Robert Lynn

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(3)
(5)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Herzstiche

Bei diesen Partnern bestellen:

Osdorfer Zeugen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kurier

Bei diesen Partnern bestellen:

David Hongs kleiner Finger

Bei diesen Partnern bestellen:

Todestage

Bei diesen Partnern bestellen:

Tochterherz

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kurier

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Samurai im Elbberg

Bei diesen Partnern bestellen:

Osdorfer Zeugen

Bei diesen Partnern bestellen:

David Hongs kleiner Finger

Bei diesen Partnern bestellen:

Herzstiche

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Meute im Nacken

Bei diesen Partnern bestellen:

Cerny schweigt

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Falle der Freundschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Netz

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Todestage" von Robert Lynn

    Todestage

    Irve

    11. June 2014 um 21:12 zu Buchtitel "Todestage" von Robert Lynn

    Liebe Lesefreunde, für meine Aktion "Irve hilft..." auf meinem Blog hat mir der hey!publishing-Verlag USB-Stick-Armbänder zur Verfügung gestellt. Jeder, der einschließlich bis Freitag, den 04. Juli 2014, Bücher aus meiner Tauschliste tauscht oder kauft, kommt in den Lostopf. Ihr könnt folgende Ebooks gewinnen: Armband 1: Die drei Shorties Endstation Reinbek, Todestage und Blutgericht Armband 2: Die Riesen fallen Armband 3: Nur mir ganz allein Vielleicht mag der eine oder andere auch meine Wunschliste teilen? Sehr gerne, denn je ...

    Mehr
  • Todestage - Ein Kurzkrimi

    Todestage

    schafswolke

    27. November 2013 um 14:30 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    Der Krimi beginnt mit der Ermordung von John Lennon, geht dann wieder Jahre zurück in die 60er und springt dann in der Zeit nach vorne zu John Jepsen in das Jahr 2000, dessen Vater vor 20 Jahren ermordet wurde. Ich kam mit diesem Kurzkrimi nicht so gut zurecht. Der Anfang war langatmig, dann fand ich die Geschichte verworren und bis sich mir der rote Faden erschloss, hat es mich auch schon gar nicht mehr so richtig interessiert, wer warum was getan hat. Darum leider nur 2 Sterne von mir.

  • 1A Kurzkrimi

    Todestage

    SDiddy

    25. November 2013 um 19:52 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    Durch wessen Hand sein Vater starb, glaubt der elfjährige Johnny zu wissen – denn er war dabei. Doch niemand glaubt ihm. Ein Zufall führt ihn Jahre später auf die Spur des Mörders. Eine Spur, die auf unglaubliche Weise mit einem Attentat in New York verbunden ist, das am 8. Dezember 1980 die Welt erschütterte. »›Mir fällt noch ein, dass ich gesehen habe, wie das Schwein meinen Vater in Stücke geschnitten hat. Mir fällt ein, dass die Bullen mir nicht geglaubt haben, als ich auf das Foto in dem Verbrecheralbum getippt habe. Sogar ...

    Mehr
  • reizvolle Kurzgeschichte zwischen der Vergangenheit und heute

    Todestage

    Livres

    10. November 2013 um 11:52 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    Vor 20 Jahren wurde John Lennon in New York erschossen. Wenige Tage danach musste der kleine John Jepsen in Hamburg mitansehen, wie sein Vater grausam ermordet wurde. Doch seine Aussage reichte damals nicht aus, der Täter blieb frei. Durch Zufall entdeckt er jetzt einen neuen Hinweis und sinnt auf Rache... Diese Kurzgeschichte verknüpft interessant die Geschehnisse vor 20 Jahren und heute. Der Bezug zu John Lennon ist zunächst überraschend, wird dann jedoch logisch zusammengefügt. Dies macht den besonderen Reiz dieser Geschichte aus.

  • Etwas langatmig zu Beginn

    Todestage

    Xirxe

    10. November 2013 um 08:56 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    Hamburg in den 80ern: Der Fotograf Grettenkamp hört in den Nachrichten von der Ermordung John Lennons. Tief getroffen, denn er kannte die Beatles persönlich von ihren Anfängen im Hamburger Star Club, fertigt er eine lebensgroße Figur John Lennons an und zieht mit ihr durch die Stadt, um sie an und in allen möglichen Situationen und Plätzen zu fotografieren. Hamburg 2000: Johnny, dessen Vater in seiner Anwesenheit vor 20 Jahren auf brutale Art und Weise ermordet wurde, macht sich auf die Suche nach dessen Mörder, der nie gefasst ...

    Mehr
  • Todestage

    Todestage

    Goch9

    08. November 2013 um 09:57 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    John Jepsen lebt im Hamburger Milieu. Zusammen mit einen alten Kumpanen seines Vaters leitet er einen Club. Vor zwanzig Jahren wurde sein Vater bei Revierkämpfen auf dem Kiez getötet. John hat den Mörder gesehen, ihn aber damals nie glaubwürdig beschreiben können. Der einzige Verdächtige hatte ein Alibi. Jetzt scheint seine Zeit der Rache gekommen zu sein. Robert Lynn holt zeitlich für seine Kurzgeschichte sehr weit aus. Über die Ermordung von John Lennon, die Blütezeit des Starclubs beschreibt er das Leben des Fotografen und die ...

    Mehr
  • *+*+* Etwas umständlich und zu zufällig *+*+*

    Todestage

    Irve

    06. November 2013 um 10:15 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    *+ Etwas umständlich und zu zufällig +* Zusammenfassung: Durch wessen Hand sein Vater starb, glaubt der elfjährige Johnny zu wissen – denn er war dabei. Doch niemand glaubt ihm. Ein Zufall führt ihn Jahre später auf die Spur des Mörders. Eine Spur, die auf unglaubliche Weise mit einem Attentat in New York verbunden ist, das am 8. Dezember 1980 die Welt erschütterte. »›Mir fällt noch ein, dass ich gesehen habe, wie das Schwein meinen Vater in Stücke geschnitten hat. Mir fällt ein, dass die Bullen mir nicht geglaubt haben, als ich ...

    Mehr
  • Lesenswert!

    Todestage

    silberfischchen68

    03. November 2013 um 20:31 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    Dieser Kurzkrimi hat mir ausgezeichnet gefallen. Er beginnt leicht verwirrend im Jahr 1980 mit dem Tod von John Lennon und führt mit einer wundervollen Milieustudie zurück in die Jahre 1960-1969 auf dem Hamburger Kiez. Dann der Sprung in das Jahr 2000, zur Rache eines Mannes, der niemals vergessen hat, was gut einen Monat nach John Lennons Tod in Hamburg geschah. Er hat da nur ein winziges Problem: er selbst ist inzwischen eine Unterweltgröße und die Kriminalkommissarin ist nicht nur attraktiv sondern auch sehr ziemlich gerissen...

  • Manche Tage sind zum Töten da

    Todestage

    Antek

    01. November 2013 um 13:41 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    Der Kurzkrimi Todestage von Robert Lynn, der in der Reihe Hey-Shortstories erschienen ist, bietet auf wenigen Seiten wirklich spannendes und bewegendes Lesevergnügen. Zum Inhalt: Der Kurzkrimi beginnt mit einem Bericht zur Ermordung John Lennons  am 8.12. 1980. Was hat dieses Ereignis und die Erzählungen von früheren Tagen auf dem Kiez mit Johnny zu tun? Johnny, der eine schreckliche Kindheit erlebt hat, weil er an seinem 11. Geburtstag mit ansehen musste, wie sein Vater brutal niedergemetzelt wird. Die Mutter verkraftet das ...

    Mehr
  • Erst verwirrend, dann interessant

    Todestage

    Kitty411

    01. November 2013 um 12:23 Rezension zu "Todestage" von Robert Lynn

    Zum Buch: „Todestage“ von Robert Lynn ist ein Kurzkrimi, der am 16.09.2013 im hey! Publishing Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/B00F8HI50C/lovebook-21 Klappentext: Durch wessen Hand sein Vater starb, glaubt der elfjährige Johnny zu wissen – denn er war dabei. Doch niemand glaubt ihm. Ein Zufall führt ihn Jahre später auf die Spur des Mörders. Eine Spur, die auf unglaubliche Weise mit einem Attentat in New York verbunden ist, das am 8. Dezember 1980 die Welt erschütterte. »›Mir fällt noch ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks