Robert Eben Unerreichbar nah

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unerreichbar nah“ von Robert Eben

Gedichte über die Liebe, die Natur und deren Bewohner, über das Alltägliche und gezielte Kritik an unserer Gesellschaft.Unerreichbar nahIch sehe dich deutlich vor mir,sehe die Konturen deines Gesichts,den Glanz deiner Haare,das Leuchten deiner Augen.Deine Schönheit verzaubert mich.Als hättest du einen Zauberum mich gelegt, der michstets in deinen Bann zieht.Ich betrachte dichund mein Herz wird schwer.Denn was ich sehe, ist nur dein Foto,du bist unerreichbar und doch so nah.EICHENBLATT LITERATURwww.eben-robert.de

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unerreichbar nah" von Robert Eben

    Unerreichbar nah
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    27. December 2010 um 19:51

    Robert Eben hat sich in seinem kleinen Gedichtband die Themenfelder Liebe, Natur, Alltag und Gesellschaft vorgenommen. Offen und mutig schreibt er darüber, bleibt für meinen Geschmack aber meist oberflächlich und ohne Konsequenz. Bei den meisten Gedichten fehlt mir die Quintessenz. So blieb mir keines seiner Werke spontan im Sinn haften. Vielleicht hätte es geholfen, sich auf ein Thema festzulegen. Schade.

    Mehr
  • Rezension zu "Unerreichbar nah" von Robert Eben

    Unerreichbar nah
    Mayon..südwest

    Mayon..südwest

    01. September 2010 um 16:56

    Robert Eben, Unerreichbar nah
    Kennt man die Bücher Robert Ebens, spürt man auch seine tiefen Empfindungen in seinen Gedichten.
    Mit seiner klaren Sprache hatte ich anfangs etwas Mühe. Läßt man sich gerade darauf ein, finde ich es schön, wie er Worte findet, seine Gedanken, Gefühle, Eindrücke wiederzugeben, ohne sie mit unnötigen Worten zu schmücken.
    Ein kleines, aber mutiges Werk.

  • Rezension zu "Unerreichbar nah" von Robert Eben

    Unerreichbar nah
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    22. August 2010 um 18:58

    »Unerreichbar nah« von Robert Eben, ein kleiner Gedichtband der zu einem träumerischen Spaziergang quer durch die Welt der Liebesgedichte einlädt. Klein aber fein!

  • Rezension zu "Unerreichbar nah" von Robert Eben

    Unerreichbar nah
    Beagle

    Beagle

    08. August 2010 um 12:46

    Unerreichbar nah Ich sehe dich deutlich vor mir, sehe die Konturen deines Gesichts, den Glanz deiner Haare, das Leuchten deiner Augen. Deine Schönheit verzaubert mich. Als hättest du einen Zauber um mich gelegt, der mich stets in deinen Bann zieht. Ich betrachte dich und mein Herz wird schwer. Denn was ich sehe, ist nur dein Foto, du bist unerreichbar und doch so nah. Der erste Gedichtband von Robert Eben, wunderbar romantisch, erklärend, erzählend und kritisch.

    Mehr