Robert McCammon Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 22 Rezensionen
(20)
(13)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal“ von Robert McCammon

1699 in den Carolina-Kolonien Amerikas …

Die Einwohner von Fount Royal sind überzeugt, dass eine Hexe für die unerklärlichen Tragödien in ihrem Dorf verantwortlich ist. Sie verlangen, dass die schöne Witwe Rachel Howarth vor Gericht gestellt und wegen Hexerei hingerichtet wird.
Der Prozess wird vom reisenden Richter Isaac Woodward mithilfe seines scharfsinnigen jungen Gerichtsdieners Matthew Corbett geführt.
Matthew glaubt an Rachels Unschuld und muss sich bald dem wahren Bösen stellen, das in Fount Royal umgeht …

»… eine herausragende Geschichte, fesselnd und voller Spannung …« [Stephen King]

Manchmal etwas langwierig, aber genial erzählte, historisch gut recherchierte und absolut fesselnde Geschichte. Ich brauche jetzt Teil 2!

— BlueSiren

Stöbern in Historische Romane

Das blaue Medaillon

Ein solider historischer Roman. Viele Teile sehr vorhersehbar, ein schnelles Ende das (zu) vieles offen lässt. Von mir 3 Sterne.

Gelinde

Winter eines Lebens

Ein würdiges Ende für eine tolle Reihe, voller Antworten auf offene Fragen, einem gelungenen Spannungsbogen und berührend wie immer.

pia_felizia

Die Zeit der Rose

Unterhaltsame Geschichte rund um die rebellierende jüngste Tochter einer Upperclass-Familie des 19. Jahrhunderts mit modernen Problemen.

Kamima

Die Salzpiratin

Lehrreich, spannend, kurzweilig, unterhaltsam, abenteuerlich - für alle Fans von Iny Lorenz.

hasirasi2

Der Preis, den man zahlt

Pérez-Reverte ist einer der besten Erzähler unserer Zeit

Orest

Die Schwester der Königin

Sehr fesselnd und voller Intrigen und Machtspiele.

Luiline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr spannend!

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    BlueSiren

    07. January 2018 um 22:08

    Der Anfang war etwas zäh, aber danach wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist wirklich bedrückend real, historisch gut recherchiert und extrem spannend. Eine ausführliche Rezension findet ihr auf meinem Blog.

  • Für mich ein echtes Meisterwerk

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    Ro_Ke

    Klappentext (Lovelybooks): 1699 in den Carolina-Kolonien Amerikas. Die Einwohner von Fount Royal sind überzeugt, dass eine Hexe für die unerklärlichen Tragödien in ihrem Dorf verantwortlich ist. Sie verlangen, dass die schöne Witwe Rachel Howarth vor Gericht gestellt und wegen Hexerei hingerichtet wird.  Der Prozess wird vom reisenden Richter Isaac Woodward mithilfe seines scharfsinnigen jungen Gerichtsdieners Matthew Corbett geführt.  Matthew glaubt an Rachels Unschuld und muss sich bald dem wahren Bösen stellen, das in Fount Royal umgeht. Meine Meinung: Schon nachdem ich das 1. Kapitel gelesen habe, wusste ich, dass mich eine großartige Geschichte erwarten würde, denn der Schreibstil strotzt nur so von Bildlichkeit und er vermittelt die durchweg düstere, gruselige Atmosphere auf bestmögliche Art und Weise.  Man liest nicht nur von dunklen Sümpfen, sondern man versinkt regelrecht in ihnen und der Geruch von Moder und Tod steigt einem spürbar in die Nase.  Doch nicht nur die Schauplätze erwachen für sämtliche Sinne zum Leben, sondern auch die Figuren besitzen bis zum scheinbar unwichtigsten Nebencharakter eine vielschichtige Tiefe und wirken ohne Ausnahme, wie lebendig aus der damaligen Zeit entsprungen.  Eine derart starke Charakterzeichnung begegnet mir sonst allenfalls in Romanen von Stephen King, dessen Leseempfehlung übrigens auf dem Cover zu finden ist.  Der Aberglauben, der sich zu der Zeit noch fest in den Köpfen der Bewohner eingenistet hat, spielt eine große Rolle und McCammon gelingt dessen Darstellung sehr glaubhaft.  Dem entgegen setzt er seinen Protagonisten Matthew, der mit gesundem Menschenverstand die Vorkommnisse hinterfragt und dabei natürlich auf reichlich Widerstand trifft.  Dieses Wechselspiel zu verfolgen, wurde für mich zu einem großartigen Leseerlebnis auch wenn es leider in diesem ersten Band noch zu keinem Ende gekommen ist.  Denn leider wurde für den deutschsprachigen Raum der Roman zweigeteilt und so endet die Geschichte im ersten Band sehr abrupt und mit dem unabdingbaren Reiz, sofort weiterlesen zu wollen.  Fazit: Robert McCammon schafft es wirklich meisterhaft, den Leser unmittelbar in das 17. Jahrhundert zu entführen, ihn dort über 500 Seiten bestens zu unterhalten und lässt ihn dann aber am Ende ohne erkennbaren Abschiedsgruß einfach stehen. 

    Mehr
    • 5
  • Hexenjagd in Carolina

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    Yolande

    Robert R. McCammon wurde am 17. Juli 1952 in Birmingham, Alabama geboren. Er hat die Hochzeit der US-amerikanischen Horrorliteratur von den späten 1970er bis in die frühen 1990er Jahre mitgeprägt. Danach machte er eine längere Pause, die Anfang der 2000er Jahre mit diesem Roman (engl. Speaks the Nightbird) endete. Inhalt (Klappentext): Geht eine Hexe in Carolina um? Das zumindest glauben die Bewohner der kleinen Stadt Fount Royal. Ihr Name ist Rachel Howarth, eine Fremde - wunderschön und mutig.Der fahrende Friedensrichter Isaac Woodward und sein scharfsinniger Gerichtsdiener Matthew Corbett sollen ihr den Hexenprozess machen. Aber Matthew zweifelt an den Anschuldigungen. Denn in Fount Royal gehen noch weitaus rätselhaftere Dinge vor. Und schon bald muss er sich mit Herz und Hirn dem wahrhaftigen Bösen von Fount Royal stellen...Ich habe bisher noch kein Buch von Robert R. McCammon gelesen und der Schreibstil gefällt mir gut. Schon gleich von Beginn an herrscht eine düstere und beklemmende Atmosphäre. Es regnet ständig und man spürt richtig die unheilvolle Stimmung, die über der Szenerie liegt. Der Hauptprotagonist Matthew Corbett wirkt durch seine Neugier und Wissbegierde sehr sympatisch. Dadurch bringt er sich allerdings immer wieder in höchst brenzlige Situationen und man kann richtig mitfiebern. Obwohl die englische Originalausgabe nur aus einem Band besteht, hat der deutsche Verlag daraus 2 Bücher gemacht. Deshalb endet dieser 1. Band mit einem wirklich fiesen Cliffhanger und das führt leider dazu, dass ich einen Stern abziehen musste. Gut, dass der 2. Band schon erschienen ist und ich bald mit der Geschichte fortfahren kann.Ansonsten ist es ein spannender, atmosphärisch dichter Roman, der sehr lesenswert ist.

    Mehr
    • 3
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge!Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. die Ergebnisse werden immer an den gleichen Tagen im Monat gepostet: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt.Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 17.1.2018 - 5:25 Uhr(✗) = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendet TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Die sieben Schwestern (*****)black_horse  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Meine geniale Freundin / (Riley?)Caro_Lesemaus  ✔1  ★0 (✗✗)  => Meine geniale FreundinElke  ✔1  ★0 (✗✗)  => Traumsammler / (Acht Berge, Joker)Finesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => Traumsammlerhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗)  => Meine geniale Freundinhisteriker  ✔1  ★0 (✗✗)  => TraumsammlerHortensia13  ✔0  ★1 (✗✗✗)  => Meine geniale Freundin (****)Insider2199  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Underground Railroad / Die sieben Schwesternjenvo82  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Traumsammler (****)katrin297  ✔0  ★0 (0)  => ...killerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => Underground Railroad / Meine geniale Freundinkokardkale  ✔0  ★0 (0✗)  => Underground Railroad / Meine geniale FreundinLadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗)  => Die sieben SchwesternLesenodernicht  ✔0  ★0 (✗✗)  => Traumsammlermareike91  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEmarpije  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSENelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Traumsammlerpapaverorosso  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Underground R. / (Meine geniale Freundin?)rainbowly  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSERo_Ke  ✔1  ★2 (✗✗)  => Underground Railroad /                   => Meine geniale Freundin (***) / Die 7 Schwestern (*****)stebec  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Die sieben Schwestern (abgebrochen!)StefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Underground Railroad (engl.)suppenfee  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEWolly  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEYolande  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Underground RailroadYvetteH  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Die sieben SchwesternZalira  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEGruppe B: Krimi/Thrillerban-aislingeach  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Harte Landung / Konklave (****)black_horse  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSECaro_Lesemaus  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEChattysBuecherblog  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Konklave (****)Elke  ✔1  ★0 (✗✗)  => (Verteidigung, Joker?)Finesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗)  => Harte Landunghisteriker  ✔1  ★0 (✗✗)  => KonklaveHortensia13  ✔0  ★1 (✗✗✗)  => Konklave (*****)Insider2199  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Terror / Konklave (*****)jenvo82  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEkillerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => (Harte Landung?)kokardkale  ✔0  ★0 (0✗)  => KonklaveLuthien_Tinuviel  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Konklave (****)mareike91  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEmarpije  ✔1  ★0 (✗✗)  => TerrorRo_Ke  ✔1  ★3 (✗✗)  => Terror (*****) / Konklave (*****)StefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEWolly  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEYolande  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Terror / (Harte Landung?)Gruppe C: Fantasy, Jugendbücherban-aislingeach  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => City of GlassBandelo  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEcecilyherondale9  ✔0  ★0 (✗0)  => ...Elke  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSEEllethiel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => City of Glass / Eragon / Das Lied der KrähenFinesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEHortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEkillerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => City of Glasskokardkale  ✔0  ★0 (0✗)  => City of Glass / Das Lied der KrähenLadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗)  => City of GlassLesenodernicht  ✔0  ★0 (✗✗)  => PAUSELuthien_Tinuviel  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Eragon / (City of Glass?)mareike91  ✔1  ★0 (✗✗)  => Das Lied der KrähenNelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Eragonrainbowly  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSERo_Ke  ✔1  ★4 (✗✗)  => City of Glass (*****) / Eragon (*****)                                    => Das Lied der Krähenstebec  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Das Lied der Krähen (****)suppenfee  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Das Lied der KrähenWolly  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Eragon (****)Zalira  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Das Lied der Krähen?)Gruppe D: Historische Romane, Biografienban-aislingeach  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEblack_horse  ✔1  ★1 (✗✗)  => Follett / Manduchai (****) / (Prange?)Caro_Lesemaus  ✔1  ★0 (✗✗)  => Follett / (1813 Kriegsfeuer?)ChattysBuecherblog  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Das Gutshaus (***)Elke  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEFinesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => 1813 Kriegsfeuerhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEhisteriker  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEHortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Manduchaikokardkale  ✔0  ★0 (0✗)  => Prange / Die Stadt des Zaren / ManduchaiLadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗)  => 1813 Kriegsfeuermareike91  ✔1  ★0 (✗✗)  => (Das Gutshaus?)marpije  ✔1  ★1 (✗✗)  => Die Stadt des Zaren (*****)Nelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Das Gutshaus / Follettpapaverorosso  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ManduchaiRo_Ke  ✔1  ★0 (✗✗)  => Matthew Corbett 2 / Manduchai /                                 => Prange / Die Stadt des ZarenStefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => 1813 KriegsfeuerWolly  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEYolande  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Matthew Corbett 2YvetteH  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => 1813 Kriegsfeuer / (Follett?)Gruppe E: Liebe, Erotikban-aislingeach  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Der letzte erste Blick (****) / Taste of LoveBandelo  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEElke  ✔1  ★0 (✗✗)  => (Die Achse meiner Welt, Joker?)Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => Der letzte erste BlickFinesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEHortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEkillerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => Feel again / Dark Lovekokardkale  ✔0  ★0 (0✗)  => Der letzte erste BlickLadySamira091062  ✔1  ★1 (✗✗)  => Dark Love (*****)mareike91  ✔1  ★0 (✗✗)  => Der letzte erste Blick / Taste of LoveNelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Feel againrainbowly  ✔1  ★0 (✗✗)  => Taste of LoveRo_Ke  ✔1  ★3 (✗✗)  => Dark Love (*****) / Feel again (*****) /                                   => Der letzte erste Blick / Taste of Love (****)stebec  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Dark Love / Taste of Love (****)YvetteH  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Dark Love (*****)Gruppe F: Klassiker, Sci-Fi, Sachbücherban-aislingeach  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Der lange Weg ...black_horse  ✔1  ★0 (✗✗)  => Die Zeitmaschine / (Der kleine Lord?)Caro_Lesemaus  ✔1  ★0 (✗✗)  => Der kleine LordElke  ✔1  ★0 (✗✗)  => (Das geheime Leben der Bäume, Joker?)Finesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEhisteriker  ✔1  ★1 (✗✗)  => Die Zeitmaschine (engl.) (****)Hortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Die Zeitmaschinekillerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => Der lange Weg ...kokardkale  ✔0  ★0 (0✗)  => Die Zeitmaschine / Der kleine LordLuthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Der kleine LordNelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Der kleine Lordpapaverorosso  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Das geheime Leben der Bäume (Joker)Ro_Ke  ✔1  ★1 (✗✗)  => Der lange Weg ... / Die Zeitmaschine (*****)StefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => unentschieden?Wolly  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEYolande  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Der lange Weg ... (****) / (Die Zeitmaschine?)Zalira  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Der lange Weg ... / (Der kleine Lord?)Gruppe S: NeuheitenCaro_Lesemaus  ✔0  ★1 (✗✗)  => (Drachenwand / Olga / Nussschale?)Elke  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSEEllethiel  ✔0  ★0 (0✗)  => PAUSEHortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Murakamijenvo82  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Olga (****) / Nussschale (**) / (Drachenwand?)killerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSELadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSELuthien_Tinuviel  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Olga?)mareike91  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEmarpije  ✔1  ★0 (✗✗)  => MurakamiNelebooks  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSERo_Ke  ✔1  ★0 (✗✗)  => Murakami / NussschaleStefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Olga?)suppenfee  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => MurakamiYolande  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Unter der Drachenwand / Nussschale?)Zalira  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Nussschale / (Murakami?)Summary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose¶1 ✔07 Ro_Ke A★02 - B★03 - C★04 - D★00 - E★03 - F★01 - S★00 = 13 + ★04¶1 ✔06 ban-ais A★01 - B★01 - C★00 - D★00 - E★01 - F★00 = 03 + ★01¶1 ✔03 jenvo A★01 - B★00 - S★02 = 03 + ★01¶1 ✔05 Wolly A★00 - B★00 - C★02 - D★00 - F★00 = 02 + ★00¶1 ✔02 ChattysBuecherblog B★01 - D★01 = 02 + ★00¶1 ✔02 stebec A★00 - C★01 - E★01 = 02 + ★00¶1 ✔00 Horten A★01 - B★01 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 02 + ★00¶1 ✔05 Insider A★00 - B★01 - D★00 - F★00 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔05 LadySamira A★00 - C★00 - D★00 - E★01 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔05 Yolande A★00 - B★00 - D★00 - F★01 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔04 black A★00 - B★00 - D★01 - F★00 = 01 + ★00¶1 ✔04 histeriker A★00 - B★00 - D★00 - F★01 = 01 + ★00¶1 ✔04 marpije A★00 - B★00 - D★01 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔03 Luthien_Tinuviel B★01 - C★00 - F★00 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔03 Yvette A★00 - D★00 - E★01 = 01 + ★00¶1 ✔02 Bandelo C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔04 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 Caro_Lesemaus A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 cecilyherondale C★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 Elke A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Ellethiel C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔06 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔06 katrin297 A★00 = 00 + ★00¶1 ✔06 killerprincess A★00 - B★00 - C★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 kokardkale A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Lesenodernicht A★00 - C★00 = 00 + ★00¶1 ✔06 mareike A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 Nelebooks A★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 papaverorosso A★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔04 rainbowly A★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 Stefanie A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 suppenfee A★00 - C★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔04 Zalira A★00 - C★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 1137
  • Rezension zu Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    KruemelGizmo

    20. November 2017 um 19:01

    Die Einwohner von Fount Royal sind der festen Überzeugung, dass eine Hexe unter ihnen lebt und für die Tragödien und Todesfälle in ihrem Dorf verantwortlich ist. Ihr Name lautet Rachel Howarth, eine Fremde, die wunderschön und mutig ist, was den meisten Einwohnern direkt suspekt ist und bei manchen sogar Hass hervorruft. Der Friedensrichter Isaac Woodward und sein Gerichtsdiener Matthew Corbett reisen nach Fount Royal um Rachel Howarth den Hexenprozess zu machen. Die Beweise sprechen klar gegen sie, in ihrem Haus werden okkulte Gegenstände gefunden und es gibt Zeugen, die von unaussprechlichen Dingen berichten, die sie mit dem Leibhaftigen begangen haben soll. Matthew glaubt an ihre Unschuld und muss sich bald dem wahren Bösen in der Stadt stellen….   Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal – Band 1 stammt aus der Feder von Robert McCammon.   Anno 1699: In Fount Royal treibt angeblich eine Hexe ihr Unwesen und so begibt sich Friedensrichter Isaac Woodward und der Gerichtsdiener Matthew Corbett in das kleine Dorf um einen Hexenprozess durchzuführen. Der Autor schaffte es sofort eine unglaublich düstere und dichte Atmosphäre zu erschaffen, die mich auch direkt in ihren Bann zog. Die Beschreibungen der Umgebung und der Personen haben mir wirklich ausgesprochen gut gefallen und unterstützten die Atmosphäre in diesem Buch zusätzlich.   Matthew Corbett ist ein junger Gerichtsdiener, der seiner Zeit voraus zu sein scheint, er hinterfragt alles und nimmt die angeblichen Beweise bzw. Tatsachen nicht einfach so hin, in anderen Bereichen ist er noch sehr unbedarft was ihn als Protagonisten gleich noch sympathischer macht. Auch Richter Woodward ist ein eigentlich sympathischer Charakter, der versucht unvoreingenommen an die Sachen heranzugehen, aber der doch sehr in alten Denkmustern gefangen ist. Rachel Howarth, die angebliche Hexe, ist für diese Zeit einfach zu schön und zu mutig um nicht direkt Gefahr zu laufen verleumdet zu werden, sie wirkt stark und eigentlich auch überzeugend, bleibt aber dennoch für mich ein wenig undurchsichtig, was natürlich den Reiz der Geschichte erhöht. Bei den Dorfbewohnern herrscht bei den meisten der blanke Wahn und aus heutiger Sicht totaler Aberglaube vor und es erschreckt einen beim Lesen schon mit welcher Inbrunst und Paranoia eine vermeintliche Hexe verfolgt wird.   Aber als Leser wird einem bald klar, das sich hinter der ganzen Geschichte um die Hexe noch was anderes verbirgt, den Matthew stößt bei seinen Recherchen auf mehr als eine Ungereimtheit und Abscheulichkeit, die ihn immer mehr in Gefahr bringt und so liest man mit Spannung immer weiter, um hinter die Rätsel die sich auftun zu kommen.   Der Spannungsbogen ist für mein Empfinden wirklich gelungen aufgebaut und treibt die Geschichte gekonnt vorwärts um dann in einem wirklich sehr spannenden Moment in einem Cliffhanger zu enden, der mich wirklich sehr neugierig zurück gelassen hat.   Mein Fazit: Ein spannender historischer Thriller, der mich mit seiner Atmosphäre und der Geschichte in seinen Bann zog. Ich freue mich schon auf den nächsten Band, den ich bald lesen möchte.

    Mehr
    • 6
  • Düster & atmosphärisch

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    lauravoneden

    19. October 2017 um 20:27

    Der Autor Robert McCammon war mir bis dato nicht bekannt und ich konnte mich somit ganz frisch in seine Geschichte um den Gerichtsdiener Matthew Corbett stürzen. Matthew reist zusammen mit dem Richter, der gleichzeitig sein Vormund ist, in das beschauliche Städtchen Fount Royal, um einer vermeintlichen Hexe den Prozess zu machen. Bereits auf dem Weg nach Fount Royal beginnt das Abenteuer für die beiden Männer. Fount Royal selbst scheint sehr unter der Hexe zu leiden, Bewohner fliehen, es gibt Missernten und Menschen sterben – all dies wird der Hexe ‚zu Gute geschrieben‘. Der Richter und sein Gerichtsdiener Matthew werden also sehnlichst erwartet.Der Autor hat eine wirklich sehr bildhafte Sprache verwendet, um die Landschaft, da Dorf und auch die Bewohner zu beschreiben. Trotz der vielseitig auftauchenden Figuren, konnte ich mir jeden Bewohner sehr gut vorstellen. Zeitweise hatte ich sogar regelrecht die beschriebenen Gerüche in der Nase hängen. Matthew wird außerdem als eine sehr sympathische Person beschrieben, und es macht Spaß ihn im Dorf zu begleiten. McCammon hat es hier wunderbar geschafft, eine sehr detailreiche Welt zu kreieren, ohne zu langatmig zu werden.Abgesehen vom Ende, besticht das Buch nicht unbedingt durch extreme Höhen. Vielmehr hat mich die Atmosphäre verzaubert und das Thema rund um die Hexenverfolgung fand ich schon immer sehr interessant. Das Cover ist dahingehend auch sehr gelungen, da es diese düstere und atmosphärische Stimmung perfekt eingefangen hat.Ich bin ganz froh, dass ich Band 1 erst jetzt gelesen habe und nicht sofort zur Erscheinung. Da das englische Original für die deutsche Ausgabe in zwei Bände geteilt wurde, endet Band 1 mit einem immensen Cliffhanger. Etwas ärgerlich, aber so macht es natürlich nur noch mehr Lust auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Fuchs im Hühnerstall

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    Archer

    09. October 2017 um 12:39

    Matthew Corbett ist zwanzig und der Gerichtsdiener des ehrwürdigen Richters Isaac Woodward. Ihr Weg führt sie durch die neue Welt direkt ans vermeintliche Ende der Welt in die Ortschaft Fount Royal, dort, wo Rachel Howarth bezichtigt wird, Mord und unbeschreibliche Dinge mit dem Teufel begangen zu haben. Wir schreiben das Jahr 1699, und der Glaube an Hexen ist stark. Als Matthew und sein Meister in dem Dorf ankommen, sehen sie sich einer Wand aus Aberglauben, Hass, Neid, Gier und allen menschlichen Abgründen gegenüber, die eine Gemeinschaft aufbringen kann. Am Ende soll eine dafür büßen - Rachel Howarth, so kein Zweifel unter den Menschen -, muss auf dem Scheiterhaufen brennen!Anfangs erscheint das Buch wie eine Mischung aus Sleepy Hollow und Der Name der Rose mit dem jungen, scharfsinnigen Matthew und seinem Mentor, Richter Woodward. Ein paar Sachen fand ich fragwürdig - echt jetzt, die können die Erregung einer Frau riechen? Entweder hatten die Leute des 17. Jahrhunderts weitaus schärfere Nasen als wir heutzutage, oder ich bin einfach ... eine Ausnahme. Aber okay, das Buch nimmt eigenständig Fahrt auf und ist durchaus spannend. Die schmutzige, gefährliche Zeit voller Aberglauben, in der Krankheiten schneller zum Tode führen als gefährliche Tiere, mordlüsterne Wirte oder wilde Indianer wurde sehr gut beschrieben. Der Hexenglaube, das Verdrehen der Wahrheit, das Auftauchen des Predigers, all das konnte wirklich Entsetzen über die Zeit transportieren. Der Schluss war mir zu abrupt und irgendwie an der falschen Stelle, als wäre mal wieder ein Buch zweigeteilt worden, das im Englischen als Einzelband existiere, aber er hat mich natürlich, wie beabsichtigt, neugierig auf Band 2 gemacht.

    Mehr
  • Serienstart

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    Kaisu

    22. July 2017 um 23:58

    „Ich will keine Angst verbreiten!“, gab sie scharf zurück. „Ich will die Wahrheit verbreiten, die mir gezeigt wurde! Dieser Ort ist verflucht! Ihr wisst es, ich weiß es, jeder mit Verstand weiß es!“ (S.77) Hexen! Wie lange habe ich schon nichts mehr zu dieser Thematik gelesen? Verdammt lange! Daher bin ich über meinen Schatten gesprungen und habe dieses feine Hardcover-Büchlein bei mir einziehen lassen. In einer kleinen Leserunde wurde es nun die Tage verschlungen und ich kann ein erstes kurzes Fazit abgeben. Warum kurz? Dieser erste Band, ist nur die Häfte des ersten Bandes im Original und somit bleiben natürlich einige Fragen offen. Worum gehts? Richter Isaac Woodward und sein Gerichtsdiener Matthew Corbett werden in das kleine beschauliche Örtchen Fount Royal zitiert. Es geht um einen Hexenprozess, der rechtmäßig ablaufen soll. Die Fakten liegen alle auf dem Tisch, Woodward soll nur noch den Finger des Gesetzes darunter setzen und alles absegnen. Doch irgendwie ist dann doch nicht alles so eindeutig, wie geglaubt wird. Vor allem Matthew – der dem Buch auch seinen Titel gibt – schießt hier quer und ist von der Unschuld der Frau überzeugt, die als Hexe hingerichtet werden soll. Dumm nur, dass ihm scheinbar keiner glaubt oder den Mum aufbringt sich ihm anzuschließen und so macht er sich auf eigene Faust los. Das ist allerdings auch keine so gute Idee, denn natürlich bleibt seine Schnüffelei nicht unbemerkt und hat sehr ernste Konsequenzen für ihn. „Ich bin erst zufrieden, wenn alles passt und einen Sinn ergibt. […]“ (S.275) Wie oben schon angedeutet, kommt es in diesem Band nicht zur Auflösung aller Fragen. Einige werden beantwortet und manche tauchen neu auf. Somit müssen wir den zweiten Teil abwarten und hoffen, dass dort zumindest alle relevanten Dinge geklärt werden. In der Hinsicht gibt es daher noch keine Beurteilung von mir. Positiv gefällt mir der Schreibstil. Vor allem in der Anfangsszene, wird einem klar, was der Autor kann und welches Potenzial in ihm steckt. Man hat wirklich das Gefühl sich in jener rauen Zeit zu befinden, wo man erst am Anfang von menschlicher Hygiene steckt und eher das raue, wilde Tier in einem zum Vorschein kommt, als der moderne Homo Sapiens. Zudem will man die ganze Zeit wissen, wie es weiter geht. Also auch in den Momenten wo man sich kaum von der Stelle rührt, weil neue Faktoren dazu kommen, die man so nicht erwartet hat. Also weder die Charaktere, noch man selbst als Leser. Weil ein gerader Weg wäre zu simple und vorhersehbar. In die Karten schauen lässt sich der Autor aber auch nicht. Es bleibt komplett vage, wer oder was der Täter hier in dem Buch ist. Schade fand ich die Momente, wo man über Ungereimtheiten gestolpert ist. Das mag an der Übersetzung liegen oder am Original selbst. Blöd ist nur, wenn einem Dinge auffallen, die nicht so recht in die damalige Zeit passen wollen. Sei es das Alter mancher Charaktere oder gewisse Bezeichnungen bzw. Wörter. Zudem hätte ich mir mehr Pepp gewünscht. Genau SO, wie man es auf den ersten Seiten vorgeführt bekommen hat. Ende vom Lied? Ich bleibe am Ball! Und kann auch allen Hexen-Liebhabern und historischen Krimi-Freunden dieses Buch nur empfehlen. Zwar bin ich weder komplett überzeugt, noch abgeneigt, aber es gibt schließlich noch einen zweiten Teil, der eine Menge Licht ins Dunkel bringen wird. Hoffentlich.

    Mehr
  • Der Auftakt macht neugierig

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    LeseBlick

    19. June 2017 um 08:03

    InhaltsangabeGeht eine Hexe in Carolina um? Das zumindest glauben die Bewohner der kleinen Stadt Fount Royal. Ihr Name ist Rachel Howarth, eine Fremde – wunderschön und mutig.Der fahrende Friedensrichter Isaac Woodward und sein scharfsinniger Gerichtsdiener Matthew Corbett sollen ihr den Hexenprozess machen. Die Beweise sind erdrückend.Es tobt tatsächlich ein Kampf zwischen Gott und Teufel, zwischen Gut und Böse in dieser Stadt, und selbst die Unschuldigen sind nicht länger sicher. Schon bald muss sich Matthew Corbett mit Herz und Hirn dem wahrhaftigen Bösen stellen, das in Fount Royal umgeht…Meine MeinungDieser erste Band einer voraussichtlich etwas längeren Reihe fiel mir dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse ins Auge. Ich hatte es vorab schon im Internet gesehen, aber live hat dieses Werk dann doch noch eine ganz andere Wirkung. Die Covergestaltung finde ich persönlich wirklich grandios und an dem Wort Hexe kam ich einfach nicht vorbei.Wie der Titel schon aussagt, spielen die Hexe von Fount Royal und der junge Matthew Corbett hier eine besondere Rolle. Dies geht in dem Buch auf jeden Fall hervor. Aber man lernt hier auch einige andere Charaktere kennen, welche für die Geschichte nicht ganz unbedeutend sind. Dazu zähle ich zum Beispiel den Richter Isaac Woodward und auch das Oberhaupt der Gemeinde Fount Royal Robert Bidwell.Besonders gefallen an diesem Buch hat mir der Einstieg. Hier konnte der Autor eine gewisse düstere und unvorhersehbare Atmosphäre erschaffen. Man wusste einfach nicht wohin diese Geschichte gehen wird und ich war sehr gespannt auf das erste Aufeinandertreffen mit der Hexe Rachel Howarth. Zeitlich befinden wir uns hier im Jahre 1699 und das Setting sind die Kolonien von Carolina in Amerika. Auch diese beiden Faktoren konnte Robert McCammon vor allem am Anfang des Buches sehr gut wiederspiegeln. Nach einem Überfall in einem Wirtshaus erreichen der Richter Woodward und sein Gerichtsdiener Matthew Corbett endlich Fount Royal. Das Aufeinandertreffen mit der Hexe habe ich mir ganz anders vorgestellt, aber es war dennoch interessant die Anschuldigungen und das Wesen der Hexe selbst vor Augen geführt zu bekommen. Ganz eindeutig stellt sich die gesamte Gemeinde gegen die unerwünschte Fremde und fordert ihren zeitnahen Tod. Der Richter und Corbett sind allerdings nach Fount Royal gekommen, um Rachel Howarth den Hexenprozess zu machen. Und um genau diesen handelt der erste Band der Reihe. Wie des Öfteren bei Prozessverhandlungen in Büchern geht es um verschiedene Zeugen, deren Aussagen und die daraus gezogenen Schlussfolgerungen der Bewohner und vor allem des Richters. Lediglich Matthew Corbett misstraut den Aussagen der Zeugen sehr schnell, denn als er selbst im Gefängnis landet, hört er die Geschichte der seltsamen Geschehnisse aus ihrem Mund.Was geht in Fount Royal vor sich?Wer ist Schuld an den Morden?Ist es zu vermeiden, dass noch mehr Anwohner die Gemeinde vor Angst verlassen?Wer ist diese Person, die stiehlt und die Hausbrände legt?Und die große Frage: Wieso das alles?Und genau diese Fragen sind es gewesen, die das Lesen für mich sehr angenehm gemacht haben. Unterschwellig war immer eine gewisse Spannung vorhanden, da der Autor den Leser animiert nachzudenken und sich selbst diese eben genannten Fragen zu stellen und eventuell schon Antworten zu finden. Antworten konnte ich noch gar keine finden, denn man merkt, dass dieser Band im Deutschen gesplittet wurde, das heißt wie viele Leser es von der „Game of Thrones Reihe“ kennen, gehört im Englischen noch ein zweiter Teil zu diesem Auftakt. Daher ein er unspektakuläres Ende, aber die Vorfreude auf den zweiten Band der Reihe steigt daher umso mehr.____________________________________________________________Wie oben betont, gehört für mich zu einem Hexenbuch eine gewisse Atmosphäre und Düsternis. Diese Stimmung konnte der Autor meiner Meinung nach lediglich am Anfang des Buches erschaffen. In der Mitte und am Ende fehlte es mir im Detail. Die Zeit und auch das Setting hätten da noch einiges in Petto gehabt.Ein wenig ängstlich und auch skeptisch stehe ich der Verbindung zwischen Matthew und der Hexe entgegen. Ich bin sehr gespannt, in welche Richtung sich dies weiterentwickeln wird und vor allem, wie es mir in Bezug auf die Story gefallen wird.Mein FazitDer erste Band einer Reihe um den Gerichtsdiener Matthew Corbett, der mich vor allem wegen den vielen offenen Fragen und die Geheimnisse in und um Fount Royal überzeugt zurücklässt. Bis auf ein paar nicht ganz zeitgenössische Wortspiele konnte mich der Autor mit seiner flüssig geschriebenen Geschichte neugierig auf die Fortsetzung machen.

    Mehr
  • Eine Reise in einer vergangene Zeit - sehr realistisch

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    KZoesche

    24. April 2017 um 11:56

    Ich mag historische Bücher, vor allem über die Hexenverfolgung. Wer Interesse an diesem Zeitalter hat, der wird hier mit diesem Buch fündig. Sehr realistisch erzählt werden hier alle Begebenheiten dieser Zeit. Angefangen beim Nachttopf, über den fanatischen christlichen Glauben hin zur Hexenverfolgung. Ich musste wirklich auch sagen, dass ich (wenn man das Ganze aus damaliger Sicht betrachtet) sehr Zwiegespalten in meiner Meinung über die vermeintliche Hexe war. Ich hätte wahrscheinlich auch gedacht, dass sie eine Hexe ist. Man wird mitgerissen in einem Strudel aus Lug und Drug. Gruppendynamik lässt grüssen. Doch was entspricht der Wahrheit. Wer generiert durch den Tod der Hexe seinen Vorteil. Und ganz wichtig: was ist wirklich passiert? Gerade Matthew bringt sich durch seine rationale Denkweise (die sehr fortschrittlich ist für damalige Verhältnisse) oft in Gefahr.Ich habe richtig mit gefiebert. das Buch war an keiner Stelle langweilig. Volles Kopfkino. Ich freue mich schon auf Oktober 2017. Lt Amazon ist das der Erscheinungstermin des 2. Teils. Ich muss wissen wie es mit Found Royal und der Hexe weitergeht....

    Mehr
  • Leserunde zu "Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal: historischer Thriller" von Robert R. McCammon

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    LUZIFER_Verlag

    Wir eröffnen eine spannende Leserunde zu Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal von Robert R. McCammon.  Bewerbung für die Leserunde geht bis zum 05.02.2017, Beginn der Leserunde ist der 06.02.2017. Der Verlag stellt 10 E-Books kostenlos zur Verfügung. Allen Rezensenten wird anschließend ein kostenloses Ebook aus dem Verlagsprogramm (frei wählbar) geschenkt. Zum Inhalt:  1699 in den Carolina-Kolonien Amerikas Die Einwohner von Fount Royal sind überzeugt, dass eine Hexe für die unerklärlichen Tragödien in ihrer kleinen Stadt verantwortlich ist. Sie verlangen, dass die schöne Witwe Rachel Howarth vor Gericht gestellt und wegen Hexerei hingerichtet wird.Der Prozess wird vom reisenden Richter Isaac Woodward mithilfe seines scharfsinnigen jungen Gerichtsdieners Matthew Corbett geführt.Matthew glaubt an Rachels Unschuld und muss sich bald dem wahren Bösen stellen, das in Fount Royal umgeht …

    Mehr
    • 229
  • Ein krimilastiger Hexenthriller

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    paevalill

    23. March 2017 um 12:07

    "Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal" (Teil 1!) von Robert R. McCammon wird nicht zu unrecht als spannender Thriller deklariert. Da der Fokus aber auf den Ermittlungen liegt, fände ich die Zuteilung in das Genre Krimi deutlich angebrachter.Inhalt:Der allgemein erfahrene Richter Isaac Woodward und sein Zögling bzw. Gerichtsdiener Matthew Corbett folgen dem Ruf eines geheimnisvollen, relativ neugegründeten Dorfes Fount Royal, das in ihrer Mitte eine Hexe namens Rachel Howarth zu haben glaubt. Diese soll neben unsittlicher Taten für eine Reihe von unglücklichen Zuständen und zwei Morden verantwortlich sein und baldmöglichst als Hexe verurteilt und verbrannt werden. Während sich Richter Woodward von bereits ad acta gelegten Gerichtsurteilen leiten lässt, verfolgt Matthew seiner Überzeugung, es gar nicht mit übernatürlichen Straftaten zu tun zu haben und forscht immer weiter gegen den Willen einiger Dorfbewohner.Um keine Enttäuschungen hervorzurufen, soll bereits vorab betont werden, dass es sich hier um Band 1 handelt und eine endgültige Auflösung vermutlich erst in Band 2 erfolgen wird. Dieser Band schließt mitten im Geschehen ab und beruft sich auf seine hoffentlich bald erscheinende Fortsetzung.Sprachlich weiß das Buch von Anfang an zu überzeugen. Mit äußerst detaillierten Beschreibungen der einzelnen Charaktere und der Umgebung wird eine unheimlich dichte Atmosphäre erzeugt, für die die Bezeichnung Gothic Novel mehr als passend ist.Die Ausdrucksweise einzelner Charaktere, insbesondere von Matthew, wirkt stellenweise sehr hölzern, aber passend zur damaligen Zeit.Das Buch lebt von den vielen Gesprächen zwischen den Charakteren. Die Dynamik innerhalb des Dorfes wirkt unberechenbar und ist sehr authentisch.Trotzdem lebt die Spannung nicht nur durch die Dorfbewohner, sondern auch durch Funde neuer (Gegen-)Beweisstücke und Erzählungen. Bis zum Ende bleiben viele Fragen und Theorien offen.Die Charaktere wirken nicht nur durch die sehr gewissenhaften Beschreibungen sehr authentisch. Obwohl das ein oder andere Klischee durchscheint, sind die Handlungen trotz ihrer Unvorhersehbarkeit glaubhaft und logisch.Da mich das Buch trotz Cliffhanger von vorne bis hinten überzeugen konnte, vergebe ich 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Ich warte gespannt auf den zweiten Teil

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    tigerbea

    13. March 2017 um 15:54

    Im Jahr 1699 machen sich Richter Woodward und der Gerichtsdiener Matthew Corbett auf den Weg nach Fount Royal. Sie wurden dorthin gerufen, da die Witwe Rachel Howarth der Hexerei bezichtigt wird. Für ihre Taten gibt es mehrere Zeugen. Aufgeschreckt durch die unerklärlichen Geschehnisse der letzten Zeit verlassen viele Bewohner Fount Royal, was dem Gründer der Stadt, Bidwell, nicht paßt, da er mit seiner neu gegründeten Stadt noch viel vor hat.  Woodward soll Rachel einen schnellen Prozeß machen, damit wieder Ruhe einkehrt. Doch Matthew Corbett hat große Zweifel an der Schuld Rachels und versucht, ihre Unschuld zu beweisen. Hier ist man als Leser wirklich sofort im Geschehen. Der Autor schafft es durch seine bildliche Schreibweise Fount Royal vor den Augen des Lesers auferstehen zu lassen. Man sieht die Häuser, die Bewohner mit ihren Ängsten und ihrem Aberglauben und fühlt sich mitten im Geschehen. Man fühlt jede Mücke und beginnt fast, sich zu kratzen... Auch der Spannungsbogen ist hier von Beginn an direkt sehr hoch, der Leser wird an die Geschichte gebunden und kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Man muß einfach wissen, was aus Rachel wird. Die Charaktere sind so dargestellt, daß man mit ihnen fiebert und sie am liebsten retten möchte. Dies Buch schafft es, die historische Geschichte der Hexenverfolgung mit einer unterhaltsamen und spannenden Geschichte zu verbinden. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen und bin schon jetzt gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht!  

    Mehr
  • Sehr spannender erster Teil

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    zyrima

    12. March 2017 um 10:13

    Inhalt ( Klappentext) :1699 in den Carolina-Kolonien Amerikas … Die Einwohner von Fount Royal sind überzeugt, dass eine Hexe für die unerklärlichen Tragödien in ihrem Dorf verantwortlich ist. Sie verlangen, dass die schöne Witwe Rachel Howarth vor Gericht gestellt und wegen Hexerei hingerichtet wird.Der Prozess wird vom reisenden Richter Isaac Woodward mithilfe seines scharfsinnigen jungen Gerichtsdieners Matthew Corbett geführt.Matthew glaubt an Rachels Unschuld und muss sich bald dem wahren Bösen stellen, das in Fount Royal umgeht … Meine Meinung:Ein sehr spannender erster Teil, mir gefällt vor allem die Detailliebe des Autors die während der ganzen Geschichte hoch gehalten wird. Matthew Corbett, der als Schreiber seinen Richter zu dem Hexenprozess begleitet ist ein noch sehr junger Mann ,der alles hinterfragt und sich seine eigene Meinung bildet. Ich mochte ihn von Anfang an .In Fount Royal, eigentlich eine kleine Stadt die darauf wartete aufzublühen, geschehen merkwürdige Dinge, Brände in leerstehenden Häusern, zwei Morde und der Dauerregen zermürbt die Bewohner, viele verschwinden schon aus der Stadt und suchen ihr Glück woanders.Schuld an allen soll Rachel sein und schnell ist man sich sicher das sie eine Hexe ist.Die Charaktere in dem Roman sind alle sehr gut beschrieben und durch den aussergewöhnlichen Schreibstil fühlt man sich wie ein Teil der Geschichte und fiebert am Geschehen mit.Fazit: Ein superspannender Thriller bei dem ich kaum erwarten kann bis der zweite Teil erscheint.

    Mehr
  • Tolle Nervenkitzler

    Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

    MalaikaSanddoller

    09. March 2017 um 17:25

    Das Buch ist irgendwie ganz anders als ich erwartet habe, nicht im negativen Sinn, einfach nur “anders”. Für mich war das Buch mehr Krimi als Thriller, es wird hauptsächlich “ermittelt”, umherauszufinden, ob die wunderschöne Rachel Howarth eine Mörderin und Hexe ist. Während des Prozesses werden die Hauptpersonen, der Richter Isaac Woodward und sein Gerichtsdiener Mathew, mit Intrigen, Diebstahl und anderen unerklärlichen Geschehnissen geradezu überschüttet.Ist Rachel wirklich schuldig, obwohl sie beteuert, es nicht zu sein? Und wie kann es überhaupt hinterfragt werden, dass sie schuldig ist, wenn es drei Zeugen gibt, die abenteuerliche Geschichten zu berichten haben? Bei ihrer Investigation kommen Sachen zu Tage, die sie sich nicht in ihren wildesten Träumen vorstellen hätten können…Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist sehr bildhaft beschrieben und es konnte mich von Anfang bis Ende fesseln. In der Mitte hat es sich leider ein bisschen gezogen, aber der tolle Anfang und das interessante Ende haben das überschattet. Obwohl ich das Buch mehr als einen Krimi als einen Thriller empfinde, gab es hier und da ein paar Nervenkitzler, die das ganze lebendig machen. Man spekuliert auch fleißig mit Mathew mit und wird hin und wieder ganz schön überrascht. Die Protagonisten sind interessante, starke Charaktere und haben alle eine “Geschichte”, wie sie zu dem, was sie jetzt sind, geworden sind.'Die Hexe von Fount Royal’ ist eine wirklich spannende historische Geschichte, die nur darauf wartet, gelesen zu werden. Ich freue mich schon auf Band 2!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks