Robert Gernhardt Lug und Trug

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lug und Trug“ von Robert Gernhardt

Ein Sohn und seine missglückte Abrechnung mit der Mutter, zwei Paare, die sich von einer gemeinsamen Reise, das eine Paar nach Kanada, das andere nach Indonesien, viel versprechen… Robert Gernhardt entwirft in diesen Geschichten ein Tableau vom Täuschen und Getäuscht werden, erzählt meisterhaft von Lebenslügen und verpassten Chancen.

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Schöne Geschichte über die Liebe zur Musik, die an mancher Stelle etwas schwächelte und konstruiert wirkte. Stil gefiel mir sehr gut!

LadyOfTheBooks

Pussy

Keine literarische Offenbarung, eher ein aufgebauschtes Strohfeuer an Allgemeinplätzen.

seschat

Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Lewycka gelingt es Sozialkritisches mit einer unterhaltsamen Geschichte zu verbinden. Ihre Charaktere, die sie behutsam zeichnet, verfangen.

KirstenWilczek

Leere Herzen

Juli Zeh hat mich enttäuscht. Furchtbarer Schreibstil, obwohl ich das bei Frau Zeh sonst immer genossen habe.

Golondrina

Die Tiefe

Einige Perlen von Geschichten <3

ClaraOswald

All die Jahre

All die Jahre - irisch-amerikanische Familiengeschichte

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Erzähler Gernhardt

    Lug und Trug

    Duffy

    23. December 2017 um 18:44

    Wenn jemand in so vielen Bereichen tätig war wie Gernhardt, dann muss man sich schon innerlich darauf einstellen, dass es etwas Besonderes ist, wenn man dieses Buch zur Hand nimmt. Die drei Erzählungen sind nämlich keinesfalls leicht und locker, wie man es vom Satiriker gewohnt ist. In einer Abrechnung eines Sohnes mit seiner Mutter, zwei Reisen von zwei Paaren nach Kanada und Indonesien, begegnen wir Enttäuschungen, Lebenslügen und den Versuchen der Befreiung daraus. Das ist alles ziemlich "ernster" Stoff, wenn auch manchmal der bekannte Humor des Autors durchschimmert. Gernhardts Erzählstil ist sehr bildhaft, man hat das Gefühl, unmittelbar dabei zu sein, er bleibt immer am Thema, immer den Grundgedanken der jeweiligen Erzählung folgend, zeichnet er Leben nach, die bis zu diesem Punkt von Gewohnheit und verpassten Möglichkeiten geprägt sind.Wer also den Satiriker lesen möchte, muss sich andere Bücher von Gernhardt vornehmen. Der Erzähler Genrhardt ist ebenso ein Meister dieses Fachs gewesen, wie er es im Fall des Humors und der Satire war.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks