Robert Löhr

(212)

Lovelybooks Bewertung

  • 289 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 9 Leser
  • 74 Rezensionen
(80)
(78)
(46)
(6)
(2)

Lebenslauf von Robert Löhr

Robert Löhr, ein deutscher Schriftsteller, wurde am 17. Januar 1973 in Berlin geboren, wo er auch heute wieder wohnhaft ist. Zuvor führten ihn seine Wege während seiner Jugend kurzfristig auch nach Bremen und Kalifornien, trotzdem verbrachte er seine Ausbildung größtenteils ebenfalls in der Hauptstadt. So besuchte er die Berliner Journalisten-Schule, die deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin sowie auch die Freie Universität Berlin, wo er ein Magisterstudium absolvierte. Bekannt geworden ist er vorwiegend durch seine historischen Romane. Robert Löhr ist heute vorwiegend für verschiedene Zeitungen tätig, betreibt außerdem ein "garantiert nicht jugendfreies" Puppentheater (Siropax) und arbeitet als Regisseur und Schauspieler bei verschiedenen Filmproduktionen mit.

Bekannteste Bücher

Wildes Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:

Erika Mustermann: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Krieg der Sänger: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Erika Mustermann

Bei diesen Partnern bestellen:

Krieg der Sänger

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Hamlet-Komplott

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Erlkönig-Manöver

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Schachautomat

Bei diesen Partnern bestellen:

The Secrets of the Chess Machine

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Robert Löhr
  • Sängerkrieg auf der Wartburg

    Krieg der Sänger

    Giselle74

    30. September 2017 um 12:44 Rezension zu "Krieg der Sänger" von Robert Löhr

    Durch listiges Ränkespiel gelingt es, die berühmtesten Sänger des Mittelalters zu einem Wettkampf zu locken - der Erstplatzierte wird Sängerkönig, der letzte enthauptet. Und so treten Walther von der Vogelweide, Wolfram von Eschenbach, Heinrich von Weißensee, Heinrich von Ofterdingen und Biterolf von Stillaha gegeneinander an. Doch nichts ist so, wie es zu sein scheint... Robert Löhr hat ein spannendes Buch geschrieben, fast ein mittelalterlicher Krimi, das historisch wirkt, aber kaum ist. "Der Sängerkrieg auf der Wartburg" ist ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Durch Nacht und Wind" von Stefan Lehnberg

    Goethe und Schiller ermitteln / Durch Nacht und Wind

    Klett-Cotta_Verlag

    zu Buchtitel "Goethe und Schiller ermitteln / Durch Nacht und Wind" von Stefan Lehnberg

    Tropen präsentiert in diesem Frühling das scurrilste Ermittlerduo seit Sherlock Holmes und Dr. Watson! Friedrich Schiller schrieb die criminialistischen Werke seines Freundes Johann Wolfgang von Goethe nieder und ihr bekommt die Möglichkeit diese lang unentdeckt gebliebenen Aufzeichnung in dieser Leserunde zu schmökern! HIER GEHT ES ZUR LESEPROBE Der verfluchte Smaragdring Der Großherzog von N. ist zutiefst beunruhigt. Er hat einen Brief erhalten, in dem behauptet wird, dass ein Smaragdring, der sich in seinem Besitz ...

    Mehr
    • 271

    Bellis-Perennis

    24. March 2017 um 07:13
    TheRavenking schreibt Dem würde ich zustimmen! Ich habe so das Gefühl, dass das Buch als erster Teil einer Serie gedacht ist.

    Wenn dich Ähnliches interessiert, so schau einmal bei Robert Löhr vorbei ... einfach herrlich zu lesen. Ein Streifzug durch das "Who is Who" von Deutschlands Dichterszene im 19. Jahrhundert.

  • Goethe mal anders

    Goethes Leichen

    Igelmanu66

    Rezension zu "Goethes Leichen" von Paul Kohl

    Kestner zog die Schublade seines Nachtkastens auf, wie er es immer machte, bevor er sich in einem neuen Hotelzimmer einrichtete. Oft hatten Gäste darin etwas liegen lassen. Er fand wie üblich eine Bibel, doch auch einen ausgeschnittenen Zeitungsartikel des »Weimarischen Wöchentlichen Anzeigers«. Er nahm ihn heraus. Er war von gestern, Samstag, den 22. November. Kestner las: »Zwei Morde in Weimar. Vor drei Tagen geschahen in Weimar zwei entsetzliche Morde. Der Schmied Konrad Bertold wurde in seiner Schmiede mit einem Hammer ...

    Mehr
    • 12
  • Ein humanistisches Abenteuer

    Das Erlkönig-Manöver

    Farbwirbel

    Rezension zu "Das Erlkönig-Manöver" von Robert Löhr

    Der Geheimrat Goethe wird dazu berufen, den Thronfolger der Bourbonen, Louis Charles in sicheres Gewahrsam zu nehmen und somit den Siegeszug Napoleons zu stoppen. Louis Charles ist der Sohn Marie Antoinettes und Louis XVI. Da nie ganz geklärt wurde, woran der Junge gestorben ist, nutzt Robert Löhr diese Lücke und erdenkt sich einen lebendigen Louis Charles, der aus seinem amerikanischen Exil zurückkommt, um Frankreich zu regieren. Johann Wolfgang von Goethe muss sich nun eine Truppe zusammensuchen, mit der er dieses ...

    Mehr
    • 9

    KruemelGizmo

    29. April 2016 um 22:34
  • Rezension zu "Das Erlkönig-Manöver"

    Das Erlkönig-Manöver

    Asmodina66X

    31. March 2016 um 07:43 Rezension zu "Das Erlkönig-Manöver" von Robert Löhr

    Inhalt Im Februar 1805 setzt eine bunte Truppe im Schutz der Dunkelheit über den Rhein: Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller, Achim von Arnim und Bettine Brentano sowie Heinrich von Kleist und Alexander von Humboldt. Ihr Auftrag: den wahren König von Frankreich aus dem französisch besetzten Mainz zu befreien. Ihr Gegner: Kaiser Napoleon I., der mächtigste Mann der Welt. Mit intelligentem Witz und fundierter Sachkenntnis beschert uns Robert Löhr einen hinreißenden historischen Roman um die Ikonen der deutschen ...

    Mehr
  • Krieg der Sänger

    Krieg der Sänger

    quatspreche

    06. December 2015 um 17:23 Rezension zu "Krieg der Sänger" von Robert Löhr

    Das Buch “Krieg der Sänger” von dem Berliner Robert Löhr hat mir viel Freude bereitet. Die gebundene Ausgabe von Piper kommt mit einem netten, dezenten Buchumschlag und einem Lesebändchen daher. In den Vorsätzen ist der Grundriss der Wartburg abgebildet und damit ist man schon im Geschehen der Handlung. Es geht um den Sängerkrieg Anfang des 13. Jahrhunderts, einem Spektakel, das die berühmtesten Lyriker der Zeit, wie Walther von der Vogelweide und Wolfram von Eschenbach, in einem Wettstreit um Leben und Tod zusammenkommen lässt. ...

    Mehr
  • Endlich eine liebevolle literarische Abrechnung mit Politik 2.0?

    Erika Mustermann

    R_Manthey

    24. July 2015 um 15:53 Rezension zu "Erika Mustermann" von Robert Löhr

    Eine solche Abrechnung soll dieser Roman sein, liest man auf der Rückseite des Buches. Der Autor begab sich dazu ins Milieu der Berliner Piratenpartei und schreibt, dass gewisse Ähnlichkeiten seiner Figuren mit lebenden Personen nicht unbeabsichtigt seien. Seine Hauptfigur Friederike traf der unerwartete Wahlerfolg der Piratenpartei bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus ins politische Herz, denn sie ist Grüne, natürlich alleinerziehend und Lehrerin. Nun schwört sie persönliche Rache und hat sich dazu auch schon ein Opfer ...

    Mehr
  • Die fiktive Reise in ein großes Abenteuer ...

    Das Erlkönig-Manöver

    Bellis-Perennis

    19. May 2015 um 07:24 Rezension zu "Das Erlkönig-Manöver" von Robert Löhr

    Man schreibt das Jahr 1805. Napoleon und seine Truppen überrennen ein Fürstentum nach dem anderen. Geheimrat Goethe erhält von seinem Herzog (dem aus Weimar) den Auftrag, die französische Monarchie zu retten und den Dauphin Louis Charles aus den Fängen Napoleons zu befreien. Das Argument, der Königssohn sei schon seit zehn Jahren tot, lässt der Fürst nicht gelten. Mit von der Partie sind Dichterfreund, Armbrustschütze und Wundarzt Friedrich Schiller, Naturforscher Alexander von Humboldt, Romantiker Archim von Arnim und als ...

    Mehr
  • Ein Buch voll Wortwitz und köstlichen Szenen ...

    Das Hamlet-Komplott

    Bellis-Perennis

    19. May 2015 um 07:17 Rezension zu "Das Hamlet-Komplott" von Robert Löhr

    Man schreibt das Jahr 1806. Die Schlachten bei Jena und Auerstedt sind geschlagen. Französische Truppen dringen in Goethes Haus ein. Der Geheimrat weiß sich zu wehren und wird handgreiflich. Mit einem Stein aus seiner berühmten Mineraliensammlung wird ein Soldat getötet und hurtig im Garten verscharrt. Dann erreicht ihn eine Nachricht von Heinrich von Kleist, seinem Weggefährten aus dem „Erlkönig-Manöver“. Er sitze in Frankreich im Gefängnis. Man möge ihn doch befreien. Ludwig Tieck und Goethe machen sich auf den Weg, um Kleist ...

    Mehr
  • Getürkt!

    Der Schachautomat

    Arun

    Rezension zu "Der Schachautomat" von Robert Löhr

    Der Schachautomat von Robert Löhr Ein „Historischer Roman“ aus dem 18. Jahrhundert mit dem Habsburger Kaiserreich als Hintergrund. Der Handlung zugrunde liegt die reale Figur des Wolfgang von Kempelen und seines Schachautomaten. Inhalt. Der vielseitig Begabte Wolfgang von Kempelen, ein hoher Beamter aus niedrigem Adel im Dienste der Kaiserin Maria Theresia weilt am Kaiserhof in Wien. Nach der Vorführung des französischen Gelehrten Jean Pelletier im Bereich Magnetismus bedauert die Kaiserin, dass immer nur Ausländer, nie aber ...

    Mehr
    • 13
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks