Robert Gregory Browne

 3.5 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Paranoia - Hör auf ihre Stimme, Prozessjunkies und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Robert Gregory Browne

Paranoia - Hör auf ihre Stimme

Paranoia - Hör auf ihre Stimme

 (25)
Erschienen am 09.02.2010
Prozessjunkies

Prozessjunkies

 (0)
Erschienen am 09.09.2014
Prozessjunkies - Ein trügerischer Auftritt

Prozessjunkies - Ein trügerischer Auftritt

 (0)
Erschienen am 09.09.2014
Devil's Kiss

Devil's Kiss

 (0)
Erschienen am 17.07.2007
Down Among the Dead Men

Down Among the Dead Men

 (0)
Erschienen am 06.08.2010
Whisper in the Dark

Whisper in the Dark

 (0)
Erschienen am 03.02.2009
Kill Her Again

Kill Her Again

 (0)
Erschienen am 30.06.2009
Kiss Her Goodbye

Kiss Her Goodbye

 (0)
Erschienen am 29.04.2008

Neue Rezensionen zu Robert Gregory Browne

Neu
CoffeeToGos avatar

Rezension zu "Paranoia - Hör auf ihre Stimme" von Robert Gregory Browne

grausiges Ende
CoffeeToGovor 3 Jahren

Eine traumatisierte und blutüberströmte Jane Doe wird in die Psychatrie eingewiesen. Dr. Tolan, leitender Psychater dort, übernimmt den Fall und ist schockiert, als er sie erblickt. Sie sieht seiner ermordeten Frau Abby zum verwechseln ähnlich... und doch stimmt irgendetwas nicht mit ihr.
Als sich dann auch noch der Serienmörder Vincent bei ihm meldet und ihn des Mordes an Abby beschuldigt, ist er völlig verwirrt.
Eigentlich ist er sich sicher, Abby nicht umgebracht zu haben, wieso auch? Er hat sie über alles geliebt... aber wieso kann er sich dann nicht erinnern, was er zu diesem Zeitpunkt gemacht hat?

Die Geschichte ist aus mehreren Sichtweisen geschrieben, so dass man bei den Ermittlungen des Komissars dabei ist, oder aber die Gedankengänge von Tolan mitbekommt. Sogar in die Psyche des Mörders dürfen wir schauen, was ich persönlich immer noch am besten und interessantesten finde.
Der Autor hat einen leichten und flüssig zu lesenden Schreibstil, so dass man schnell vorankommt und die Spannung schon nach wenigen Seiten zum zereißen ist.

Ich habe auf einen Thriller gehofft, den bekam ich am Anfang auch und zwar einen sehr guten. Wäre es so gut geblieben, hätte das Buch 5 Sterne von mir bekommen. Denn bis auf das letzte Viertel, war es so gut wie lange keins mehr.
Man macht sich ja im Laufe der Geschichte immer schon Gedanken, wer denn der Mörder sein könnte usw. und genau die habe ich mir auch gemacht. Hält man dann erst einmal an einer Version fest, hofft man natürlich, dass sie sich nicht bewahrheitet und der Autor mit einer unglaublichen Wendung kommt, die einem mit offenem Mund weiterlesen lässt, weil man damit nicht gerechnet hat.
Leider war dies nicht der Fall... alle Wendungen die gekommen sind, waren vorhersehbar und mein Verdacht wer der Mörder ist und wie alles am Ende zusammenhängt hat sich auch bestätigt und somit war die Enthüllung nur noch Nebensache und sehr entäuschend.
Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass das Buch am Ende einen Hauch von Fantasie beinhaltet, auch dies bestätigte sich, allerdings fand ich das sehr überflüssig und meiner Meinung nach zu sehr an den Haaren herbeigezogen. Es war für mich in keinster Weise mehr spannend und ich habe immer noch auf diese eine Wendung gehofft, die aber nicht kam.

Am Anfang so unglaublich gut und dann zum Ende hin immer schwachsinniger, so etwas hab ich lange nicht mehr gelesen. Deshalb wird dies wohl auch mein letztes Buch von Robert Gregory Browne sein.
Von mir gibt es nur eine Leseempfehlung für all diejenigen, die auf Fantasie-Thriller stehen, ansonsten rate ich, Finger weg.

Kommentieren0
2
Teilen
Thrillerladys avatar

Rezension zu "Paranoia - Hör auf ihre Stimme" von Robert Gregory Browne

Rezension zu "Paranoia - Hör auf ihre Stimme" von Robert Gregory Browne
Thrillerladyvor 6 Jahren

- soll Fitzek-Leser ansprechen - kann jedoch bei Weitem nicht mithalten -

Der 399-seitige Thriller scheint das zweite Buch des Autors zu sein und erschien im Original unter dem Titel "Whisper in the Dark".

Für mich, als Fitzekfan war dieses Buch, das für alle Fitzek-Leser auf dem Buchrücken angepriesen wird eher eine Enttäuschung. Es kann bei Weitem nicht annährend mit Fitzeks Büchern mithalten. Somit wurde meine Neugierde nicht belohnt.

Dazu fehlen die charakteristischen Wendungen, und es bietet oft nichtmal ein Mittelmaß an Spannung.
Einzig zum Ende hin wurde es für meinen Geschmack etwas besser, allerdings hat die Auflösung das Ganze wieder vermasselt. Denn die ist ziemlich weit hergeholt und nicht nachvollziehbar.

Mir fehlte vor allem der psychologische Teil, der für meinen Geschmack nicht genug in Erscheinung tritt, gerade was den Part mit der traumatisierten Frau angeht. Da hatte ich mir wesentlich mehr von versprochen, aber es wird nur zum Ende hin mehr auf sie eingegangen, was ich sehr schade finde, da es doch hautsächlich darum gehen sollte. Dieser Teil hätte auch für viel mehr Spannung sorgen können, die ich sehr vermisst habe, denn wirkliche Hochspannung kam bei mir nie auf.

Fazit:

Ein Buch, das nicht mit Hochspannung glänzen kann. Soweit ganz ok, aber meine Erwartungen wurden nicht erfüllt. Wahre Fitzekfans könnten, wie ich enttäuscht werden.
Note:3

Kommentieren0
23
Teilen
L

Rezension zu "Paranoia - Hör auf ihre Stimme" von Robert Gregory Browne

Rezension zu "Paranoia - Hör auf ihre Stimme" von Robert Gregory Browne
Lulavor 6 Jahren

Am Anfang spannend und mystisch, zum Schluss langweilig.
Insgesamt hat mir das Buch nicht gefallen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks