Robert Louis Stevenson

 4 Sterne bei 1.584 Bewertungen
Autorenbild von Robert Louis Stevenson (©Gemeinfrei, Bild von Henry Walter Barnett)

Lebenslauf von Robert Louis Stevenson

Ein Schotte auf der Schatzinsel: Der schottische Autor Robert Louis Stevenson hinterließ der Welt zwei Klassiker der Literatur: Das an Jugendliche adressierte Piratenabenteuer „Die Schatzinsel“ und die Horrorgeschichte „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“. Reiselust und ein dickes Knäuel Seemannsgarn: Robert Louis Stevenson wurde im Jahr 1850 in Edinburgh geboren und verfasste bereits als Kind erste Geschichten. Bereits mit 16 Jahren veröffentlichte er erstmals einen historischen Abenteuerroman namens „Pentland Rising“, der nicht ganz unerwartet zum Flop wurde. Nach seinem Studium trieb sich Stevenson bevorzugt in der Welt herum, verfasste Reiseberichte und Essays und heiratete die zehn Jahre ältere Amerikanerin Fanny Osbourne. Als Tuberkulose und eine schwere Erkältung Stevenson aufs Krankenbett warfen, widmete er sich wieder der Schriftstellerei und seine Reiseerfahrungen flossen in die „Schatzinsel“ ein. Der Roman um den jungen Jim Hawkins und den Piraten Long John Silver erschien 1883 und wurde schnell zum Bestseller. Eine deutsche Übersetzung folgte 1897. Historische Romane und ein viel zu früher Tod: In den folgenden Jahren verfasste Stevenson, soweit es seine Gesundheit zuließ, weitere historische Abenteuerromane wie „Kidnapped“, das zur Zeit der schottischen Jakobineraufstände im 18. Jahrhundert spielt, und „The Black Arrow“, eine Geschichte aus der Zeit der englischen Rosenkriege. 1886 veröffentliche er sein wohl bekanntestes Werk um den Wissenschaftler Dr. Henry Jekyll und dessen monströses Alter Ego Mr. Hyde. Die letzten Jahre verbrachte Stevenson auf der Südseeinsel Samoa, wo er eine Plantage erworben hatte. Hier verstarb er mit 44 Jahren an einer Gehirnblutung. Er wurde auf der Insel begraben und sein Haus ist heute ein Museum. Bis heute werden Stevensons Werke immer wieder für Film, Fernsehen und die Bühne adaptiert, etwa in der Piratenserie „Black Sails“, die die Vorgeschichte der Schatzinsel erzählt.

Neue Bücher

Die Schatzinsel

 (1)
Neu erschienen am 03.04.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Robert Louis Stevenson

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Schatzinsel9783446243460

Die Schatzinsel

 (555)
Erschienen am 30.09.2013
Cover des Buches Die Schatzinsel - Illustrierte NeufassungB008IEHCR4

Die Schatzinsel - Illustrierte Neufassung

 (32)
Erschienen am 06.07.2012
Cover des Buches Die Schatzinsel - Vollständige Ausgabe9783730691045

Die Schatzinsel - Vollständige Ausgabe

 (26)
Erschienen am 19.11.2015
Cover des Buches St. Ives9783446236479

St. Ives

 (12)
Erschienen am 07.03.2011
Cover des Buches Die Schatzinsel9783748141921

Die Schatzinsel

 (12)
Erschienen am 20.12.2018
Cover des Buches Entführt9783355500067

Entführt

 (12)
Erschienen am 06.12.2012

Neue Rezensionen zu Robert Louis Stevenson

Neu

Rezension zu "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" von Robert Louis Stevenson

Stimmungsvoll und düster
Blintschikvor einem Monat

Mitten in der Nacht wird eine Straftat begangen, der Mann aber direkt gestellt. Jedoch geht eine seltsame Aura von ihm aus und als er bei dem bekannten Dr. Jekyll wohnt, ist es ein großes Mysterium.


Von der ersten Seite des Buches kommt ein beklemmende und düstere Stimmung auf. Obwohl das Buch schon älter ist, ist es dennoch leicht und angenehm zu lesen und die Geschichten hat mich gleich in ihren Bann gezogen. Und selbst wenn man den Ausgang der Geschichte schon irgendwie kennt, ist das Buch bis zum Ende spannend und ich konnte dennoch mitfiebern.

Aber besonders konnte mich die Stimmung überzeugen, denn so eine kommt sogar in modernen Büchern selten auf. 

Also ein absolut toller Gruselklassiker, den man mehr als nur einmal lesen kann und der trotz seines Alters sehr angenehm zu lesen ist.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Der seltsame Fall des Dr.Jekyll und Mr.Hyde: Halbleinen" von Robert Louis Stevenson

Eine Geschichte die mich überrascht hat
CorinaPfvor 3 Monaten

Inhalt:

Mr Utterson ein sehr angesehner Anwalt geht mit seinem Verwanten spazieren. Dieser Erzählt ihm dass, er in dieser Gasse vor kurzem einen Vorfall gab mit einem mysteriösen Mann. Mr Utterson hört sich die Geschichte an und findet viele Details heraus und weiß, dass einer seiner Klienten damit zu tun hat. Er macht sich auf den Weg zu Dr. Jekyll und dieser kennt den Mann vom Vorfall, dessen Name Mister Hyde ist. Immer wieder begnet Mr Utterson den Name Mr Hyde und immer wieder ist es nicht besonders angenehm von diesem zu hören...

Schreibstil:

Diese Ausgabe vom Buch ist auf der linken Seite vom Buch in der Englischen orginal Verfassung geschrieben und auf der rechten Seite ist die deutsche Übersetzung. Ich habe das Buch zuerst in englisch gelesen und ich hatte das Gefühl richtig viel verstanden zu haben. Als ich jedoch die deutsche Fassung gelesen habe merkte ich, dass dem nicht so war.
Das Buch ist aus der dritten Person geschrieben und man begleitet Mr Utterson. Das Buch baut an Spannung ganz langsam auf und das Ende war dann für mich nicht wirklich befriedigend da viele Fragen offen blieben.
Der Klappentext hat mich komplett in eine andere Richtung im Buch gelenkt und ich habe mir eine komplett andere Geschichte erwartet.

Protagonist

Mister Utterson ist ein angenehmer Charaktere. Man merkt wie sehr er Dr. Jekkyll mag. Er warnt ihn immer wieder von Mister Hyde jedoch lässt er sich schnell beruhigen. Am Ende lässt er sich aber von nichts mehr abbringen.

Fazit:

Das Buch hat mich an sich gut unterhalten, aber durch den Klappentext hätte ich eine andere Geschichte erwartet. Das Ende war finde ich gut, aber es sind noch einige Fragen offen geblieben. Mister Utterson war ein sehr angenhemer Charaktere und ich mochte ihn. Insgesam gebe ich dem Buch deshalb 3 Sterne. Wenn man diese Geschichte lesen möchte, sollte man bei den Büchern nicht den Klappentext lesen da, er einem in eine vollkommen Ffalsche Richtung führt.

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Der merkwürdige Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde" von Robert Louis Stevenson

Wie stark ist das Böse?
Elizzyvor 6 Monaten

Worum geht es?

Der etwas seltsame Anwalt und Freund von Dr. Jekyll wird durch ein Testament und einiger Vorkommnisse auf Mr. Hyde aufmerksam. Er verstrickt sich immer tiefer in die Geschichte und am Ende muss er feststellen, dass nicht so ist, wie es zu Anfangs geschienen hat. 


“Mr. Utterson, der Anwalt, war ein Mann mit einem zerfurchten Gesicht, das nie von einem Lächeln erhellt wurde, kühl, wortkarg und verlegen im Gespräch, schwerfällig in seinen Gefühlen, hager, lang, antiquiert, langweilig und doch in gewisser Weise liebenswert.”

– Dr. Jekyll und Mr. Hyde


Klappentext

Seit Jugendtagen weiß der Wissenschaftler Dr. Jekyll um die Spaltung seiner Persönlichkeit. Gut und Böse ringen in ihm. Mit Hilfe eines geheimnisvollen Elixiers setzt er die dunkle Seite seines Ichs frei, doch der mysteriöse Mr. Hyde wird immer mächtiger und droht das Gute zu verschlingen. – Die meisterhafte Kriminalerzählung des Schotten Robert Louis Stevenson ist weltberühmt. Zahlreiche Verfilmungen zeugen von der ungebrochenen Faszination, die von dieser unheimlichen Variante des Doppelgängermotivs ausgeht. Diese Ausgabe präsentiert den deutschen und englischen Text parallel auf gegenüberliegenden Seiten. Quelle: Anaconda)

Meine Meinung

Dr. Jekyll und Mr. Hyde wurde im Reading Classics Buchclub ausgewählt und gemeinsam gelesen. Dieser Klassiker wäre wohl komplett an mir vorbei gegangen und dabei hat er ein paar richtig tolle Aspekte zu bieten. 

Ich habe mir eine zweisprachige Ausgabe gekauft und fand es interessant die Unterschiede bei der Übersetzung zu sehen. Die Geschichte ist im Grunde einfach erzählt – würde aber zu viele Spoiler beinhalten! 

Nichtsdestotrotz möchte ich die wichtigsten Punkte hier kurz besprechen. Sehr schade fand ich es, dass ich bereits zu Anfang wusste, worauf das ganze hinausläuft und mir so den Überraschungseffekt natürlich selbst zerstört habe. 

Der Autor versuchte zwar den Leser auf falsche Fährten zu locken und schrieb teilweise auch etwas verwirrend, doch der Plot war ziemlich gut durchschaubar und dadurch auch etwas langweilig.

– !Achtung ab hier kleine Spoiler! – 

Interessant ist aber die Thematik von Gut und Böse – rückblickend kann man sich durchaus fragen, wie es bei einem selbst aussieht. Welche Seite ist stärker? Wie würde die Böse Seite von uns aussehen und würde sie auch so rasch wachsen wie bei ihm?

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil war mir etwas zu eintönig und konnte mich nicht wirklich packen. Das Cover ist toll dargestellt – verrät aber zugleich zu viel. 

Fazit

Im Grunde hätte ich dem Buch nur 2 Herzen verliehen, doch die Thematik ist durchaus spannend und lässt einen über gut und böse nachdenken – deshalb knapp 3 Herzen.

Bewertung
Plot ♥♥ (2/5)
Schreibstil ♥♥♥ (3/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥ (3/5)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Dr. Jekyll und Mr. Hydeundefined
Willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur".

Für den Juli haben wir uns Dr. Jekyll und Mr.Hyde von Robert Louis Stevenson vorgenommen.

Klappentext:
Das Böse und Unheimliche ist nicht irgendwo da draußen, sondern Teil von uns selbst: Kein Text hat die Beunruhigung, die von dieser Erkenntnis ausgeht, eindrucksvoller geschildert als Robert Louis Stevensons Erzählung ›Dr. Jekyll und Mr. Hyde‹. Wie spannend so ein Klassiker der Weltliteratur sein kann – bei Stevensons berühmter Doppelgänger-Geschichte, ohne die Romane wie ›American Psycho‹ oder Filme wie ›Fight Club‹ nicht denkbar wären, kann man es erleben.

Die Leserunde startet am 1. Juli!

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzulesen!

Viel Spaß!
88 Beiträge
Cover des Buches Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hydeundefined
Willkommen zur August-Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur - Monat für Monat" (Link untenstehend).

Neueinsteiger/innen sind jederzeit willkommen!

Im August lesen wir "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde" von Robert Louis Stevenson, den sich viele schon lange und sehnlichst gewünscht haben.

Beginn der Leserunde: 01. August 2013
Späteres Einsteigen ist natürlich immer möglich.

Ich habe außerdem eine Unterkategorie zum Thema "Empfehlungen zum Genre" eingebunden. Vielleicht kann man hier den ein oder anderen guten Tipp erhalten, was sonst noch so an guter Literatur diesbzgl. auf dem Markt ist.

Und nun freue ich mich auf die gemeinsame Leserunde und bin gespannt, ob wir ähnlich begeistert sein werden, wie es bei "Der Studie in Scharlachrot" der Fall war.

Link zum Hauptthread der Runde:
http://www.lovelybooks.de/thema/Wir-lesen-Klassiker-der-Weltliteratur-Monat-f%C3%BCr-Monat-643067688/

Herzlichst,
Mina
51 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Robert Louis Stevenson wurde am 12. November 1850 in Edinburgh (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 2.272 Bibliotheken

auf 170 Wunschlisten

von 33 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks