Robert Kirkman , Charles Adlard Made To Suffer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Made To Suffer“ von Robert Kirkman

Collects issues #43-48. They thought they were safe in the prison. They were wrong. A force far more deadly than the walking dead is at their door and when the dust settles, their rank will be decimated. No one is safe!

Aufstieg und Fall des Governors in einem Band. Nichts für Zartbesaitete.

— Orisha
Orisha

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Ende des Governors

    Made To Suffer
    Orisha

    Orisha

    29. August 2016 um 09:49

    Der Rezension wird eine ausdrückliche "SPOILER"-Warnung vorausgeschickt. Wer noch nicht up-to-date mit Comic/Serie ist, solltediese Rezension nicht lesen. Also beginnen wir...Der Governor sinnt auf Rache und taucht vor dem Gefängnis auf. Als sich Rick und seine Leute erfolgreich verteidigen können, zieht er sich zähneknirschend zurück, nur um einen neuen Angriff zu planen. Doch Michonne und Tyreese können das nicht auf sich sitzen lassen, und ziehen mit Einwilligung der Gruppe alleine los, um den Governor zur Strecke zu bringen. Doch alles geht nach hinten los...Der siebte Band der Reihe ist rasant, brutal und nichts für zarte Gemüter. Den Auftakt bildet der verstümmelte Körper des Governors, den Michonne, nach ihre Flucht zurück gelassen hat. Wer nun davon schon abgeschreckt ist, sollte das Buch wirklich nicht lesen. Denn ähnlich brutal geht es weiter: Hershel und Tyreese werden hingerichtet, Lori und Baby Judith erschossen. Andere Charaktere sterben nebenher.Dieser Band zeigt Aufschwung und Ende des Governors, aber auch das Ende von Ricks Gruppe - wie der Leser sie bisher kannte. Und trotz dieses brutalen "Endes" zeigt der Band, dass nicht mehr "nur" die "Walker" ein Problem darstellen, sondern das es vor allem anderen Menschen sind, die im Kampf ums Überleben über Leichen gehen. Im Kosmos von "Walking Dead" stellt dieser Band auf jeden Fall einen Höhepunkt und Neubeginn dar.Fazit: Für Fans ein Muss!

    Mehr