Robert Fuhr

 4,6 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Robert Fuhr

Mein Name ist Robert Fuhr. Geboren wurde ich 1962 in Mönchengladbach-Rheydt an einem Sonntag und dem Todestag Karls des Großen in eine Unternehmerfamilie reinsten Wassers. Angefangen haben meine Eltern mit nichts außer ihrem Willen. Über verschlungene Wege sind sie in eine sehr interessante Branche geraten für die ich nach meinem Studienabschluss in Betriebswirtschaftslehre bald tätig wurde. Darüber schreibe ich in meinen ersten Romanen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Robert Fuhr

Neue Rezensionen zu Robert Fuhr

Neu
Cover des Buches Einer von 10 (ISBN: 9783746746203)Kitty_Catinas avatar

Rezension zu "Einer von 10" von Robert Fuhr

Interessanter Thriller mit Mehrwert
Kitty_Catinavor einem Jahr

Als es in verschiedenen Städten Deutschlands zu ungewöhnlichen Todesfällen kommt, stehen die Ermittler vor einem Rätsel. Alle Leichen sind scheinbar eines natürlichen Todes gestorben und doch gibt es Ungereimtheiten, denn für die jeweiligen Todesursachen fehlen schlichtweg die Symptome. Und umso weiter die Ermittlungen gehen, desto mehr stellt sich die Frage von Gut und Böse und ob sich Gerechtigkeit und Moral miteinander vereinbaren lassen. 

Dieses Buch hat mir der Autor als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ein großes Dankeschön lieber Robert dafür.


Als Robert mit seinem Buch an mich herangetreten ist, wusste ich nicht so recht, auf was diese Geschichte wohl hinaus wollen könnte. Der Klappentext klang sehr interessant, ließ aber viele Möglichkeiten offen, in welche Richtung sich das Ganze entwickeln würde. Im Endeffekt bin ich alerdings froh, dass ich mich auf dieses Erlebnis eingelassen habe, da dieser Thriller zwar nicht leicht zu lesen, aber dennoch sehr außergewöhnlich und vielschichtig ist.

Was mir ein bisschen Schwierigkeiten bereitet hat, war der doch etwas gewöhnungsbedürftige Schreibstil, der zwar nicht schlecht war, aber dennoch für einen Thriller relativ anspruchsvoll. So war er doch ziemlich ausführlich und beschreibend. Gerade die einzelnen Charaktere wurden ziemlich umfangreich unter die Lupe genommen, was aber auch wiederum für die Handlung wichtig war.

Denn diese ist nicht nur eine Aneinanderreihung von Todesfällen und das Bemühen, diese aufzuklären, sondern auch Charakterstudie und Gesellschaftskritik. Aufgeteilt ist die ganze Geschichte in zwei Erzählstränge, die erst ziemlich am Ende des Buches aufeinander treffen. Einerseits wird die Geschichte von Karl Ruf erzählt, der schon als Jugendlicher mit Kampfsport in Kontakt kommt und seine Fähigkeiten mit der Zeit bis aufs Äußerste perfektioniert. Andererseits begleitet man vier äußerst charmante, außergewöhnliche Ermittler, die versuchen, hinter das Rätsel der verschiedenen Todesfällen zu kommen, die doch irgendwie zusammen zu hängen scheinen. Dabei wurde immer wieder zu verschiedensten Gedanken und Anschauungen der verschiedenen Akteure abgeschweift, die teilweise sehr radikal sind, aber auch zum Nachdenken anregen. Und auch das ganze Weltgeschehen, die Politik, Wirtschaft und Kultur wurde immer wieder auf verschiedenste Wege kritisch betrachtet. Insgesamt ergab das aber keine Langeweile, wie man vielleicht denken könnte, sondern in Verbindung mit der Lebensgeschichte Rufs, dem Einblick in die Welt der Kampfkünste und den seltsamen Todesfällen, ein abgerundetes Gesamtpaket, das eben nicht nur eines Thrillers würdig ist. Allerdings sollte wohl auch angemerkt werden, dass es am Ende keinen allzu großen Wow-Effekt gibt, weil der aufmerksame Leser sich schon denken kann, wie alles zusammenhängt. Aber darum geht es auch gar nicht, denn dieser Thriller hat eine wahnsinnige Atmosphäre und braucht gar keine riesige Spannung, um trotzdem einen gewissen Sog auf den Leser auszuüben.

Bleibt nur noch zu erwähnen, dass die Charaktere hier etwas ganz besonderes sind. Man merkt, dass der Autor sehr viel Wert auf den Aufbau seiner Akteure gelegt hat. Da ist keiner einfach nur da, sondern jeder einzelne ist bis ins Detail beschrieben und lebendig. Andererseits ist aber auch keiner wie der andere und jeder hat seine Eigenarten, Stärken und Schwächen. Dennoch brauchte ich bei der Vielzahl der Charaktere eine Weile, bis ich sie auseinanderhalten konnte. 

Wer also einen anspruchsvollen Thriller sucht, der mit vielen verschiedenen zusätzlichen Aspekten daher kommt und wer auch kein Problem damit hat, wenn der Schreibstil etwas abverlangt, der sollte unbedingt hierzu greifen. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Einer von 10 (ISBN: 9783746746203)HelgasBücherparadiess avatar

Rezension zu "Einer von 10" von Robert Fuhr

Spannender Krimi
HelgasBücherparadiesvor 2 Jahren

51/2019 Rezension – unbezahlte Werbung

@Robert Fuhr 

                     Einer von 10

Karl, ein dicklicher und sehr intelligenter Junge aus reichem Hause wird in der Schule gehänselt, bis ihm ein Angestellter aus der Firma seiner Eltern zeigt, wie er sich wehren kann.
Schon bald entwickelt er ein Selbstvertrauen und sein Gerechtigkeitssinn wird verstärkt.

Mehrere Tote werden in verschiedenen Städten aufgefunden, aber kein Fremdverschulden kann festgestellt werden. Schnell wird ersichtlich, dass es das Werk eines Serienmörders ist. 
Sven Kruse, ein Kriminalbeamter, der sich gerne als Bluthund bezeichnet, findet Gemeinsamkeiten und so schließen sich vier Kommissare zusammen und kommen einer Tötungsmethode auf die Spur, die sehr ungewöhnlich ist.
Karl ist inzwischen erwachsen und lernt die Kampfmethode Kenpo kennen und später leitet er ein Kampfsportstudio, die diese Kampfsportart anbietet. Allerdings werden nur ausgesuchte Leute angenommen.

Welche Gemeinsamkeiten die Toten aufweisen und wie Karl involviert ist, erzählt diese Geschichte.

Robert Fuhr hat hier einen Roman geschrieben, der auf den ersten Blick harmlos wirkt. Er geht sehr genau auf die Kampfsportart Kenpo ein, ohne zu langweilen.
Was es mit Einer von 10 auf sich hat, lässt sich bald erkennen. 
Der Schreibstil ist auf den ersten Seiten etwas holprig, gibt sich aber schnell und lässt sich dann flüssig lesen. Eine Spannung ist von Anfang an vorhanden.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, mit Leben gefüllt und authentisch. Ob es der Kommissar Kruse ist, der eine große Vorliebe für Motorräder hat, oder die anderen Kommissare, die einen eigenwilligen Kleidungsstil haben. Die alles ist sehr bildhaft dargestellt.

Zwei Handlungsstränge werden erzählt, zum einen die Kindheit und Jugend des Serienmörders, zum anderen die Gegenwart.

Dies ist ein Krimi der ungewöhnlichen Art.  Ein Ende, das auf jeden Fall zum Nachdenken anregt.

Ich habe mich sehr gut unterhalten und ich gebe hiermit eine Leseempfehlung.
💥💥💥💥💥

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Einer von 10 (ISBN: 9783746746203)B

Rezension zu "Einer von 10" von Robert Fuhr

Was ist Kenpo ??
Bellaliest163vor 2 Jahren

Meine Meinung :

Um was geht es diesmal??? Diesmal geht es um Moral, um Politik, um Mord, um Rache und um die Kampfkunst Kenpo.


Das Cover hat mich neugierig gemacht. Der Titel allerdings warf bei mir Fragen auf. Was heiß Einer von 10?? Wer ist der Eine ??? Und wer sind die anderen 9 ???


Dieses Buch ist ganz anders als ich erwartet habe . Natürlich habe ich einen Krimi erwartet. Das ist es auch zum Teil, aber eben kein gewöhnlicher Krimi. Dieses Buch hat zwei Erzählstränge. Zum einem wird über das Leben von Herrn Karl Ruf berichtet und zum anderen geht es um die Mordaufklärung. Das Interessante hierbei waren die biografischen Auszüge von dem Autor selbst , die hier mit eingeflossen sind. Ich darf nicht zu viel verraten, sonst würde ich spoilern. Nur soviel, mir hat am besten die Gerichtsverhandlung gefallen.


Der Schreibstil ist zwar bildhaft und flüssig geschrieben , aber gerade am Anfang hatte ich Schwierigkeiten reinzukommen. Gott sei Dank hat sich das aber nach einigen Kapiteln wieder reguliert.


Alle Charaktere sind gut beschrieben. Der Hauptprotagonist Karl Ruf ist sympathisch dargestellt. Des weiteren ist mir aufgefallen, dass der Autor ein besonderes Merkmal auf die Kleidung seiner Darsteller geworfen hat.

Auch die Leidenschaft des Autors und somit auch die von Karl Ruf , die Kampfkunstsportart Kenpo ist hier mit verarbeitet worden. Für meinen Geschmack etwas zu detailliert aber dennoch habe ich spannende Lesestunden gehabt und kann diesen Krimi weiterempfehlen.


Danke nochmal an den Autoren für das Rezensionsexemplar!



Mein Fazit:


Wer einen nicht blutigen, dennoch interessanten nicht gewöhnlichen Krimi lesen möchte ich hier genau richtig.


Meine Bewertung * * * * ( 4/5 Sterne )

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

Worüber schreibt Robert Fuhr?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks