Robert Löhr , Christoph Rode Wildes Berlin

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wildes Berlin“ von Robert Löhr

In Berlin ist tierisch was los! Dieses Buch stellt die skurrilsten Hauptstadtbewohner in ihrem natürlichen Lebensraum vor: Prenzlbiber und Reinickendorfer Füchse, Köpenicker Rotwild und Zehlendorfer Schwarzwild, Spanische Streuner im Friedrichshain und Hipster-Waschbären in Neukölln. Wir lernen die Hackordnung der Türkentaube kennen, die Flugrouten der Berghain-Fledermaus und die Drogenverstecke des Neuköllner Heidehasen – und wir begreifen, dass die Fauna der Stadt ebenso abwechslungsreich ist wie ihre Menschen: von tollwütig bis halb so wild, von aalglatt bis saudumm ist alles dabei.

Stöbern in Sachbuch

Couchsurfing in Russland

Erneut gelingt Orth ein wunderbarer und nachdenklicher Einblick in die Leben ganz normaler Menschen in einem riesigen Land.

Red_Dandelion

Die Frau des Zoodirektors

Unheimlich interessantes Thema, aber das im Berichtsstil verfasste Buch war etwas zäh.

Caillean79

Wer wir waren

Stellt einen kritischen Blick auf die gegenwärtige Gesellschaft dar, mit einem melancholischen Unterton bei dem die Ironie nicht fehlt.

Talathiel

Das Café der Existenzialisten

Eine toll geschriebene, kurzweilige Einführung in den Existenzialismus und die Biografien berühmter Philosophen.

tonks

Ich komm auf Deutschland zu

Kurzweiliges Lesevergnügen zu einem aktuellen Thema, leider ohne wirklich neue Aspekte.

MotteEnna

Die autoritäre Revolte

Für den Leser, der unterhalten werden will, ist das nix. Im Dissertationsstil. Anstrengend, aber lohnend für die, die damit umgehen können.

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen