Robert Holdstock

 2.8 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Mythago Wood, Mythenwald und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Robert Holdstock

Sortieren:
Buchformat:
Mythago Wood

Mythago Wood

 (2)
Erschienen am 09.07.2009
Mythenwald

Mythenwald

 (1)
Erschienen am 01.07.1992
Der Smaragdwald

Der Smaragdwald

 (1)
Erschienen am 01.01.1988
Celtika

Celtika

 (0)
Erschienen am 01.01.2004
Zeitwind

Zeitwind

 (0)
Erschienen am 01.06.1988
John Boorman's the Emerald Forest

John Boorman's the Emerald Forest

 (0)
Erschienen am 01.08.1985
Lavondyss

Lavondyss

 (0)
Erschienen am 01.06.2004

Neue Rezensionen zu Robert Holdstock

Neu
funnes avatar

Rezension zu "Der Smaragdwald" von Robert Holdstock

Rezension zu "Der Smaragdwald" von Robert Holdstock
funnevor 6 Jahren

Als der kleine Tommy und seine Familie an den Amazonas ziehen, wünscht er sich nichts mehr als die sagenumwobenen Indianer zu sehen - doch nicht etwa die zivilisierten Hemdindianer, nein, er möchte die unentdeckten Stämme kennenlernen, die "unsichtbaren Menschen".
Was aber danach passiert, damit hat niemand gerechnet: Tommys Wunsch wird erfüllt, doch er lernt die "lächelnden Menschen", das unsichtbare Volk nicht nur kennen, sondern er wird von ihnen entführt.
Tommys Vater, Bill Markham dreht fast durch vor Sorge. Doch Tommy bleibt verschwunden. Nun wird jeden halbe Jahr eine Suchexpedition gestartet, doch nach zehn Jahren gab es immer noch keine Spur. Doch die nächste Expedition gelingt: Bill wird von seinen Gefährten getrennt und wird von wilden Indianern verfolgt. Nur knapp wird er von einem blonden Indianer gerettet - ja, ein blonder Indianer! Das kann nur Tommy sein, und auch Tommy, dessen Indianer-Name Tomme lautet, erkennt seinen Vater wieder.
Doch zehn Jahre in der Wildnis haben Tomme stark verändert, und der Regenwald ist nun sein Zuhause. Wird Bill seinen Sohn noch überreden können, in sein wirkliches Zuhause zurückzukehren?

Meine Meinung:
Zugegeben, ich habe noch nie etwas in der Art gelesen, und die Sichtwechsel zwischen Bill Markham, der seinen Sohn sucht, und Tomme, der nun ein Indianer ist und seinen Vater nicht einmal als seinen Vater anerkennt, finde ich ganz interessant. Aber das ganze Buch ist alles in allem eigentlich grauenvoll langweilig, was vielleicht auch daran liegen könnte dass das Buch sehr alt ist. Na ja, dafür lohnen sich nicht einmal die ein Cent, für die man das Buch bei Amazon bekommen kann ;)

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Robert Holdstock?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks