Robert Greene Power

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Power“ von Robert Greene

Das Spiel mit der Macht liegt in der Natur des Menschen. Die einen kämpfen um die Macht, andere verteidigen ihre Macht, wieder andere wollen sich vor ihr schützen oder das Spiel um die Herrrschaft einfach nur kenntnisreich beobachten. Robert Greene hat eine ungewöhnliche, provozierende Enzyklopädie verfaßt und alle Spielregeln der Macht zusammengestellt, die immer und überall gelten. Von Clausewitz bis Mao-Tse-tung, von Machiavelli bis Brecht – historische und literarische Beispiele aus allen Zeiten und Ländern zeigen, wie sich die Einhaltung oder Übertretung der 48 definitiven Gesetze auswirkt. Ob in der Politik, im Beruf oder in der Liebe: Power ist die Kunst, souverän mit den Verführungen und Gefahren der Macht zu jonglieren.

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Öffnet die Augen, motiviert und zeigt den Weg zur Selbstliebe und -akzeptanz

HoneyIndahouse

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Dorfleben pur - Bilder und Sprüche für Landkinder. Ich hatte Spaß daran.

OmaInge

Die Entdeckung des Glücks

Glücklich zu sein ist eine Kunst!

ameliesophie

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Power, dtsch. Ausg." von Hartmut Schickert

    Power

    Patrick_Enemy

    26. March 2011 um 04:35

    Auf jeden Fall treffende Analyse zur Funktionsweise der Macht.Die 48 Gesetze der selbigen sind grundsätzlich auch umsetzbar und könnten etwaigen Adepten folglich auch zu mehr Machtfülle verhelfen...ABER: In meinen Augen kann man die 48 Gesetze nur dann konsequent einhalten, wenn man in Kauf nimmt sich wie ein Riesenarschloch zu verhalten.Menschen manipulieren und gegeneinander ausspielen, Intrigen spinnen und die eigenen Absichten stets hinter Nebelschleiern versteckt halten.Kapitalismus mag ja genau so funktionieren, aber bitte wer will allen Ernstes einen solch machtgeilen Ränkeschmied und Opportunisten zu seinen Bekannten, oder gar Freunden zählen.Dennoch ist das Werk sehr interessant und lehrreich.,Und obendrein mit enorm viel Wissen vollgestopft,welches dank klarer Sprache und vieler exzellenter Beispiele, aus verschiedensten Epochen, mühelos seinen Weg in den eigenen Kopf findet.

    Mehr
  • Rezension zu "Power" von Robert Greene

    Power

    tvb

    21. September 2008 um 23:42

    Eine ganze Reihe von Regeln, wie man sich besser durchsetzt. Leicht zu lesen und durchaus anwendbar.

  • Rezension zu "Power" von Robert Greene

    Power

    Sophist

    29. June 2008 um 11:00

    Lesenswertes Buch, mit Regeln, wie man sich im Beruf, Alltag Vorteile verschaffen kann. Besonders interessant fand ich die einzelnen Kurzgeschichten die jede dieser 48 Regeln nocheinmal zusätzlich veranschaulicht haben, ob diese Regeln nun auch im echten Leben was bringen bleibt meiner Meinung nach aber fragwürdig.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks