Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Cross-Cult_Verlag

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Eine andere Dimension & 300.000 verschwundene Menschen


10 Jahre ist es her, als urplötzlich
eine andere Dimension, Oblivion, auftauchte und 300.000 Menschen spurlos verschwanden. Der Plan die Menschen aus Oblivion, einer apokalyptischen Hölle, zu befreien, scheitert. Die Regierung gibt auf - nicht so der engagierte Nathan Cole, der täglich nach Oblivion reist, um die verlorenen Menschen zu retten.

Eine fremde Dimension, eine apokalyptische Welt und ein Held, der zwischen beiden Welten wandert, aber was sucht er tatsächlich? Die Rettung der 300.000 Menschen oder spürt er einem anderem Geheimnis nach?

Über Robert Kirkman:
Der amerikanische Comic- und (Dreh-)Buchautor Robert Kirkman ist berühmt geworden mit der Comicreihe „The Walking Dead“, die auch als TV-Serie erfolgreich verfilmt wurde und für die er zu einzelnen Folgen auch die Drehbücher schrieb. 

Darüber hinaus ist er unter anderem der Autor der Comics Invincible, Outcast und Battle Pope. 

Und darum geht’s genau in „Oblivion Song Band 1“:
Nach drei langen Jahren gibt es endlich wieder neues Material von Robert Kirkman, dem Erfinder von THE WALKING DEAD!

Vor Jahren tauchte in Philadelphia plötzlich eine andere, geheimnisvolle Dimension auf, die fast die Hälfte der Stadt mit einem neuen Ökosystem überzog. - Inklusive gigantischen, fleischfressenden außerirdischen Monstern. Fast 20.000 Menschen verloren dabei ihr Leben. Nach der Katastrophe finden Wissenschaftler heraus, dass die fremde Welt nicht einfach in Philadelphia erschienen war, sondern den Platz mit einem Teil der Stadt getauscht hatte.

Eine neue Technologie ermöglicht nun die Reise zwischen Erde und der Oblivion genannten Dimension. In diese werden nun Rettungsteams geschickt, um die Überlebenden des echten Philadelphias in Oblivion zu finden und zu retten.


Und so könnt ihr teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 12. Mai 2018 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Die Idee von unterschiedlichen Dimensionen hat unterschiedliche Formen. In welche Dimension würdet ihr gerne reisen? Eine Alternativwelt von unserer, eine apokalyptische Version der Zukunft oder eine ganz andere - vielleicht utopische - Welt?

* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Comic. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!

Autor: Robert Kirkman
Buch: Oblivion Song 1

Hellena92

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Da muss ich mich einfach bewerben! Ich liebe Robert Kirkman! Und mit Comics bin ich aufgewachsen. Von Asterix und Obelix zu Mangas und dann zu Marvel und DC!

Zur Frage: Dimensionen... schwierig. Ich glaube eine alternative Zeitachse. Eine in der alles anders ist als hier. So ähnlich wie in Fringe. Das finde ich interessant. Wie sich die Menschen verändern, wenn nur ein paar Parameter anders sind. Oder aber eine Dimension in eine ganz andere Welt. Z.b. ein anderer Planet :) Action und Abenteuer aber auch Gefahr wären vorprogrammiert. Aber das steckt ja irgendwie in dem Wort Action/ Abenteuer!

Ohje ich kann mich schon wieder um Kopf und Kragen schreiben!:)) Ich würde sooooo gerne mitlesen! Spannendes Thema und dann auch noch ein Comic! So jetzt Daumen drücken! :)

LG
(Ich rezensiere auf: Lovelybooks, Amazon, Lesejury, Thalia, Hugendubel, Weltbild, Jokers)

Doreen_Klaus

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bin großer Fan von The Walking Dead als TV Serie. Die Comics kenne ich nur vereinzelt. Generell war Comic bisher nicht unbedingt mein Genre. Allerdings finde ich die Idee hinter der Geschichte Klasse. Dieses Thema der anderen Dimension kennt man ja aus verschiedenen Bereichen des SiFi, Akte X, Outer Limits, selbst Raumschiff Enterprise. Interessant wäre es eine Dimension zu erforschen in der man zwar als Person existiert, aber eine völlig andere Entwicklung erlebt hat, oder in der andere Aspekte der Persönlichkeit im Vordergrund stehen, man zB böse ist. Spannendes Thema!

Beiträge danach
85 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

tob82

vor 6 Monaten

Fazit: Eure Meinung

Hier nun auch meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Robert-Kirkman/Oblivion-Song-1-1512427611-w/rezension/1569774605/

Leider konnte mich der Band nicht wirklich überzeugen.

Jess_Ne

vor 6 Monaten

Leseabschnitt 1: Kapitel 1 und 2
Beitrag einblenden

Mir haben die ersten beiden Kapitel auch sehr gut gefallen. Der Zeichenstil ist klar und die Farbwahl fängt die Stimmung der verschiedenen Welten und Dimensionen perfekt ein. Mir gefällt besonders, dass die Charakter leicht auseinanderzuhalten sind, das hat es mir enorm erleichtert, mich in der dieser komplizierten Geschichte zurechtzufinden. Man wird direkt ins Geschehen geworfen, ohne große Vorabinformationen oder eine Einführung. Nach den ersten beiden Kapitel hatte man als Leser aber alle wichtigen Informationen erhalten finde ich. Nathan sucht nach seinem Bruder Ed (der vielleicht der Anführer der Überlebenden in Oblivion ist). Ich bin gespannt wie es weitergeht und was mit Nathan nun passiert.

Jess_Ne

vor 6 Monaten

Leseabschnitt 1: Kapitel 1 und 2
Beitrag einblenden

melsun schreibt:
Auch ich kann mich den beiden Vorschreibern anschließen, ich hatte zuerst auch Fragezeichen im Kopf. Hätte ich den Klappentext nicht vorher gelesen, hätte ich am Anfang gar nichts verstanden. Aber je weiter man liest, umso klarer wird es und entwickelt einen Sog, man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Zeichnungen finde ich sehr ansprechend, auch wenn nicht alles immer klar gezeichnet ist, reicht meine Fantasie durchaus aus, um mir solche Wesen im Kopfkino vorzustellen.

Am Anfang hatte ich auch Probleme mich in der Geschichte zurechtzufinden. Der Klappentext hat mir da auch als einziger Orientierungspunkt gedient.
Die Zeichnungen empfand ich allerdings als relativ klar. Ich glaube das verwirrende, sind die schnellen und harten Perspektivwechsel, was den Szenen allerdings auch erst Dynamik verleiht. Die Szenen auf der Erde fühlen sich weniger hektisch an.

Jess_Ne

vor 6 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 3 und 4
Beitrag einblenden

melsun schreibt:
Ich denke übrigens auch, das der Oblivion Song der Grund dafür ist, dass die Menschen dort bleiben wollen. Auch die gerettete Frau hat ja Schwierigkeiten mit den lauten Geräuschen.

Die Vermutung habe ich auch. Nathan spricht ja am Anfang davon, dass dieser 'Oblivion Song' sich gerade durch diese ruhigen Momente auszeichnet, wenn man nicht von Monstern gejagt wird und quasi nur den Wind hören kann.

Jess_Ne

vor 6 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 3 und 4
Beitrag einblenden

Es geht ebenso rasant weiter wie in den ersten beiden Kapiteln. Mir gefällt sehr, dass hier mehrere Charaktere beleuchtet werden, die aus Oblivion zurückgekehrt sind, sich aber nicht wirklich in ihrere neuen alten Umgebung zurechtfinden. Die Frau, die eine Panikattache wegen dem Hundegebell hatte und dem Wissenschaftler und wie seine Frau damit umgeht, dass ihr Mann diese Albträume hat.
Ich muss aber sagen, dass ich in Kapitel 4 auch einige Bilder unscharf fand, fast schon unangenehm verschwommen und zwar die Szene in der Nathan aufwacht und sich ein Auge reibt, den Fernsehr einschalter und die Meldung 'Morgen ist der zehnte Jahrestag der Transferenz.[...]'
Ich weiß nicht, ob das beabsichtigt war, aber ich empfand diese verwackelten Linien als unangenehm. Zum Glück beschränkte sich das Phänomen auf diese Doppelseite.
An sich haben mir die Zeichungen und der Storyverlauf aber wieder sehr gut gefallen

Jess_Ne

vor 6 Monaten

Leseabschnitt 3: Kapitel 5 und 6
Beitrag einblenden

Wie viele der anderen Leser, war auch ich von der Enthüllung gegen Ende von Kapitel 6 überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass Nathan Mitschuld an dieser Transferenz-Sache sein könnte. Das würde aber erklären, wieso er so versessen darauf ist, die anderen Menschen zu retten, allen voran seinen Bruder. Vielleicht ging es ihm von Anfang an nicht nur um Ed, sondern einfach um sein schlechtes Gewissen?
Naja Ed hängt nun in der Realität fest und ganz ehrlich, ich kann verstehen, wieso er lieber wieder zurück möchte. Irre, dass sich seine Gläubiger nach 10 Jahren überhaupt noch an ihn erinnern können. Nach 3-4 Jahren hätte ich die Kohle abgeschrieben.

Das Ende hat auf jeden Fall einige Fragen geklärt, aber genug offen gelassen um Vorfreude auf den nächsten Band zu wecken. Besonders Herr Kirkmans Anmerkung im Nachwort, dass die Handlung unvorhersehbare Wendungen nehmen und die Welt von Oblivion noch beträchtlich größer werden wird, haben mich sehr neugierig gemacht.

Mir hat der Comic extrem gut gefallen und Band 1 stellt in meinen Augen einen soliden Auftakt dar. Meine Rezension werde ich bis spätestens Sonntag verfassen und auf den verschiedenen Plattformen verteilen.

Jess_Ne

vor 6 Monaten

Fazit: Eure Meinung

Ich habe meine Rezension nun auch verfasst und auf den verschiedenen Plattformen verteilt. Auf den meisten Plattformen wird sie in 2-5 Tagen sichtbar sein:

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/oblivion_song_1/robert_kirkman/EAN9783959817714/ID90524159.html

https://www.kobo.com/de/de/ebook/oblivion-song-1

http://www.schmitzebook.de/product/3000000714661/Buecher/Robert-Kirkman/Oblivion-Song

https://www.lovelybooks.de/autor/Robert-Kirkman/Oblivion-Song-1-1512427611-w/rezension/1570581014/

https://www.goodreads.com/review/show/2411007066

https://www.hugendubel.de/de/buch/robert_kirkman-oblivion_song_1-31005934-produkt-details.html

https://www.weltbild.de/artikel/buch/oblivion-song_23945755-1

http://wasliestdu.de/rezension/starker-auftakt-16

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1DYAY05ILV3H2/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3959817711

Vielen herzlichen Dank noch einmal für das Rezensionsexemplar. Ich habe mich riesig gefreut.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.