auge liest ja schließlich mit!
Es haben mich allerdings auch ein paar Dinge gestört: So kam ich beispielsweise mit der Sprache nicht besonders gut klar. Es kam öfter ein Wechsel zwischem poetischem und neutralem Ausdruck vor, was mich irgendwie gestört hat, auch wenn ich mir denken kann, dass es beabsichtigt sein könnte. Ich möchte mich beim Lesen ungern ständig umstellen müssen.
Am Ende jedes Kapitels gibt es eine Art Zusammenfassung, die Im Gegensetz zur restlichen Handlung (die von Clemens erzählt wird) von einem allwissenden Erzähler erzählt wird. Diese haben mich irritiert und ich habe ihren Sinn leider nicht durchschaut, da wirklich nur aus einer anderen Sicht das bereits Geschehene zusammengefasst wird.
Zu guter Letzt hätte ich mir doch gewünscht, dass einige Dinge etwas ausführlicher beschrieben werden, zum Beispiel wie die Beziehung zwischen Clemens und Kristyna entsteht. Es wäre bestimmt trotzdem nicht langweilig geworden!
-
Ausgabe:
Leider gab es doch einige übersehene Rechtschreibfehler. Ich bin ja wirklich kein Erbsenzähler, aber das hat mich wirklich gestört. Schade!
-
Fazit:
Durchaus empfehlenswert! Trotz einiger Punkte, die mich gestört haben, hat mir die Geschichte gut gefallen und das ist ja schon am wichtigsten :)

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Robert Eben wurde am 16. März 1985 in Deggendorf / Niederbayern (Deutschland) geboren.

Robert Eben im Netz:

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks