Robert Menasse

(111)

Lovelybooks Bewertung

  • 151 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 18 Rezensionen
(29)
(50)
(22)
(8)
(2)

Bekannteste Bücher

Die Hauptstadt

Bei diesen Partnern bestellen:

Was ist Literatur?

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Europäische Landbote

Bei diesen Partnern bestellen:

Heimat ist die schönste Utopie

Bei diesen Partnern bestellen:

Doktor Hoechst

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich kann jeder sagen

Bei diesen Partnern bestellen:

Dummheit ist machbar

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Paradies der Ungeliebten

Bei diesen Partnern bestellen:

Permanente Revolution der Begriffe

Bei diesen Partnern bestellen:

Erklär mir Österreich

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Land ohne Eigenschaften

Bei diesen Partnern bestellen:

Selige Zeiten, brüchige Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Vertreibung aus der Hölle

Bei diesen Partnern bestellen:

Das war Österreich

Bei diesen Partnern bestellen:

Phänomenologie der Entgeisterung

Bei diesen Partnern bestellen:

Sinnliche Gewißheit

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    29. December 2016 um 13:40

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1520
  • Paralellen

    Die Vertreibung aus der Hölle
    dominona

    dominona

    19. October 2014 um 15:28 Rezension zu "Die Vertreibung aus der Hölle" von Robert Menasse

    Ein Rabbi im 17. Jahrhundert und ein junger Mann, der sich gegen Antisemitismus ausspricht, in den 70er Jahren - hier wird Ahnenforschung betrieben und das auf hohem philosophischem Niveau. Ein wenig nervig ist die erzwungene Parallelität der Biographien, bei welchen der Autor sogar ähnliche Formulierungen verwendet, sodass man sich als Leser unterfordert fühlt. Nichtsdestotrotz ist die Darstellung plastisch und interessant. Gleich mehrere geschichtliche Epochen und Empfindungen werden somit greifbar. Mir selbst war die Lehre zu ...

    Mehr
  • Super gelungen: tiefgründig, tragisch, witzig, gesellschaftskritisch

    Don Juan de la Mancha oder Die Erziehung der Lust
    Talitha

    Talitha

    23. August 2014 um 21:29 Rezension zu "Don Juan de La Mancha oder Die Erziehung der Lust" von Robert Menasse

    "Seither weiß ich, dass die Seele keinen Sitz hat. Sie ist eine Flipperkugel. Sie schlägt an im Knie, klickt gegen die Hoden, stößt ans Zwerchfell, trifft das Herz, schlingert durch den Hals, prallt an das Hirn, fällt in ein Loch." Der Ich-Erzähler Nathan hat ein Problem: Er hat keine Lust mehr, nicht nur auf Sex, der ihn langweilt, und dadurch laut seiner Aussage sogar besser geworden ist, sondern insgesamt auf das Leben. Dabei ist er nicht wirklich depressiv, findet er. Trotzdem sucht er sich eine Therapeutin, Hannah, die ihn ...

    Mehr
  • - Hypochrisy -

    Dummheit ist machbar
    Hypochrisy

    Hypochrisy

    27. July 2014 um 04:33 Rezension zu "Dummheit ist machbar" von Robert Menasse

    »Doch Sprachpolitik oder politische Polemik allein machen noch nicht die Qualität dieser Essays aus. Vielmehr ist es die bemerkenswerte assoziative Leichtigkeit, mit der Menasse Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ›unseres kleinen Landes‹ zusammenführt und so Erkenntnisse ermöglicht, die weit über Tagespolitische Einsichten hinausgehen...«

  • Mein Buch des Jahres 2013

    Die Vertreibung aus der Hölle
    Matzbach

    Matzbach

    Rezension zu "Die Vertreibung aus der Hölle" von Robert Menasse

    Selten hat mich ein Roman mehr überrascht und vor allem begeistert. Eher zufällig bin ich auf dieses Buch gestoßen, als ich nach dem Roman "Vienna" von Menasses Schwester Eva gesucht habe. Robert Menasse verknüpft in diesem Roman auf 485 Steiten die Lebensgeschichte Viktor Abravanels (seinem alter ego?) mit der seines jüdischen Vorfahren Samuel Menasseh, einem aus Portugal stammenden  Amsterdamer Rabbi. Der Titel macht deutlich, dass die Flucht (=Vertreibung) aus dem damals zu Spanien gehörenden Portugal (= Heimat, die sich zur ...

    Mehr
    • 2
  • Der Kampf gegen die Lustlosigkeit

    Don Juan de la Mancha oder Die Erziehung der Lust
    BeaMilana

    BeaMilana

    05. September 2013 um 17:26 Rezension zu "Don Juan de La Mancha oder Die Erziehung der Lust" von Robert Menasse

    Aufgefordert von seiner Therapeutin Hannah ("Schreiben Sie Nathan! Schreiben Sie alles auf! Eine Reportage über die Reise, die sie zu diesem Punkt gebracht hat, dass sie keine Lust empfinden.") beleuchtet der 60-jährige Nathan sein Leben vor allem unter einer Prämisse: der Suche nach der Lust und der Liebe. Auf der Rückseite des Buchumschlags findet sich: Die Geschichte der Liebe ist eine Geschichte von Freiheitskämpfen. Angeregt von den ersten Sätzen des Romans nahm ich mit großem Interesse an der Entwicklung Nathans (Kindheit, ...

    Mehr
  • Interessante Gedanken und harte Worte - auf jeden Fall lesenswert!

    Der Europäische Landbote
    Corileinchen

    Corileinchen

    27. August 2013 um 18:00 Rezension zu "Der Europäische Landbote" von Robert Menasse

    Der österreichische Autor, Essayist und Übersetzer trifft mit seinem 2012 beim Zsolnay Verlag erschienenen Essay „Der Europäische Landbote“ einen interessanten Ton. Die ursprünglichen Recherchen für einen Roman entwickelten sich in eine überraschend andere Richtung. Die Vorurteile gegenüber der Europäischen Union, deren Beamten und der angeblichen Bürokratie werden von ihm ins Visier genommen ebenso wie die Glanzleistungen unserer nationalen Politiker. Harsche Worte findet er auch für die Finanz- und Europapolitik. Eine ernste ...

    Mehr
  • Rezension zu "Don Juan de La Mancha oder Die Erziehung der Lust" von Robert Menasse

    Don Juan de la Mancha oder Die Erziehung der Lust
    lavra_sophia

    lavra_sophia

    24. July 2011 um 22:58 Rezension zu "Don Juan de La Mancha oder Die Erziehung der Lust" von Robert Menasse

    naja naja...

  • Rezension zu "Don Juan de la Mancha" von Robert Menasse

    Don Juan de la Mancha
    Xirxe

    Xirxe

    21. April 2011 um 22:00 Rezension zu "Don Juan de la Mancha" von Robert Menasse

    Nathan, ein Kind der 68er, befindet sich mit etwas über 50 in einer Lebenskrise. Er liebt seine Frau, doch betrügt er sie immer wieder auf's Neue obwohl es nicht die Lust am Sex ist, die ihn dazu treibt. Denn Lust, Lust verspürt er keine. Er beginnt eine Psychotherapie bei Dr. Hannah Singer, die ihn auffordert seine Geschichte zu berichten, um so dem Grund seiner Unlust auf die Spur zu kommen. Aufgewachsen bei seiner alleinerziehenden, liebevollen und selbstbewussten Mutter zieht er mit 18 Jahren mit der Unterstützung seines ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich kann jeder sagen" von Robert Menasse

    Ich kann jeder sagen
    HeikeG

    HeikeG

    26. March 2011 um 18:35 Rezension zu "Ich kann jeder sagen" von Robert Menasse

    Mahlsteine oder Pah! Geschichte! . Wer erinnert sich noch an Y₂K? Y₂K??? Es handelte sich um den weltweit Panik verbreitenden, so genannten "Millenium-Bug" - ein Computerproblem, das durch die interne Behandlung von Jahreszahlen als zweistellige Angabe entstand und angesichts des Jahreswechsels 1999/2000 einen globalen Ausfall von vielen Computersystemen vermuten ließ, die dann nicht mehr "wissen" konnten, ob sie denn im Jahr 2000 weiterrechnen oder halt ins Nirwana des Jahres 1900 zurückfallen sollten. . Nun hat der ...

    Mehr
  • weitere