Robert M. Ogilvie Das frühe Rom und die Etrusker

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das frühe Rom und die Etrusker“ von Robert M. Ogilvie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zur deutschen Ausgabe von Ogilvies Buch zum frühen Rom und den Etruskern

    Das frühe Rom und die Etrusker
    Admiral

    Admiral

    24. March 2013 um 09:39

    Überblick In diesem Buch (1976) versucht Ogilvie die römische Frühgeschichte zu rekonstruieren und die Mythen der römischen Tradition auszusondieren. Zusammenfassung Sich einzelne Mythen der römischen Historiographie schnappend, nimmt Ogilvie diese vom logischen Standpunkt aus auseinander und zieht noch andere Wissenschaften, wie Numismatik (Münzkunde), Archäologie und mehr zu Rate. So beispielsweise, was an Camillus und dem Keltensturm dran ist, was an der Stadtgründung durch Romulus und Remus an Wahrheit enthalten ist. Fazit Ogilvie vermochte es, eine gute Brücke aufzubauen zwischen flüssiger, angenehmer Lesbarkeit und historischer Fachkompetenz. Mit kurzen Kapiteln ermöglicht er es auch (noch?) fachfremden Lesern thematisch am Ball zu bleiben, damit sie sich nicht in riesigen Artikeln verlieren. Auch gibt er sehr pointierte Überblicke zur Forschungslage zu einzelnen Begebenheiten, wenn etwas besonders umstritten ist. Nur 4 Sterne, wiel ich seine Meinungen zu einzelnen Thesen und Gedankengängen nicht teile, nichtsdestotrotz ist seine Methodik sehr gut und übersichtlich.

    Mehr