Robert Feldhoff Planetenroman 13: Terra in Trance: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Planetenroman 13: Terra in Trance: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum“ von Robert Feldhoff

Perry Rhodan und seine Unsterblichen sind verschollen. Auf der Erde regiert der Teufel in Form von Monos. Nahezu die gesamte Bevölkerung ..

— Splashbooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Planetenroman 13: Terra in Trance, rezensiert von Götz Piesbergen

    Planetenroman 13: Terra in Trance: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum

    Splashbooks

    17. August 2014 um 11:44

    Monos, auch "Der Teufel in Terras Hallen" genannt, hat die "Perry Rhodan"-Romane wie sonst kaum ein anderer Gegenspieler beeinflusst. Während Perry mit seinen Freunden in einem Stasisfeld gefangen sind, unterwirft er die Galaxie und lässt nahezu die gesamte irdische Bevölkerung in der Simusense, einer virtuellen Realität versinken. Der "Cantaro"-Zyklus, der ihn als Antagonist hatte, markiert in der Geschichte der Serie einen Wendepunkt. Wo viele Zyklen vorher große kosmische Konzepte vorherrschten, ging es dieses Mal wesentlich härter und actionreicher zu. Mit "Terra in Trance" wirft Robert Feldhoff einen Blick auf die Zustände jener Zeit. Die Geschichte handelt von Oderik Stern, einem Zehner. Dies bedeutet das er zehn Jahre alt ist. Er lebt auf den Straßen von Terra und kämpft ums Überleben. Denn der einst stolze Planet ist nur noch ein einziger Schutthaufen, indem es kein Recht und Ordnung mehr gibt. Eines Tages erfährt er, dass er abgeholt und in das geheimnisvolle Internat gebracht werden soll. Doch er und seine Eltern können fliehen und gelangen zu einer Stelle, von der gemunkelt wird, dass dort ein Forscher ein Raumschiff baut. Als sie jedoch am besagten Ort ankommen, entpuppt sich dies als Falle und sie werden alle geschnappt. Irgendwo kommt ein Sebastian Detchev zu sich. Er lebt in einem Ausbildungszentrum, doch einiges kommt ihm komisch vor. Schon bald bemerkt er, dass er sich in einer falschen Realität befindet. In Wahrheit ist er Oderik Stern und er ist in der Simusense. Doch er kann sich befreien und findet, in der Zwischenzeit gealtert, andere, die ebenfalls aus der virtuellen Realität entwischen konnten. Nun allerdings müssen sie in der Wirklichkeit überleben, was alles andere als leicht gesagt ist. Mit "Terra in Trance" liefert Robert Feldhoff einen "Perry Rhodan"-Roman ab, der für die Serie eher untypisch ist. Zum einen ist die Geschichte sehr düster geworden, zum anderen gibt es aber auch keine wirkliche Hoffnung in ihr. Die Story ist absolut schonungslos, sowohl was die Darstellung der von Monos beherrschten Erde angeht, als ebenso den Konsequenzen der Simusense. Rest lesen unter: http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/15727

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks