Robert McLiam Wilson Eureka Street, Belfast

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(17)
(15)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Eureka Street, Belfast“ von Robert McLiam Wilson

Chuckie ist 30, Jake 29. Beide leben in Belfast und gehören zu einer Freundesclique, die den Bombenterror und alltäglichen Fanatismus gründlich satt hat. Sie haben andere Sorgen. Jake ist die Freundin davongelaufen, und Chuckie lebt immer noch Zuhause, weil er keinen Job und kein Geld hat. Doch da hat er die clevere Idee, einen Versandhandel mit Riesengummipenissen zu eröffnen - gegen Vorauszahlung versteht sich. Durch die denkwürdigen Geschichten der umtriebigen Clique um Chuckie und Jake zieht sich eine merkwürdige Inschrift auf Belfaster Hauswänden: NEG. 'Nicht ernst gemeint' oder 'Noch eine Gemeinheit'? Doch bevor irgend jemand schlau daraus geworden ist, hat Chuckie die Sache bereits in bare Münze verwandelt.

Ich lese es gerade zum zweiten Mal. Schade, dass es von diesem Autor nicht mehr gibt.

— Leokadia
Leokadia

"Eureka" (oder Heureka) heißt ja "Ich hab`s gefunden!", und für Chuckie gilt das ja nun wirklich.

— Holden
Holden

Stöbern in Historische Romane

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Der nächste Fall für Kuisl

buchernarr

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eureka Street, Belfast" von Robert McLiam Wilson

    Eureka Street, Belfast
    Holden

    Holden

    06. September 2012 um 09:35

    Jake und seine Freunde wohnen in Belfast und schlagen sich eben so durch: Er arbeitet als Schuldeneintreiber, hängt seiner Exfreundin Sarah nach und verliebt sich gerade neu in die Kellnerin Mary, von der er allerdings weiß, daß sie einen Freund hat, der ihm auch daraufhin eine reinhaut. Ein tolles Porträt einer Chaotenclique und von der Satdt Belfast in Kriegszeiten.

  • Rezension zu "Eureka Street, Belfast" von Robert McLiam Wilson

    Eureka Street, Belfast
    PaulTemple

    PaulTemple

    26. April 2011 um 13:03

    Belfast, Nordirland: Die Stadt ist innerlich zerüttet, der Nordirlandkonflikt nimmt kein Ende und täglich drohen neue Bombenattentate. In dieser Welt leben Jake, Chuckie, Slate, Septic Ted und Donal. Allesamt um die 30, allesamt mehr oder weniger im Leben gescheitert, allesamt dem Allkohol zugesprochen und allesamt gute Freunde. Der Leser begleitet die jungen Männer durch ihren Alltag, auf der Suche nach Liebe, Spaß, und Freundschaft. Sehr humorvoll und warmherzig geschrieben, so dass einem die Protagonisten schon nach kurzer Zeit sehr vertraut sind und man gebannt über ihre kleinen "Abenteuer" liest.

    Mehr
  • Rezension zu "Eureka Street, Belfast" von Robert McLiam Wilson

    Eureka Street, Belfast
    Daniel84

    Daniel84

    04. December 2008 um 11:35

    Witzig, Traurig, Spannend, Abgedreht.