Robert James Waller Die Brücken am Fluss

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Brücken am Fluss“ von Robert James Waller

Robert Kincaid, 52, hat als Fotograf die ganze Welt bereist. Als er im Auftrag des 'National Geographic' durch Iowa streift, um alte Brücken zu fotografieren, trifft er auf die aus Italien stammende Francesca, die mit ihrem Mann und zwei halbwüchsigen Kindern auf einer abgelegenen Farm lebt. Francesca wähnt sich glücklich verheiratet, doch die Begegnung mit dem Fotografen weckt vergessene Sehnsüchte in ihr. Leidenschaftlich verlieben sich die beiden ineinander, aber ihnen bleiben nur vier Tage, um diese besondere Liebe zu leben. Hardy Krüger verzaubert den Hörer mit einer der berührendsten Liebesgeschichten unserer Zeit! Ungekürzte Lesung mit Hardy Krüger 4 CDs ca. 4 h 30 min

Traurig, ergreifend, bewegend - ein Meilenstein der Liebesgeschichten!

— Jare
Jare

Großartiger Erzähler, interessante Story, tiefe Gefühle... Alles zusammen bietet das Hörbuch ideale Unterhaltung!

— merlin78
merlin78

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Lyle Bowmann's Geist hilft bei der Klärung der Familiengeheimnisse. Ein wahrlicher Lesegenuss.

oztrail

Der Sandmaler

Afrika ist nicht das, was den Touristen gezeigt wird. Mankell richtet einen schonungslosen, aber liebevollen Blick hinter die Fassaden.

Leserin3

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine der bewegendsten Liebesgeschichten aller Zeiten!

    Die Brücken am Fluss
    Jare

    Jare

    21. November 2015 um 15:51

    Der Fotograf Robert Kincaid reist 1965 nach Iowa, um für die Zeitschrift National Geographic eine Fotoreportage über die Brücken des Madison County zu machen. Da er eine abgelegene Brücke nicht findet, fragt er die Farmersfrau Francesca Johnson nach dem Weg. Von ersten Moment an, besteht zwischen den beiden eine ganz besondere Magie. Da Francescas Familie eine Landwirtschaftsausstellung besucht und einige Tage nicht zu Hause ist, lädt sie Kincaid zum Abendessen ein. Die beiden verstehen sich blendend und als Kincaid sich wieder auf den Weg macht, beschließt Francesca, ihm eine Nachricht an der Brücke zu hinterlassen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt sie noch nicht, dass dies der Anfang von vier Tagen sein wird, die das Leben der beiden für immer verändern soll.  Der in Iowa geborene Professor für Wirtschaftsmathematik Robert James Waller widmete sich erst spät dem Schreiben. 1992, im Alter von 53 Jahren, veröffentlichte er diesen Roman, der gleichzeitig sein Debüt war und der sich zu einem Weltbestseller mauserte. Auch über zwanzig Jahre später hat der Roman nichts von seiner Klasse verloren. Mit einer klaren, verständlichen und trotzdem sehr poetischen Sprache erzählt Waller eine Liebesgeschichte, die es mühelos mit den großen Klassikern der Literatur aufnehmen kann. Die Geschichte von Robert und Francesca zeigt eindrucksvoll, wie stark die Macht der Liebe ist und welche Hindernisse und Unwägbarkeiten sie mühelos überwinden kann. Natürlich ist der Roman rührselig und tränenreich, doch an keiner Stelle kitschig, pathetisch oder übertrieben. Vielmehr hat Waller zwei Figuren erschaffen, die so authentisch sind, dass der Leser mit ihnen liebt und leidet.  Vorgelesen wird dieses Hörbuch von Hardy Krüger, der sich als perfekte Besetzung herausstellt. Der bekannte Schauspieler lässt mühelos die beiden Protagonisten lebendig werden. Dabei liest er die Geschichte so akzentuiert, einfühlsam und abwechslungsreich vor, dass die viereinhalb Hörstunden wie im Flug vergehen.  Fazit: "Die Brücken am Fluss" ist ein Roman, der in allen Bereichen, in denen er veröffentlicht und verarbeitet wurde, überzeugen kann. Der Roman an sich ist ein inhaltliches und sprachliches Meisterwerk und die Verfilmung von und mit Clint Eastwood und Meryl Streep ein Fest für alle Filmfreude. Selten konnte mich eine Buchverfilmung so überzeugen wie hier. Jetzt also die längst überfällige Hörbuchfassung. Hardy Krüger liest die ungekürzte Romanfassung so einfühlsam, dass man gebannt an jedem Wort hängt. Er wird dem Roman nicht nur gerecht, sondern macht aus ihm ein eigenständiges Werk, dem man sich auch dann mit Genuss hingeben kann, wenn man bereits das Buch gelesen und die Verfilmung gesehen hat. 

    Mehr
  • Große Gefühle hautnah miterleben!

    Die Brücken am Fluss
    merlin78

    merlin78

    28. October 2015 um 14:12

    1965: Robert Kincaid ist Fotograf und arbeitet beim National Geographic. Seine Arbeit führt ihn immer wieder in gefährliche und aufregende Ecken der Erde. Doch dieses Mal soll er die Brücken in Iowa fotografieren. Bei dieser Reise lernt er eine Frau kennen, die ihn vom ersten Moment an fasziniert. Francesca ist ihrem Mann vor vielen Jahren aus Italien nach Iowa gefolgt. Doch glücklich ist sie nie geworden. Sie lebt ihr Leben an der Seite eines Mannes, der keinerlei Gefühl für Romantik hegt und mit seinem Dasein vollkommen zufrieden ist. Francesca ist darüber nicht traurig, sie hat zwei wunderbare Kinder und ein gesundes und ordentliches zu Hause. Doch eines fehlt ihr von ganzem Herzen: Liebe. Als Robert Kincaid seinen alten Truck eines Tages vor dem Haus von Francesca anhält und nach dem Weg fragt, ist es sofort um sie geschehen. Doch hat diese Liebe, die aus so unterschiedlichen Welten zu stammen scheint, eine reale Chance? Das Hörbuch beinhaltet 4 Stunden und 33 Minuten Hörgenuss pur! „Die Brücken am Fluss“ ist ein malerisches und literarisches Werk aus der Feder von Robert James Waller nach einer angeblich wahren Begebenheit. Das Hörbuch wird von Hardy Krüger gelesen, der mit seiner etwas rauchigen, aber festen Stimme dem ganzen Werk etwas sehr Authentisches verleiht. Das Buch wurde bereits 1995 verfilmt und durch Clint Eastwood und Meryl Streep dargestellt. Was gleich zu Beginn schon auffällt, ist die herrliche Intonation, mit der Hardy Krüger der Geschichte Leben verleiht. Durch seine herzlichen Beschreibungen wirkt alles aufregend und bildlich. Es fällt also ganz leicht, sich die Handlung, die Charaktere und die Landschaften vorzustellen. Die Handlung selbst ist recht einfach und schlicht gehalten. Große Überraschungsmomente gibt es hier nicht, vielmehr eine ganz langsam anbahnende Affäre, die das Leben von zwei Menschen vollkommen verändern soll. Dabei ist das Hauptaugenmerk auf das große Gefühlschaos gerichtet, das die beiden Protagonisten durchmachen. Die Erzählung wirkt tragisch und faszinierend zugleich. Die Worte sind zwar ab und an ein wenig kitschig und nicht mehr ganz unserer Zeit entsprechend, doch dadurch wird eine zusätzliche Glaubwürdigkeit vermittelt. Also ist alles sehr stimmig und würdevoll. Wer weder das Buch noch den Film kennt, ist hier auf jeden Fall wunderbar aufgehoben. Denn durch einen herrlichen Sprecher und einer dramatischen und gefühlvollen Handlung wird hier dem Hörer beste Unterhaltung geboten. Wer allerdings auf Action steht, sollte von diesem Hörbuch die Finger lassen. Hier geht es vielmehr um Lyrik, unvergessliche Augenblicke und das Leben im Ganzen.

    Mehr