Robert Ludlum , Jamie Freveletti Die Janus-Vergeltung

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Janus-Vergeltung“ von Robert Ludlum

Ein neuer Einsatz für Covert One!Bei einer Medizinerkonferenz in Den Haag verüben Terroristen ein Blutbad. Covert-One-Lieutenant Jon Smith kann mit knapper Not entkommen. Doch der Anschlag war nur ein Ablenkungsmanöver, um den hochgefährlichen pakistanischen Warlord Oman Dattar aus seiner Haft zu befreien. Das Team von Covert One muss alles daran setzen, ihn aufzuhalten. Denn Dattar schmiedet einen Racheplan, der nicht weniger zum Ziel hat als den Untergang der Vereinigten Staaten von Amerika.

Spannend, aber weder herausragend noch originell.

— Katharina99
Katharina99

Ganz OK - aber nicht mehr

— Aglaya
Aglaya

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein guter Thriller, der auch ohne Vorwissen zu unterhalten weiß.

    Die Janus-Vergeltung
    Kaito

    Kaito

    08. March 2016 um 11:03

    Mit knapper Not entkommt Covert-One-Lieutenant Jon Smith einem Anschlag in einem Hotel in Den Haag. Doch das Blutbad war nur ein Ablenkungsmanöver, um den hochgefährlichen Oman Dattar aus seiner Haft zu befreien. Dieser schmiedet einen Racheplan, der nicht weniger zum Ziel hat als den Untergang der Vereinigten Staaten von Amerika. Und so muss Smith alles daran setzten ihn aufzuhalten. Lesern, die die Reihe kennen ist wohl bekannt, dass Robert Ludlum leider schon länger verstorben ist und seine Serien von verschiedenen anderen Autoren weiter geführt werden. So auch dieser neunte Teil der Covert-One Serie. Besonders positiv aufgefallen ist mir, dass die Story nicht übermäßig verwickelt ist. Es gibt Rückschläge und Überraschungen für die "Guten" aber der Leser kann sich immer sicher sein, dass der harte Kern der Helden auf der richtigen Seite steht. Das ist bei einem Agenten-Thriller nicht selbstverständlich und kann auch mal ziemlich nervig werden. Die Story hat einen kontinuierlichen Spannungsbogen und ließ sich flüssig und zügig lesen. Ich kannte bisher kein Buch aus der Reihe. Daher sind mir einige Hintergründe zu Covert-One noch unklar geblieben. Die Organisation steht aber nicht so sehr im Vordergrund, dass es mich als Neuleser daran gehindert hat, Spaß an diesem Buch zu haben. Vorkenntnisse sind also hilfreich aber nicht zwingend notwendig. Der Plot ist interessant und verfolgt mal eine etwas andere Idee als sonstige Anschlags-Aktion-Thriller. Trotzdem kann man viele Elemente so auch in bekannten Popcorn-Aktionfilmen wiederfinden. Das ist nichts negatives und fügt sich hier sehr gut zu einer spannenden Geschichte zusammen. Das Tempo ist konstant hoch, es werden nicht zu viele verschiedene Schauplätze angesteuert und die Anzahl der Charaktere ist auch überschaubar. Fazit: Ein guter, unterhaltsamer Thriller. Hier und da etwas stereotyp aber trotzdem sehr gut geschrieben.

    Mehr
  • Ganz OK - aber nicht mehr

    Die Janus-Vergeltung
    Aglaya

    Aglaya

    10. January 2016 um 19:55

    Wie ich erst nach der Lektüre herausgefunden habe, handelt es sich hier um den bereits neunten Teil einer Reihe. Während des Lesens hatte ich nie das Gefühl, einen Teil einer Reihe zu lesen. Die Handlung ist in sich abgeschlossen und verlangte zum Verständnis auch keine Vorkenntisse. Was über die Figuren zu wissen ist, wird dem Leser im Laufe der Geschichte mitgeteilt. Ebenfalls erst im Nachhinein erfahren habe ich, dass der auf dem Cover erwähnte Autor Robert Ludlum schon vor Jahren verstorben ist und die Reihe von wechselnden Ghostwritern geschrieben wird. Dieser Band wurde von Jamie Freveletti verfasst.   Die Handlung ist ziemlich geradlinig aufgebaut, ohne grosse Wendungen. So fliesst die Lektüre zügig und ohne Überraschungen vor sich hin, durchaus unterhaltsam, aber auch nicht aussergewöhnlich. Grösstenteils wird die Geschichte aus der Sicht des Protagonisten Jon Smith erzählt, der als Charakter ebenso konturlos bleibt wie sein Name. Auch die weiteren Figuren blieben ziemlich blass, sodass es mir im Grunde egal blieb, wer die Story überlebte und wer nicht. Während der Lektüre fand ich das Buch durchaus spannend und hatte es dank seinem hohen Tempo auch schnell durchgelesen, doch schon wenige Tage später hatte ich es zu einem grossen Teil schon wieder vergessen. „Die Janus-Vergeltung“ erscheint mir daher wie Fast Food: durchaus lecker, aber leider nicht langanhaltend sättigend.   Mein Fazit Solide Thrillerkost, kann man (auch als Einzelband) lesen, muss man aber nicht.

    Mehr
  • Sehr spannendes Buch

    Die Janus-Vergeltung
    Nuddl

    Nuddl

    30. December 2015 um 23:33

    Es gab eine Weihnachtsaktion der Verlagsgruppe Random House, der E-Book-Plattform Jellybooks und vorablesen und dort habe ich mitgemacht und untere anderem dieses Buch als E-Book gelesen. Das Buch sah vom Cover her sehr interessant aus und auch die kurze Angabe über den Inhalt des Buches, also sozusagen der Klappentext des Buches waren sehr interessant, so dass ich das Buch sofort lesen musste. Klappentext: "Bei einer Medizinerkonferenz in Den Haag verüben Terroristen ein Blutbad. Covert-One-Lieutenant Jon Smith kann mit knapper Not entkommen. Doch der Anschlag war nur ein Ablenkungsmanöver, um den hochgefährlichen pakistanischen Warlord Oman Dattar aus seiner Haft zu befreien. Das Team von Covert One muss alles daran setzen, ihn aufzuhalten. Denn Dattar schmiedet einen Racheplan, der nicht weniger zum Ziel hat als den Untergang der Vereinigten Staaten von Amerika." Anscheinend ist dieses Buch der 9. Band der Covert One Reihe, allerdings habe ich bis jetzt noch keinen der anderen Bände gelesen. Aber auch so war das Buch sehr spannend und ich konnte das e-Book kaum aus der Hand legen. Schon die ersten beiden Sätze versprechen ein super Buch: „Lieutnant Colonel Jon Smith öffnete die Augen. Am Fuß seines Hotelbetts stand eine schattenhafte Gestalt und hielt eine Pistole in der Hand.“ Die ersten Kapitel des Buches sind spannend und die Story schreitet rasant voran. Jon Smith bekommt im Laufe des Buches einiges ab und muss öfters mal einen Erste-Hilfe Kasten plündern oder sich Verbandsmaterial besorgen. Auch versucht er eine Frau zu beschützen, die sich absolut nicht beschützen lassen möchte. Immer wieder gelingt es ihr Jon zu entkommen, was ich schon ziemlich witzig fand, da er sich darüber natürlich immer wieder ärgert. Ein weiterer interessanter Charakter, über den man leider nicht so viel erfährt, ist Randy Russell. Zwischen den beiden herrscht ein freundschaftliches Verhältnis, das aber anscheinend auch etwas schwierig ist, weil Jon mit Randys Schwester verlobt war, die an einem Virus gestorben ist. Das Buch entwickelt sich gut und alles läuft auf einen sehr spannenden Countdown heraus. Das Buch empfehle ich wirklich jedem, der mal etwas spannendes lesen will. Da mir dieses Buch so gut gefallen hat, werde ich wohl auch bald die anderen Bücher der Reihe lesen :)

    Mehr