Robert Ludlum Das Bourne Duell

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Bourne Duell“ von Robert Ludlum

Action und Spannung pur – der neue Bourne-Thriller! Jason Bourne ist auf Bali untergetaucht, wo er in den Besitz eines mysteriösen Rings gelangt. Die Inschrift des Rings verweist auf eine im Geheimen operierende Organisation. Bournes Weg führt nach Marokko, wo er das Machtzentrum der Gruppe vermutet. Hier trifft er auf seinen Todfeind Leonid Arkadin, und ein unerbittlicher Kampf entbrennt. Doch scheinen beide in eine tödliche Falle getappt zu sein.

Stöbern in Krimi & Thriller

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

Der Nebelmann

fesselnd leider erst gegen Ende, aber lohnenswert

nicekingandqueen

Harte Landung

Spannend, authentisch, fesselnd: Patsy kämpft nicht nur um Gerechtigkeit, sondern auch um sich selbst.

Yeirah

Wildeule

wieder ein wunderbar gelungener, spannender Krimi

Rebecca1120

Spectrum

Fantastischer Thriller. Sehr spannend. Macht definitiv Lust auf mehr.

sechmet

Grandhotel Angst

Ein fesselnd dramatischer, mystischer Psychothriller !

Lanna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Rezension zu "Das Bourne Duell" von Robert Ludlum

    Das Bourne Duell
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    03. February 2012 um 14:39

    Solider Thriller mit weniger werdenden Ludlum Anteilen Seit Beginn der 80er Jahre bereits findet sich die Figur des Jason Bourne in einigen der vielen Romane des Autors Robert Ludlum und wurde im Lauf der Zeit auch durch Verfilmungen die zentral wahrgenommene Figur im Schaffen des Autors. Seit Ludlums Tod vor einem Jahrzehnt erscheinen weiterhin Thriller aus dem Nachlass, die von Eric van Lustbader „aufgearbeitet“ werden, der selbst durchaus Erfolge mit seinen eigenen Thrillern generiert hat. Im vorliegenden Roman wird die „alte“ Heimatorganisation Bournes, Treadstone, wieder reaktiviert. Zu einem bestimmten Zweck, der sich erst im Lauf der Geschichte deutlich herausstellen wird. Von Beginn aber ist klar, dass die Ereignisse sich auf eine Konfrontation zwischen Jason Bourne und seinem „Vorgänger“ bei Treadstone, Leonid Arkadin, zuspitzen werden. Ein eher unscheinbar wirkender Ehering mit einer unverständlichen, nicht zu entziffernden Inschrift, der sich in Bournes Besitz befindet, ist zunächst das allgemein Objekt der Begierde und Ziel von Verfolgungen, Intrigen und Konfrontationen aller Seiten, bei denen ebenfalls eine Reihe alter Bekannter mit im Spiel sein werden. Vor allem aber besteht eine persönliche Feindschaft zwischen Leonid Arkadin und Bourne, der zwei ihm nahestehende Frauen durch Morde verloren hat, bei denen Leonid Arkadin hintergründig wohl seine Finger mit ihm Spiel hatte. Oder auch nicht, das wird sich l. Ein Spiel, das an verschiedenen geographischen Orten unter fast ständigen Gefahrensituationen seinen teils durchaus überraschenden Verlauf nehmen wird. Und dies alles nach einem typisch actiongeladenen „Ludlum“ Beginn, der den Leser unmittelbar in das Geschehen hineinkatapultiert. Andererseits, auch dies muss bemerkt werden, im Verlauf nun eines Jahrzehnts kann man davon ausgehen, dass nicht mehr allzu viele breit ausgearbeitete Romanvorlagen Robert Ludlums vorliegen, so dass der Anteil Eric van Lustbaders dementsprechend einen höheren Anteil am Gesamtroman einnimmt. Durchaus bemerkbar einnimmt. So tauchen Szenen mit leicht mythischer Eben auf (Bourne treffen wir bei seinem ersten Auftritt im Buch in Bali bei einem befreundeten Schamanen an, der bedeutungsschwanger Zukunftsaussagen von sich gibt). Eine Ebene, die in der kühl-rationalen und auf Spannung und Action ausgelegten „Ursprungswelt“ Bournes nicht von Ludlum verfolgt wurde. Wohl aber in früheren Büchern vant Lustbaders. Ebenso finden sich breiter angelegte Anteile von Rückblicken, der Protagonisten und mehrere Erzählperspektiven, die nicht ganz dem eher kontinuierlich fortschreitendem Erzählstil der ersten, durchaus innovativen Bourne Romane entspricht. Der typische Ludlum Stil, gerade völlig unverdächtig oder vertrauenswürdig erscheinende Personen im Nachgang als „Feinde“ zu outen findet sich durchaus auch im Buch in Teilen wieder, ist aber an sich für den ein stückweit ausgereizt, der mit den Thrillern Ludlums mehr oder minder vertraut ist. Von diesen Stilveränderungen abgesehen bietet der Roman durchaus einen soliden und spannenden Thriller (Eric van Lustbader versteht durchaus sein Handwerk), wirft aber im Nachgang die Frage auf, ob die Geschichte und Geschichten um Jason Bourne nicht letztlich seit einiger Zeit tatsächlich zu Ende erzählt sind und mehr oder minder künstlich ob der Bekanntheit und Bedeutung der Figur „am Leben gehalten“ werden. Insgesamt ein guter und solider Thriller mit mehr „Eric van Lustbader“ als „Robert Ludlum“, in den Protagonisten und vor allem den temporeichen Actionsequenzen aber durchaus noch wieder erkennbar in Ludlums „Bourne-Welt“ angesiedelt.

    Mehr