Robert Kraft Untersee-Teufel

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Untersee-Teufel“ von Robert Kraft

Der aus Leipzig stammende Robert Kraft (1869–1916) zählt zu den faszinierendsten Autoren der frühen Abenteuer- und Science-Fiction-Literatur in Deutschland. Sein Leben verlief ähnlich aufregend wie seine Romane. Nach einer abgebrochenen Ausbildung als Techniker heuerte er als Schiffsjunge auf dem Vollmastschiff „Shakespeare“ an, das aber havarierte. Später durchschwamm Kraft den Jadebusen bei Wilhelmshaven ohne fremde Hilfe und wurde für seinen Mut geehrt. Nach Aufenthalten als Seemann auf einem „Totenschiff“, in Ägypten und als Wüstenjäger in der Oase Fayum zog Kraft 1895 nach London um, von wo aus er eine steile Karriere als Kolportageschreiber und Schöpfer phantastischer Heftromanserien begann. Zwei Jahre nach seinem frühen Tod wurde Krafts Roman „Untersee-Teufel“ 1918 von dem Karl-May-Verleger E. A. Schmid in Radebeul unter dem Pseudonym „Knut Larsen“ veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht das Schicksal einer deutschen U-Boot-Besatzung, die sich nach ihrem Kapitän Düwel „Untersee-Teufel“ nennt. Im 1. Weltkrieg werden die Deutschen und ein aus Amerika gebürtiger Erster Offizier zum Schrecken der britischen, französischen und japanischen Flotten. Kraft verbindet Witz und Humor mit atemloser Spannung und macht die erste Neuausgabe des Romans auch heute zu einem Leseerlebnis der besonderen Art.****************

Stöbern in Historische Romane

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen