Robert Gernhardt , F. W. Bernstein Die drei Frisöre

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei Frisöre“ von Robert Gernhardt

"Drei Fragen nenn ich euch inhaltsschwer: 1. Was sind DIE DREI FRISÖRE?§2. Was wollen DIE DREI FRISÖRE? 3. Was bringen DIE DREI FRISÖRE?§§Zu 1. DIE DREI FRISÖRE sind F. W. Bernstein, Robert Gernhardt und F.K. Waechter. 1966 veröffentlichtensie ihr erstes gemeinsames Buch 'Die Wahrheit über Arnold Hau', und nur wenig mehr als drei Jahrzehnte später, am 15. Februar 1999, saßen sie schon in Göttingen erstmals gemeinsam auf einer deutschen Bühne und lasen aus ihren Werken der letzten dreiunddreißig Jahre.§§Zu 2. (Aus einer Grundsatzerklärung der drei Frisöre): "Wir wollen unseren Zuhörern nicht den Kopf waschen. Wir wollen sie nicht über den Löffel balbieren. Wir wollen sie nicht zurechtstutzen. Wir wollen nicht die Gelegenheit beim Schopf ergreifen und unseren Schnitt machen - wir wollen lediglich etwas gegen den Strich bürsten und ein wenig aus der Fassung bringen...§§Zu 3. Die Lesung der drei Frisöre bringt einen bunten Reigen vorwiegend szenischer Texte, die mit verteilten Rollen und mit Betonung zum Vortrag gebracht werden. Da die drei Frisöre querbeet lesen, sind der (in Klammern nachgewiesene) Verfasser und der Vortragende nicht immer identisch...§Zuguterletzt: Daß die historische Lesung der drei Frisöre gerade in Göttingen stattfand, ist kein Zufall. Schon der große Physiker und Literat Georg Christoph Lichtenberg sann 1795 in seinem 'Göttinger Taschenkalender' von den Zusammenhängen zwischen Frisörhandwerk, Aufklärung und Göttingen nach: "In Göttingen wird der Mann, der den Kopf von außen zustutzt, von dem Purschen eines größeren Vertrauens gewürdigt, als der ihn von innen zu verbessern unternimmt."§§Fazit: Was schert mich Weib, was schert mich Kind wenn da DIE DREI FRISÖRE sind?! (Quelle:'Audio CD')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die 3 Frisöre" von F. W. Bernstein

    Die drei Frisöre
    thursdaynext

    thursdaynext

    05. December 2010 um 21:53

    F.W. Bernstein, Robert Gernhardt und F.K.Waechter die Götter des unsinkbaren Satiremagazins "Titanic" lesen gemeinsam aus ihren gesammelten Werken der letzten 33 Jahre. Aufgenommen 1999 live in Göttingen. Ihre Grundsatzerklärung liest sich folgendermaßen: "Wir wollen unseren Zuhörern nicht den Kopf waschen.Wir wollen sie nicht über den Löffel balbieren. Wir wollen sie nicht zurechtstutzen. wir wollen nicht die Gelegenheit beim Schopf ergreifen und unseren Schnitt machen-wir wollen sie lediglich etwas gegen den Strich bürsten und ein wenig aus der Fassung bringen............" Selten hat Aufräumen so viel Spass gemacht wie beim Hören dieser CD. Poems, Reime, Geschichten, gelesen von diesen drei Herren, sind schon für sich genommen ein Genuß. Der Sprachwitz verdreifacht sich und selbst ausgemachte Hörbuchverächter wie ich werden zur Liebhaberin. Geniale CD um kichernd vor sich hin zu rödeln. Wer Sprache mag, und den unernsten aber äußerst kreativen Umgang mit ihr schätzt, hört hier richtig. Doch Vorsicht, die Themen sind durchaus sinnig. Wer Schwachsinn sucht wird enttäuscht werden. Allen anderen wünsche ich ein grandioses Hörvergnügen.

    Mehr