Robert Neumann Hochstaplernovelle

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hochstaplernovelle“ von Robert Neumann

Dandy, Elegant, Hochstapler. Wie Felix Krull und die Figuren Walter Serners bewegt sich Robert Neumanns Erzähler durch eine Welt, in der alles käuflich und alles Beute ist. Moral? Hinderlich. Skrupel? Überflüssig. Die Gesellschaft? Will getäuscht werden! Von der Côte d’Azur will er zur Insel der Kirke aus der Odyssee, auf der einst die Gefährten des homerischen Helden in Schweine verwandelt wurden. Doch er bleibt auf der kleinen Insel La Certosa in der Lagune von Venedig hängen ... 1930 als erster Teil einer geplanten Reihe »Blinde Passagiere – Versuch einer Typologie des Außenseitertums« im Verlag J. Engelhorns Nachf. erschienen und seit über 40 Jahren nicht mehr lieferbar, zeigt diese Novelle Robert Neumann als herrlich ironischen Erzähler. Leichthändig, raffiniert und trickreich erzählt er von betrogenen Betrügern – und entlarvt dabei eine Zeit, die der unseren in ihrer Gier verblüffend ähnlich ist.

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen