Robert Ludlum Das Scarlatti-Erbe

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(9)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Scarlatti-Erbe“ von Robert Ludlum

Ein Erbe mit teuflischen Folgen für die Menschheit<br>In der Schweiz treffen sich die Finanz- und Industriegiganten Europas und Amerikas, um die Welt vor ihrem genialen, aber unberechenbaren Ulster Stewart Scarlatti zu retten.

Stöbern in Krimi & Thriller

Totalausfall

Furioser Pageturner! Absolut lesenswert, großartig. Chapeau!

DreamingBooks

Die Verlassene

eine spannende Idee, phasenweise etwas langatmig

Kaffeetasse

Böse Seelen

Solider Thriller, konnte mich aber nicht richtig mitreißen.

JuLe_81

Der Totensucher

Spannender Krimi mit nicht zufriedenstellendem Ende

Langeweile

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Für alle, die spannende Lesestunden haben möchten, gebe ich eine klare Leseempfehlung. Wobei manche Passagen schon sehr extrem waren.

Ekcnew

Inspektor Takeda und der leise Tod

Japanischer Ermittler in Hamburg

Wuestentraum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Starkes Debut, aber mit Verbesserungspotenzial

    Das Scarlatti-Erbe
    mcallonnec

    mcallonnec

    07. March 2015 um 21:30

    Der erste Roman Robert Ludlums erschien 1971. Er spielt zu großen Teilen im Jahr 1926, also während der Weimarer Republik und der Prohibition in den USA. Ulster Scarlett, der missratene Sohn der steinreichen Industriellenfamilie Scarlatti, der seinen Ruf einer schamlosen Manipulation als Soldat während des Ersten Weltkriegs verdankt, setzt gestohlenes Familienkapital ein, um seine Machtvisionen im Zusammenspiel mit den Nazis zu realisieren. Er verschafft sich eine neue Identität als Heinrich Kroeger und umgibt sich mit Nazi-Größen wie Hitler, Goebbels und Strasser. Zu seiner Gegenspielerin entwickelt sich seine Mutter, Elisabeth Scarlatti, die mit Hilfe eines US-amerikanischen Buchprüfers von der geheimen Gruppe 20 einen brillianten Plan entwickelt, ihren Sohn auszuschalten. Der Roman beginnt ausgesprochen fesselnd, da er die vorherigen Entwicklungen schlüssig über mehrere Jahrzehnte bündelt, die dann zu der eigentlichen Handlung im Jahr 1926 führen. Leider verzettelt sich der Autor etwas in der Folge, sodass die Spannung nicht aufrecht erhalten werden kann. Aber trotzdem ein starkes Debut des späteren Bestsellerautors.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Scarlatti-Erbe" von Robert Ludlum

    Das Scarlatti-Erbe
    JohnSee

    JohnSee

    21. October 2012 um 15:38

    TALPRESS: Dědictví Scarlattiu 1994

  • Rezension zu "Das Scarlatti-Erbe" von Robert Ludlum

    Das Scarlatti-Erbe
    Jens65

    Jens65

    13. June 2008 um 20:43

    In vielerlei Hinsicht verwirrend, unausgegoren und ein mittelmäßiges Debüt, doch durchaus spannend.