Robert O'Byrne Echt irisch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Echt irisch“ von Robert O'Byrne

Wer Irland und seine Menschen liebt, für den ist dieser Bildband genau das Richtige. Die Besitzer von 15 Häusern in neun Grafschaften und in Dublin haben Autor und Fotograf dieses Bildbandes ihre Pforten geöffnet. Irische Häuser unterscheiden sich im Charakter ebenso vom Rest der Welt wie die Iren selbst. Mehr als anderswo sind sie hier gemütlicher Rückzugsort vor der Außenwelt mit ihrem oft nasskalten, grauen Wetter. Ein Gegenmittel ist der Einsatz von Farbe, und so überraschen denn auch viele irische Häuser durch ihre kräftigen Farben. Robert O'Byrne hat sich von den Besitzern die Geschichte ihres Hauses und allerlei Familienanekdoten erzählen lassen, und so begegnet der Leser liebenswerten irischen Originalen. Eine Lehnstuhlreise vom Feinsten.

Stöbern in Sachbuch

Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer

Für mich eine Überraschung: so abwechslungsreich und praktisch

fantafee

Mut ist ... Kaffeetrinken mit der Angst

Wieder so ein wunderbares Buch von Susanne - besonders die letzten Kapitel haben es mir angetan. Ein Buch zum Immer-wieder-lesen!

goldenefliege

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Einfach zu lesen, tolle Zitate, aber dennoch zu einfach und nichts besonderes.

Claudran

Herr Bien und seine Feinde

Informativ, der Autor hat ein enormes Wissen über Bienen und deren Gefährdung.

Sikal

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Echt irisch" von Robert O'Byrne

    Echt irisch

    WinfriedStanzick

    20. May 2011 um 08:09

    Dieses Buch wird alle Freunde der grünen Insel und ihrer Kultur in helle Begeisterung versetzen. Dem Autor Robert O`Byrne gelingt es, zusammen mit seinem Fotografen Simon Brown anhand von 15 typischen Vertretern irischer Häuser etwas zu vermitteln von dem eigenen und besonderen Charakter und der Ausstrahlung irischer Häuser in der Tradition und der Gegenwart. Man spürt beim Lesen der anschaulichen und kulturgeschichtlich sehr informativen Texte und beim Betrachten der Bilder immer wieder, warum die irische Wohnkultur so eigen ist. Viel mehr als in anderen Ländern ist für die Iren seit jeher das Haus ein Rückzugsort vor dem oft unwirtlichen, nasskalten und schlechten Wetter. Der Einsatz von kräftigen Farben ist neben anderen Formen der Gemütlichkeit schon immer ein Mittel gegen die äußere Unbill gewesen. Das Besondere an diesem Buch ist, dass in die Abbildung und Beschreibung der 15 Beispiele immer wieder Geschichten und Anekdoten der Hausbesitzer einfließen, und so macht der Leser und Betrachter dieses Buches nicht nur mit einzigartigen Häusern und ihrer Einrichtung Bekanntschaft, sondern auch mit so manchem skurrilen und exzentrischen irischen Original. Der prächtig ausgestattete Band eignet sich ganz hervorragend als Geschenk für Menschen, von denen man weiß, dass sie Irland lieben. Und von denen soll es nach wie vor sehr viele geben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks