Robert Klanten Demanifest

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Demanifest“ von Robert Klanten

Trotz Zeitverschiebung und einigen tausend Meilen Distanz arbeiten der New Yorker Michael Spoljaric (The Attik, Riot!) und der Australier Stephen Johnston erfolgreich als Kollektiv zusammen. Mit künstlerischer Leichtigkeit und wahrhaft poetischem Anspruch kombiniert ihre Sammlung Demanifest verschiedenste Stilmittel, Themen und Techniken: präzise 3D-Entwürfe, filigrane Leinwandarbeiten, kleinste Graffitis (bestens verborgen in groben Pinselstrichen), traditionelle japanische Darstellungen, die mysteriöse, erleuchtete Fantasielettern mit hyperrealistischen Figuren verquicken, reduzierte, dünne, britische Fonts, Zweifarb-Poster, Plattencover, Siebdrucke und sogar surreale Ausflüge in grotesk verfälschte Fotografie finden sich in diesem sorgfältig strukturierten Band. Gleichermaßen punktiert und subtil öffnet Demanifest auch inhaltlich neue Spannungsfelder: Indem es aktiv versucht, sich tradierter Stile und Techniken zu entziehen, postuliert es eine leise, aber kraftvolle Weiterentwicklung des Grafikdesign. Ganz ohne Manifest gleicht Demanifest in seiner Zielstrebigkeit, Ambition und Auswahl Kim Hiørthoy's Tree Weekend und verkündet eine neues Wechselspiel zwischen Kunst und Grafik - mit einer warmen, handgemachten Note.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen