Robert Hough The Final Confession of Mabel Stark

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Final Confession of Mabel Stark“ von Robert Hough

Mabel Stark was one of the most famous women of her time, the centre-ring finale act of the Ringling Brothers Barnum and Bailey circus in the 1920s and 1930s when circus was the most popular form of entertainment in North America.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Ein wahrer Glücksgriff für mich

    The Final Confession of Mabel Stark
    Deengla

    Deengla

    31. December 2014 um 11:57

    Kurzmeinung Manchmal macht man auf dem Flohmarkt einen wahren Glücksgriff. Dieses Buch, welches ich für 50 Cent erstanden habe, ist so einer. Faszinierend und beeindruckend! 5 Sterne! Inhalt Dies ist, wie der Titel ja schon sagt, die Lebensgeschichte der Mabel Stark. Die bekannteste Tigerdompteuse aller Zeiten, die eine wahre Berühmtheit war und ihr Leben ganz ihren Raubkatzen gewidmet hat. Man folgt ihr, wie sie von einem Waisenkind in Kentucky und einer Krankenschwester zu einer exzentrischen, selbstbewussten Showgröße wurde, die kein Glück mit den diversen Ehemänner hatte und deren wahre Liebe ihres Lebens ihr Tiger Rajah war. Meine ausführlichere Meinung Obwohl es Mabel Stark wirklich gab, muss man sich bewusst sein (der Autor sagt es im Nachwort ja selbst), dass man abgesehen von ein paar harten Fakten wenig über ihr Leben, besonders ihr Privatleben wusste und der Autor hier sehr heftig spekuliert hat. Dennoch fand ich die Figur einfach faszinierend. Überhaupt, in diese Welt des Zirkus abzutauchen, wie das Zähmen der Tiger beschrieben wird - ein großes Plus! Hier steckt sicherlich einiges an Recherche drin. Ich konnte förmlich die Holzspäne in der Manege riechen und hielt mehr als einmal den Atem an, wenn es um eine neue, noch gefährlichere Nummer mit den Tigern ging. Doch über den Zirkus hinaus hielt das Buch noch einiges mehr bereit. Etwa, welchen Problemen und Vorurteilen eine Frau, die zu damaligen Zeiten Karriere machte, begegnete, und wie sie teilweise behandelt wurde. Man reist nicht nur quer durch die Vereinigte Staaten, sondern auch durch ein paar Jahrzehnte zusammen mit Mabel. Besonders ihre Beziehung zu ihrem Tiger Rajah war faszinierend, wenn auch zugegebenermaßen ein klein wenig verstörend. Extreme Tierliebe par excellence. Der Schluss des Buches passt perfekt zu dieser exzentrischen Figur. Nach dem Zuklappen des Buchdeckels habe ich erst mal diverse Internetrecherchen betrieben, weil ich einfach mehr über Mabel Stark wissen wollte. Natürlich gab es auch ein paar Kleinigkeiten, die ich nicht so gelungen fand, aber alles in allem (wohl auch, weil ich mit sehr geringen Erwartungen an diese Lektüre herangegangen bin) hat mich dieses Buch schwer begeistert. Fazit Ein faszinierendes Buch über die Welt des Zirkus zu seinen Glanzzeiten und eine fiktive Biografie über eine außergewöhnliche Frau, die wirklich lebte: die Tigerdompteuse Mabel Stark. Ich bin in dieses Buch vollkommen abgetaucht und war traurig, als es zu Ende war. Ein Buch, das tiefen Eindruck bei mir hinterlassen hat! Absolute Empfehlung!

    Mehr