Robert Kirkman The Walking Dead 9 - Im finsteren Tal

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(16)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Walking Dead 9 - Im finsteren Tal“ von Robert Kirkman

Die Zuflucht ist gefallen. Nach der verheerenden Schlacht mit dem Gouverneur und seinen Helfern bleibt den in alle Richtungen verstreuten wenigen Überlebenden nur die Flucht ins Ungewisse. Nicht länger durch Zäune und Mauern vor den lauernden Zombies geschützt, müssen sie sich in der Wildnis dem nackten Kampf ums Dasein stellen. Doch ist das Leben noch lebenswert in einer Welt, die einem in jeder einzelnen Sekunde alles nehmen kann? Für Familienvater Rick Grimes gewinnt diese Frage zunehmend an Bedeutung.

Sucht Gefahr ! Eine Empfehlung für Zombie Fans

— weinlachgummi

Stöbern in Comic

Asterix 37 Luxusedition

Es ist einfach Asterix!

MitsukiNight

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Insgesamt möchte ich sagen, dass es ein gutes und nett zu lesendes Jugendbuch ist und tolle Illustrationen beinhaltet.

Cora_Urban

Monstress

großartiger, vielschichtiger Comic mit unglaublichem Artwork

DamonWilder

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Ruhe NACH dem Sturm

    The Walking Dead 9 - Im finsteren Tal

    JokerReviews

    26. October 2016 um 01:56

    Nach den dramatischen Ereignissen aus Band 8, die man in Worte kaum zusammenfassen kann, schlägt Band 9 deutlich ruhigere Töne an und gibt dem Leser erst ein mal die Möglichkeit, auf zu atmen. Dass es dadurch nicht allzu viel Spannung und dramatische Momente gibt, ist vollkommen vertretbar. Im finsteren Tal beschäftigt sich wieder sehr viel um das Zwischenmenschliche und konzentriert sich erneut mehr auf Rick und Carl. Einige Serien-Gucker werden auch vieles wiedererkennen, auch wenn sämtliche Plotdetails mal wieder im Comic deutlich besser inszeniert wurde.Nachdem der Gouverneur ein unfassbares Blutbad im Gefängnis angerichtet hat, was viele Opfer gefordert hat, blieb den Überlebenden nur die Flucht. Rick und Carl finden Unterschlupf in einem verlassenen Haus. Doch Rick ist stark angeschlagen, wodurch Carl auch für gewisse Zeit auf sich alleine gestellt ist. Doch auch als Rick langsam wieder auf die Beine kommt, scheint das Chaos noch nicht überwunden zu sein, denn allmählich scheinen bei Rick die Synapsen durch zu knallen.Wirklich viel gibt es diesmal nicht zu erzählen. Das Ganze hat einen unheimlich ruhigen Erzählstil. Allerdings ist dieser Abschnitt, der in der Serie einer der schlechtesten war, lange nicht so urig lang gezogen wie im Fernseh-Pendant. Band 9 verarbeitet die unbeschreiblich dramatischen Ereignisse aus dem Vorgänger mit viel Feingefühl und zu keiner Minute bekommen wir irgendeinen relevanten Schockmoment zu sehen. Das klingt jetzt zwar etwas negativ, doch ich halte diesen Schritt für sinnvoll, da man nach solch einem schockierenden Band, etwas Ruhe in die Sache hinein bringen will.Wieder bekommen wir einige bekannte Gesichter aus der Serie zu sehen und es ist schon ziemlich interessant zu beobachten, wie unterschiedlich die Charaktere doch im Vergleich zur Serie sind (obwohl ein gewisser "Bart" fast 1:1 übernommen wurde) und besonders bei einem Charakter, der in der Serie zu meinen Lieblingen gehört, bin ich wirklich gespannt, in welche Richtung er sich entwickeln wird. Ansonsten haben mich Rick und Carl sehr beeindruckt, da sie extrem gute Dialoge führen, die von vorne bis hinten glaubwürdig geschrieben sind.Fazit : Kurz und knapp kann ich zu Band 9 nur sagen, dass es der bisher ruhigste Vertreter dieser Reihe ist. Die Dialoge sind absolut erstklassig und die Konsequenzen aus dem Vorgänger-Band werden hier fantastisch gut ausgearbeitet. Hier und da hätte es vielleicht etwas spannender sein können, doch im Großen und Ganzen bin ich mit "Im finsteren Tal" voll und ganz zufrieden.8/10-------------------------------JokerReviews Hauptseite auf Instagram : https://www.instagram.com/joker_reviews/

    Mehr
  • Rezension zu "The Walking Dead 9" von Charlie Adlard

    The Walking Dead 9 - Im finsteren Tal

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. March 2010 um 18:20

    Der neunte Band aus Robert Kirkmans Comic-Zombie-Opus stellt einen Neuanfang für den Ex-Polizisten Rick Grimes dar, der einen Großteil seiner Familie und seiner Freunde bei dem Angriff auf die einstige Zuflucht verlor. Merkwürdige Fremde tauchen urplötzlich auf, betteln um Vorräte und verkünden, dass sie den Schlüssel zu dem Zombie-Ausbruch in ihren Händen halten und sich auf den Weg nach Washington DC machen, wo angeblich die letzte Bastion der Menschheit wartet... "Im finsteren Tal" stellt in der Tat die Gedachte Neujustierung der Serie da und ist keineswegs so fordernd wie der Vorgänger. Das Wiedersehen mit einigen bekannten Gesichtern erhellt das Gemüt viel zu sehr um dem Titel gerecht zu werden, zumal der Schock über den Verlust liebgewonnener Charaktere noch so tief sitzt, dass der Band als Beginn einer neuen Odyssee überhaupt keine Möglichkeit dazu hat, die zuvor aufgebaute Spannung zu halten. Die kongeniale Telefonszene stellt das Herzstück des Bandes dar und könnte in der Tat kult werden, wie schon mehrere Fanvideos suggerieren, und auch die anfänglichen Fieberkrämpfe Rick Grimes, in denen sein kleiner Sohn Carl allein zurechtkommen muss, bauen eine gewohnt gute Spannung auf, bevor sich die Szenerie erhellt und Neugierde darauf weckt, wie der Autor wohl aus der altbewährten Idee der "letzten Bastion der Menschheit" etwas spannendes erschaffen kann. Bislang zeichneten sich die Bände durch ihre genialen Einfälle abseits der niedergetrampelten Pfade und ihre Studie der Menschlichkeit aus. Dies wird sicherlich auch nicht verloren gehen. Ob Kirkman es jedoch schafft die erste wirklich bekannte Idee in etwas ganz eigenes zu verwandeln, bleibt abzuwarten. Sicherlich ist Band neun als Übergangsband einer der Schwächeren der Reihe, fügt sich jedoch nahtlos ins Gesamtkunstwerk ein. Wie immer gibt es einige Leseproben zu Hack/Slash und The Goon, sowie die mittlerweile leidlich spannende Fortsetzung über den Zombiekult in den Medien.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks