Robert Jordan Die Straße des Speers

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(14)
(12)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Straße des Speers“ von Robert Jordan

Das Kristallschwert Callador, in der mächtigen Festung »Stein von Tear« verborgen, darf nur von Rand al’Thor, dem Wiedergeborenen Drachen, berührt werden. Doch diese Bestimmung ist gefährlich, und Rands Gefährten versuchen verzweifelt, den prophezeiten Retter zu warnen: Denn in der Festung lauert der Dunkle König darauf, den Drachen endgültig zu vernichten … »Eine beeindruckende Saga über den Kampf des Guten gegen das Böse« Orson Scott Card

Stöbern in Fantasy

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Fantasy in orientalischem Setting. Spannend, mystisch, ich fands super.

Shellan16

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Idee mit viel Potenzial. Leider sehr wenig Handlung

our_booktastic_blog

Wédora - Schatten und Tod

Viel Potential, leider nicht wirklich ausgeschöpft.

KaMaMi

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Kate is back! Und diesmal muss sie einige schwere Entscheidungen treffen.

I_like_stories

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Hier stimmt einfach alles, tolle Figuren, schöner Schreibstil und eine interessante Handlung. Ich hoffe auf einen 2 Teil :)

Sternlein

Constance Verity

Das Buch klingt wie ein irrer Trip - und genau das ist es auch!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Stein fällt

    Die Straße des Speers
    MissJaneMarple

    MissJaneMarple

    07. March 2014 um 19:54

    Inhalt: Egwene, Elayne und Nynaeve sind immer noch auf der Suche nach den Schwarzen Aija.  Morraine, Lan, Loial und Perrin begegnen Faile, diese schließt sich ihnen an, um ein Abenteuer zu erleben. Mat ist mit Tom unterwegs, den Brief der Tochter-Erbin an Königin Morgase zu übergeben. Und Rand schlägt sich allein nach Tear durch um dort, im Herzen des Steins, das legendäre Schwert Calandor zu suchen. Die einzelnen Wege der Gefährten treffen in Tear wieder aufeinander und es kommt dort zum großen Kampf zwischen dem Volk des Drachen und Balza'amon und den Schwarzen Aija. Meinung: Da "Die Straße des Speers" der sechste Teil der deutschen Übersetzung, aber der zweite Teil des dritten Originalbuches ist, sollte man auf alle Fälle "Der wiedergeborene Drache" vorher gelesen haben. Allerdings ist die Reihe "Rad der Zeit" nicht für Einzelbandleser geeignet. Zurück zum Buch: Die Protagonisten haben sich in diesem Buch ziemlich lange getrennt voneinander bewegt und jeder entwickelte sich weiter, bis es zu einem weiteren finalen Kampf kommt. Von Rand, dem wiedergeborenen Drachen, erfährt man in diesem Band am wenigsten, was der Geschichte aber keinen Abbruch tut. Die vielen verschiedenen Namen und Bezeichnungen können einen manchmal etwas verwirren, aber wenn man mal in der Geschichte drin ist lässt sie einen nicht mehr los! Fazit: Ein weiterer grandioser Teil einer wirklich tollen FantasyReihe!!! 

    Mehr
  • Rezension zu "Die Straße des Speers" von Robert Jordan

    Die Straße des Speers
    Popanne

    Popanne

    19. December 2007 um 16:15

    Süß.