Robert Gernhardt Die Falle

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Falle“ von Robert Gernhardt

SCHADENfröhliche Weihnachtszeit Herr Lemm hat für Heilig Abend beim Studentenwerk für seine zwei Kinder einen Weihnachtsmann bestellt. Dieser studentische Weihnachtsmann hat jedoch ganz eigene Vorstellungen von einem gelungen Fest, und dabei spielen Unmengen Whiskey, einige Saufkumpane und ein saftiges Lösegeld eine entscheidende Rolle. Doch bis Herrn Lemm schwant, was da läuft, ist die Falle längst zugeschnappt. Dies alles liest Robert Gernhardt selbst mit so viel Scharfsinn und Schadenfreude, dass man vor Lachen Weihnachtssternchen sieht. (1 Audio-CD, Laufzeit: 20 Min) (Quelle:'Audio CD/08.10.2012')

Stöbern in Historische Romane

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

Der Jasmingarten

der Fokus liegt hier leider zu sehr auf geschichtliche und politische Ereignisse, als auf der eigentlichen Handlung

Engel1974

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Falle" von Robert Gernhardt

    Die Falle
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    07. November 2008 um 09:24

    Die HörbuchCD lag der letzten Zeitung HörBücher bei und es ist ganz bestimmt gut, daß ich sie mir nicht gekauft habe. Der Text dauert gerade mal 21 Minuten und auch wenn es fraglos ein sehr lustiger und ironischer Text ist (eher weniger etwas für die Kinder unter 12) ist doch die Stimme des Autors einfach schrecklich unangenehm. Er hat einen für mich kaum zu ertragenden Singsang in der Stimme, spricht undeutlich und verwaschen und zwischen drin schnappt er so heftig nach Luft, als ertrinke er gerade. Klar hab ich gelacht und mich 20 Minuten lang gut amüsiert. Dennoch wäre die CD vermutlich mit einem anderen Sprecher wesentlich besser gewesen. Fast 15 Euro für 20 Minuten Hörbuch finde ich auch enorm teuer. Würde daher fast sagen, Finger weg!

    Mehr