Robert Galbraith

 4.2 Sterne bei 1,373 Bewertungen
Autor von Der Ruf des Kuckucks, Der Seidenspinner und weiteren Büchern.
Robert Galbraith

Lebenslauf von Robert Galbraith

Im April 2013 veröffentlichte der britische Autor Robert Galbraith seinen Debütroman "A Cuckoo's Calling", der im Herbst 2013 mit dem Titel "Der Ruf des Kuckucks" auch in deutscher Sprache erscheint. Einige Monate nach der Veröffentlichung folgte die große Überraschung: Hinter Robert Galbraith steckt die Harry Potter-Autorin Joanne K. Rowling. Ihr Pseudonym wählte sie in Anlehnung an ihren politischen Helden John F. Kennedy und den Fantasienamen ihrer Kindheit, Ella Galbraith. Die Autorin entschied sich zudem für ein männliches Pseudonym, um eine Schriftsteller-Rolle zu schaffen, die so weit wie möglich von ihrer eigenen Persönlichkeit entfernt ist. Bereits zuvor hatte Rowling häufig betont, dass sie sich nach ihrem großen Erfolg mit den Harry Potter Romanen wünsche, ganz frei und ohne Druck von Publikum und Kritikern Bücher veröffentlichen zu können. Trotz der ungeplanten Aufdeckung von Robert Galbraiths wahrer Identität sind weitere Bücher mit dem Protagonisten Cormoran Strike geplant.

Neue Bücher

Weißer Tod: Roman (Die Cormoran-Strike-Reihe 4)

Neu erschienen am 17.12.2018 als E-Book bei Blanvalet Verlag.

Weißer Tod

Erscheint am 27.12.2018 als Hardcover bei Blanvalet.

Weißer Tod

Erscheint am 27.12.2018 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Robert Galbraith

Sortieren:
Buchformat:
Der Ruf des Kuckucks

Der Ruf des Kuckucks

 (597)
Erschienen am 06.10.2014
Der Seidenspinner

Der Seidenspinner

 (278)
Erschienen am 15.02.2016
Die Ernte des Bösen

Die Ernte des Bösen

 (181)
Erschienen am 26.02.2016
Weißer Tod

Weißer Tod

 (0)
Erschienen am 27.12.2018
Der Ruf des Kuckucks

Der Ruf des Kuckucks

 (44)
Erschienen am 30.11.2013
Die Ernte des Bösen

Die Ernte des Bösen

 (35)
Erschienen am 26.02.2016
Der Seidenspinner

Der Seidenspinner

 (35)
Erschienen am 24.11.2014

Neue Rezensionen zu Robert Galbraith

Neu
sinaslesewelts avatar

Rezension zu "Der Ruf des Kuckucks" von Robert Galbraith

Der Ruf des Kuckucks
sinasleseweltvor 2 Tagen

Ich bin mit recht wenigen Erwartungen an das Buch herangegangen, weil ich vorab eher ernüchternde Meinungen mitbekommen habe. Die kann ich allerdings nicht unterschreiben.

Ich mag das Setting, die Atmosphäre und die Charaktere. Strike hat mir zu Anfang (und auch nur zu Anfang) etwas zu viel gejammert und für den zweiten Teil würde ich mir ein wenig mehr Robin wünschen, ansonsten kann ich nicht wirklich meckern. Die beiden harmonieren gut zusammen und ich freue mich auf weitere Fälle mit ihnen.

Der Fall ist interessant und konnte mich von Anfang bis Ende wirklich fesseln. Auch wenn man zwischendurch vielleicht etwas hätte kürzen können, habe ich mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt. Die Auflösung war wirklich gut gemacht und ich bin erst ganz kurz davor selber darauf gekommen.

Ich habe kein Feuerwerk der Spannung erwartet und das bekommt man auch nicht. Immerhin steht Roman vorne drauf und nicht Krimi und schon recht nicht Thriller. Ich denke wenn man an dieser Stelle nichts falsches erwartet, kann man mit dem Buch nichts falsch machen.

Mich hat es sehr unterhalten.

Kommentieren0
0
Teilen
Daphne1962s avatar

Rezension zu "Der Seidenspinner" von Robert Galbraith

Der Seiden Spinner
Daphne1962vor 25 Tagen

Die Autorin Joanne K. Rowling hat auch unter einem anderen Namen Bücher  geschrieben. Das hatte ich allerdings erst gesehen, nachdem ich das Buch  mit nach Hause genommen hatte. Robert Galbraith lautet ihr Pseudonym. 

Nun war ich erst recht gespannt. Kenne ich die Harry Potter Serie nur als  Film und nicht als Buch. Nun denn. 

Der private Ermittler Cormoran Strike wird von der Gattin eines
verschwundenen Schriftstellers beauftragt diesen zu finden. Wütend war  er aus dem Haus verschwunden und seit Tagen nicht mehr zurück 
gekommen. Owen Quine hatte gerade ein Manuskript erstellt und wollte  es drucken lassen. Allerdings hätte er sich mit der Veröffentlichung  
mehr als einen Feind gemacht. Viele der Weggefährten kommen darin  nicht gut weg. So hätte jeder, der sich in diesem Roman wieder findet
einen guten Grund für das Verschwinden des Autors zu sorgen.
Allerdings war das Manuskript schon im Verlag gelandet und vervielfältigt  worden. Gelesen haben es schon einige, die im Verlag zu tun hatten. 

Ich war die ganze Zeit besorgt um Cormoran, dem Privatdetektiv. Grund ist  sein Bein bzw. der Stumpf, der sehr unter dem Stress und den langen Wegen,  die so ein Ermittler zu laufen hat, leidet. Cormoran hat im Krieg in Afghanistan  gedient und ist nur mit Glück einem Anschlag entkommen. Die ganze Handlung  dreht sich hauptsächlich um die eitlen und narzisstisch veranlagten Schriftsteller  und Herausgeber, die auch keinen Deut besser abschneiden. Komplizierte  Figuren möchte ich sie mal beschreiben. Zeitweise fand ich  das Buch derart langatmig und es wiederholte sich mit jedem Interviewpartner  vieles noch einmal. Lediglich das Ermittler-Duo fand ich unterhaltsam. Cormoran  hat eine Assistentin, die sich nicht nur als Schreibkraft sehen will. Robin  möchte einfach mehr und als sie die Gelegenheit bekommt, ihrem Chef zu  begleiten und auch mal zu observieren, da blüht sie regelrecht auf. 

Die Autorin hätte meiner Meinung nach das Werk kürzer halten können.  Dennoch habe ich es gelesen. Allerdings fehlte mir die Spannung, so dass  ich dieses Buch nicht so wirklich als einen Krimi sehen kann. Fans der  Autorin sollten sich deshalb selbst eine Meinung bilden. Man kann es
lesen, muss man aber nicht.

Kommentieren0
1
Teilen
F

Rezension zu "Der Ruf des Kuckucks" von Robert Galbraith

Spannend von Anfang bis Ende
funkenmarievor einem Monat

Spannungsgeladene, temporeich erzählte Story über den einbeinigen Privatermittler Cormoran Strike, der kurz vor der Pleite steht und mit Hilfe seiner Aushilfssekretärin den angeblichen Selbstmord eines Models aufklärt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Yolandes avatar

Wir haben beschlossen in der  INSIDER-Voting-Challenge  zusammen "Der Ruf des Kuckucks" von Robert Galbraith zu lesen. 

Wir beginnen am 01.04.2017.  

Das Buch sollte bis zum 30.04.2017 beendet und rezensiert werden. 
Rezensieren ist keine Pflicht für die Leserunde, aber für die Challenge notwenig, um Lose zu bekommen. Kann also jeder selbst entscheiden. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.   


Ich wünsche uns allen viel Spaß und eine anregende Gesprächsrunde!

Finesty22s avatar
Letzter Beitrag von  Finesty22vor 2 Jahren
Zur Leserunde
Marina_Nordbrezes avatar

Der neuste Fall für Cormoran Strike & Robin Ellacott – das cleverste Ermittlerduo der britischen Kriminalliteratur! 

Als 2013 "Der Ruf des Kuckucks" von Robert Galbraith erschien, ahnte wohl niemand, dass dieses Krimidebüt noch für großes Aufsehen sorgen würde. Wenige Monate nach der Veröffentlichung platzte die Bombe: Hinter Robert Galbraith steckt die Bestsellerautorin Joanne K. Rowling, die mit ihrer Krimireihe rund um die Ermittler Cormoran Strike und Robin Ellacott beweist, dass sie auch außerhalb der magischen Welt von Harry Potter ihre Leser mit spannenden Geschichten fesseln kann.
Ihr möchtet mehr erfahren? Dann macht mit bei unserer Leserunde zu "Die Ernte des Bösen"!

Über das Buch:
Nachdem Robin Ellacott ein mysteriöses Paket in Empfang genommen hat, muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass es ein abgetrenntes Frauenbein enthält. Ihr Chef, der private Ermittler Cormoran Strike, ist ebenfalls beunruhigt, jedoch kaum überrascht. Gleich vier Menschen aus seiner eigenen Vergangenheit fallen ihm ein, denen er eine solche Tat zutrauen würde – und Strike weiß, dass jeder von ihnen zu skrupelloser, unaussprechlicher Grausamkeit fähig ist. Während die Polizei sich auf den einen Verdächtigen konzentriert, der für Strike immer weniger als Täter infrage kommt, nehmen er und Robin die Dinge selbst in die Hand und wagen sich vor in die düsteren und verstörenden Welten der drei anderen Männer. Doch als weitere erschreckende Vorfälle London erschüttern, gerät das Ermittlerduo selbst mehr und mehr in Bedrängnis …

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Über den Autor:
Im April 2013 veröffentlichte der britische Autor Robert Galbraith seinen Debütroman "Der Ruf des Kuckucks". Einige Monate nach der Veröffentlichung folgte die große Überraschung: Hinter dem Soldaten, der später zum Detektiv wird, Robert Galbraith steckt die Harry Potter-Autorin Joanne K. Rowling. Ihr Pseudonym wählte sie in Anlehnung an ihren politischen Helden John F. Kennedy und den Fantasienamen ihrer Kindheit, Ella Galbraith. Die Autorin entschied sich zudem für ein männliches Pseudonym, um eine Schriftsteller-Rolle zu schaffen, die so weit wie möglich von ihrer eigenen Persönlichkeit entfernt ist. Bereits zuvor hatte Rowling häufig betont, dass sie sich nach ihrem großen Erfolg mit den Harry Potter Romanen wünsche, ganz frei und ohne Druck von Publikum und Kritikern Bücher veröffentlichen zu können. Trotz der ungeplanten Aufdeckung von Robert Galbraiths wahrer Identität sind weitere Bücher mit dem Protagonisten Cormoran Strike geplant.

Kennt ihr bereits die Vorgängerbände und möchtet nun erfahren, wie das Ermittler-Duo Cormoran Strike & Robin Ellacott den nächsten hochbrisanten Fall löst? Oder habt ihr bisher die Bücher von Robert Galbraith noch gar nicht gelesen und möchtet neu einsteigen? Dann habt ihr nun die Gelegenheit dazu!
Zusammen mit dem Blanvalet Verlag verlosen wir im Rahmen dieser Leserunde 30 Exemplare von "Die Ernte des Bösen" unter allen, die sich bis zum 28.02.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben und folgende Frage beantworten:

Stellt euch vor, ihr öffnet eure Post und darin befindet sich ein abgetrenntes Frauenbein! Was würdet ihr unternehmen? 

Zusätzlich verlosen wir noch 5 Buchpakete mit allen drei bisher erschienenen Bänden der "Cormoran Strike"-Reihe! Wenn ihr eines dieser Buchpakete gewinnen möchtet, schreibt das bitte noch in eure Bewerbung!

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
Zur Leserunde
bieberbrudas avatar
Auf meinem Bücherblog verlose ich den genialen dritten Band der Cormoran Strike Reihe: Die Ernte des Bösen
Um teilzunehmen, müsst ihr nur eure Daten auf meinem Blog eintragen: 

http://bieberbruda.blogspot.co.at/2016/03/verlosung-die-ernte-des-bosen.html


Wie immer gilt: Wer meinem Blog folgt, erhält doppelte Chancen auf den Gewinn.



Ich wünsche euch viel Glück!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Robert Galbraith im Netz:

Community-Statistik

in 1,413 Bibliotheken

auf 258 Wunschlisten

von 74 Lesern aktuell gelesen

von 36 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks