Robert Merle Ein vernunftbegabtes Tier

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(10)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein vernunftbegabtes Tier“ von Robert Merle

Ein Klassiker der negativen Utopie Dem amerikanischen Wissenschaftler Dr. Sevilla gelingt es, Delphinen das Sprechen beizubringen. Doch sein Forschungsprojekt mündet rasch in einem internationalen militärischen Komplott, das sein eigenes Leben und den Frieden in der Welt bedroht. Mit leichter Hand, entlarvendem Witz und hintergründiger Ironie präsentiert Merle einen Thriller um Intelligenz und ihren Missbrauch, um Menschlichkeit und Menschenwahn. 'Ein vernunftbegabtes Tier enstand aus der Sorge um die Zukunft unseres Planeten. Actionreich, philisophisch abgeschmeckt und äußerst spannend.' (Freie Presse)

Stöbern in Romane

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was der Mensch erreicht, macht er wieder zunichte

    Ein vernunftbegabtes Tier

    dominona

    19. May 2016 um 19:00

    Der Titel ist gut gewählt, denn wer ist vernünftig Mensch oder Delphin? Man kann einem Delphin das Sprechen beibringen, aber wenn die Möglichkeit besteht, einen Krieg zu beginnen, kann man das dann natürlich auch ohne Rücksicht auf Verluste ausnutzen. Es kommt wohl nicht von ungefähr, dass das Buch in Amerika spielt... gute Idee, die einen nachdenklich macht.

  • Merle hat Fantasie

    Ein vernunftbegabtes Tier

    Liebes_Buch

    20. March 2013 um 16:52

    Bei diesem Buch kommt man vor lauter denken und träumen kaum zum Lesen! In einem Forschungszentrum in Florida arbeiten Wissenschaftler daran, Delphinen das Sprechen beizubringen. Bespitzelt werden sie dabei von verschiedenen Geheimdiensten.Das Buch wurde 1967 veröffentlicht und spielt 1973, ist aber auch heute in der Krise wieder sehr aktuell, finde ich. Während der Forscher Sevilla seine Delfine liebt wie seine eigenen Kinder und sich an ihrer Intelligenz erfreut, planen andere den Einsatz der Tiere zu Kriegszwecken. Die Delfine werden abgeholt- niemand weiss wozu. Als sie zurückgebracht werden, sind sie verstört und verschlossen. Sevilla will herausfinden, ob dieser Vorfall etwas mit dem Bombenanschlag auf ein Schiff zu tun hat, der eine politische Krise heraufbeschworen hat, die einen Krieg auslösen könnte. Das Buch ist sehr distanziert geschrieben, mit den Wissenschaftlern wurde ich nicht richtig warm. Am ehesten gefiel mir noch Lisbeth, die zickige Emanze, die gefeuert wird. (Ja, es gibt sogar eine Sexismusdebatte in der Geschichte.) Ein anderer Mitarbeiter wird verurteilt, weil er den Militärdienst in Vietnam verweigert. Merle schildert die Geschichte in Verhörprotokollen, Tonbandaufzeichnungen und Gedanken. Das ist ein bisschen merkwürdig. Die Gespräche mit den Delfinen sind sehr bewegend. Ich glaube, ein sprechender Delfin wäre das Schönste, was es auf der Welt geben könnte. Ich finde diese Idee bezaubernd. Überhaupt habe ich mich in diesem Buch sehr verloren, weil es die Fantasie so anregt. Merle schreibt eigentlich eine zynische Satire auf die Intelligenz des Menschen, auf die wir uns so viel einbilden, auf unsere Überlegenheit. Aber eigentlich ist es ein ernstes Buch über unsere Korruption. Sehr faszinierend, sehr aktuell, sehr bewegend. Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen. Ich bin sehr froh, es gelesen zu haben! Merle ist ein Meister sarkastischer Poesie.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks