Robert Muchamore Top Secret - Die neue Generation: Der Clan

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(10)
(15)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Top Secret - Die neue Generation: Der Clan“ von Robert Muchamore

Ein neuer Agent. Ein neuer Auftrag: TOP SECRET – Die neue Generation! Ryan ist eben erst von Cherub als Agent angeworben worden. Er hat gerade einmal seine Grundausbildung hinter sich und jetzt bekommt er seinen ersten Auftrag. Der führt ihn nach Kalifornien: Dort soll er sich mit Ethan anfreunden, dem jüngsten Spross aus einem kriminellen Clan, der Geschäfte im Wert von Milliarden von Dollars macht. Noch ahnt niemand, dass diese Mission sich zu einer der größten in der Geschichte von Cherub entwickeln wird …

Ich habe es ursprünglich gekauft um mir zu beweisen, dass ein Cover nicht immer das Buch bewertet. Das Buch ist spitze.

— Albane

Sehr coole Agentengeschichte, manchmal aber nicht ganz glaubwürdig.

— Knoppers

Stöbern in Jugendbücher

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Wow. Ein unfassbar berührendes Buch.

LadyIceTea

Am Abgrund des Himmels

Leider fällt dieses Buch unter das Genre Romance, denn mit Fantasy hat das wenig zu tun.

BooksofFantasy

AMANI - Verräterin des Throns

Spannende Fortsetzung

buchgerede

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Toll toll toll toll 😍

kati_liebt_lesen

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Eine tolle Aussage, eine mal wirklich übergewichtige Protagonistin - leider kippt das Buch krass ins Kitschige.

CocuriRuby

Die 100 - Rebellion

Eine meiner Lieblingsserie!

Tamii1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Clan – gute, neue Idee, schwächere Umsetzung!

    Top Secret - Die neue Generation: Der Clan

    herminefan

    19. April 2015 um 19:29

    Meinung: Der Clan – gute, neue Idee, schwächere Umsetzung! Ich habe die Teile der ersten Reihe, also die erste Generation mit James Adams, nacheinander verschlungen und mich deswegen sehr auf die neue Reihe gefreut. Die Idee und die Dynamik des Buches haben mir sehr gut gefallen, es war interessant, dass aus der Sicht von zwei Personen geschrieben wurde und sie nach und nach zusammen geführt wurden. Obwohl ich die Mission an sich interessant fand, wurde sie meiner Meinung nach leider nicht sehr spannend und ausführlich umgesetzt. Ich weiß zwar, dass sie in den nächsten Teilen weiter geht, aber es war schade, dass sie in diesem Teil noch nicht wirklich an Fahrt aufgenommen hat. Der Klappentext war etwas oberflächlich, denn es hörte sich so an, als ob diese „Mission“ das Buch bestimmen würde, aber im Endeffekt fing sie gerade erst richtig an, als das Buch auch schon wieder zu Ende war. Ich hatte mir im Gesamten einfach etwas mehr Spannung erhofft. Die Charaktere allerdings sind mir positiv in Erinnerung geblieben, denn sie waren ziemlich real und außerdem mochte ich es, dass Charaktere aus dem ersten Teil der Reihe wieder aufgetaucht sind. Ryan war mir insgesamt ein sympathischer Charakter, der immer etwas übertrieben reagiert hat, allerdings ziemlich mutig ist und nicht aufgibt. Ning war ein Charakter, den ich so gar nicht erwartet hatte. Sie ist ziemlich taff und lässt sich nicht unterkriegen, auch wenn sie sehr Schlimmes durchgemacht. Deswegen war es auch ziemlich interessant, aus ihrer Sicht zu lesen. Der Schreibstil ist wie gewohnt gut, lässt sich flüssig lesen und ich musste nie stocken. Fazit:  Insgesamt hat mich das Buch nicht so wie seine Vorgänger überzeugt, trotzdem bin ich gespannt auf den nächsten Teil und hoffe, dass die Spannung dort stärker wird. Von mir gibt es 3,5 Sterne!

    Mehr
  • Top Secret - Der Clan - Die neue Generation

    Top Secret - Die neue Generation: Der Clan

    Alyson

    30. January 2014 um 12:59

    Auf Grund des Klappentextes habe ich mich sehr auf das Buch gefreut und bin auch mit ziemlich hohen Erwartungen an das Buch herangegangen. Die Grundidee finde ich einfach fantastisch. Ich mag sehr gerne Spionage Romane, auch wenn sie eher einfacher gehalten sind. In dem Buch wird die Handlung sehr genau beschrieben, und man kann sich selber sehr gut hineinversetzen. Allerdings finde ich, dass sich die Handlung zum Teil ziemlich zieht. Das Ende hat mich nochmal sehr überrascht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks