Robert Preis

 4.4 Sterne bei 159 Bewertungen
Autor von Die Geister von Graz, Der Engel von Graz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Robert Preis (©)

Lebenslauf von Robert Preis

Robert Preis wurde am 8. August 1972 in Graz geboren. Er studierte Publizistik und Ethnologie in Wien und lebt heute mit seiner Familie wieder in der Nähe seiner Heimatstadt. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er als Redakteur der Kleinen Zeitung in Graz. Sein Debütroman erschien 2007 („Schatten über Anderswo“, Verlag Federfrei) und ist im Fantasy-Genre angesiedelt. Mit „Das Gerücht vom Tod“ (Leykam, 2009) legte er einen Historischen Roman vor, ehe er im März 2012 – wieder bei Federfrei – mit „Trost und Spiele“ ins Krimifach wechselte. Fünf weitere Krimis aus der erfolgreichen düster-komischen Serie um den Grazer Chefermittler Armin Trost erschienen danach im Emons Verlag, dazu zahlreiche Kurzgeschichten und Sachbücher. Neben seinen Büchern engagiert sich der Autor auch für Literatur-Veranstaltungen. Seit 2013 organisiert er das FINE CRIME Festival in Graz. Und seit 2009 findet in Straßengel, einem Grazer Vorort, das StraßenglerLiteraturfest statt, das er kuratiert. Mehr zu Lesungen, Büchern und Veranstaltungen des Autors erfährt man unter www.robertpreis.com.

Botschaft an meine Leser

Hallo!
Schreibt mir ruhig. Ich freue mich über Feedback.
Wenn ihr mich auf meiner Homepage oder via soziale Medien besucht, erfährt ihr alles über meine Lesungen und Projekte. Aufs Kennenlernen freut sich, Euer Robert Preis.

Alle Bücher von Robert Preis

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Engel von Graz9783863588953

Der Engel von Graz

 (27)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches Die Geister von Graz9783954514465

Die Geister von Graz

 (28)
Erschienen am 24.03.2016
Cover des Buches Graz im Dunkeln9783954511808

Graz im Dunkeln

 (25)
Erschienen am 24.03.2016
Cover des Buches Der Tod tanzt in Graz9783740806729

Der Tod tanzt in Graz

 (24)
Erschienen am 22.08.2019
Cover des Buches Grazer Wut9783740802042

Grazer Wut

 (18)
Erschienen am 21.09.2017
Cover des Buches Trost und Spiele9783902784131

Trost und Spiele

 (16)
Erschienen am 01.02.2017
Cover des Buches Das Gerücht vom Tod9783701181094

Das Gerücht vom Tod

 (3)
Erschienen am 10.10.2018

Neue Rezensionen zu Robert Preis

Neu

Rezension zu "Der Tod tanzt in Graz" von Robert Preis

Tod und Teufel in Graz
Sikalvor 3 Monaten


Bei einer Musikantenfanwanderung auf der Teichalm wird ein
bekannter Volksmusiker erschossen. Die Ermittler Anette Lemberg und der „Graf“ müssen
ohne ihren Chef Armin Trost die Untersuchung aufnehmen. Trost versucht sich
unsichtbar zu machen seitdem er beim letzten Fall seine Familie verloren hat.
Doch so ganz kann er es nicht lassen und unterstützt seine Kollegen durch
zufällig gestreute Hinweise (was die beiden zur Weißglut treibt).

 

Noch während die Ermittlungen für diesen Mord laufen,
geschieht ein zweiter. Wieder an einem Musiker. Welchen Zusammenhang gibt es
mit dem Volksmusikfest „Aufsteirern“, das alljährlich in Graz über die Bühne geht?
Wer will dem Auftritt der vier Musiker einen Riegel vorschieben? Und was hat
der Teufel mit den Morden zu tun? Während Armin Trost sich „unsichtbar“ auf
Spurensuche begibt, kämpfen Lemberg und der Graf nicht nur mit den Ermittlungen,
sondern auch mit ihrem Vorgesetzten und dem eigenartigen Verhalten von Armin
Trost. Und was hat es nun mit dem Tod von Trosts Familie auf sich, immerhin ist
der Hund, der eigentlich auch tot sein müsste, nun ständig an Trosts Seite … 

 

Der Autor Robert Preis hat wieder einen spannungsgeladenen
Krimi vorgelegt, der Seite um Seite verfliegen lässt. Der Ausflug in die
steirische Landeshauptstadt lässt auch so manche mehr oder weniger bekannte
Plätze entdecken und auch der „Schunkelevent“ wird sehr gut in Szene gesetzt,
sodass man sich eine eigene Meinung zu dieser Veranstaltung bilden kann. Was
diese Kommerz-Musik mit Volksmusik zu tun haben soll, erschließt sich mir
nicht, aber Geld regiert die Welt – in diesem Fall die Musikindustrie.

 

Dieses Mal muss man sich mit dem sonderbaren Verhalten Armin
Trosts auseinandersetzen, was nicht immer ganz einfach ist. Die Spannung bleibt
aufrecht, was denn nun tatsächlich mit Trosts Familie geschehen ist.

 

Ein unterhaltsamer Krimi, der mit überraschenden Wendungen
und spannenden Ermittlungen aufwartet. 5 Sterne

Kommentare: 4
6
Teilen

Rezension zu "Der Tod tanzt in Graz" von Robert Preis

Schaurig, undurchschaubar, unheimlich!
MAZERAKvor 6 Monaten

Im Land der Berge und Seen kommt ein allseits bekannter Volksmusiker zu Tode. Als wäre das Entsetzen nicht groß genug, stirbt auch noch ein zweiter Künstler. Die Österreicher, insbesondere die Steyrer, sind schockiert! Der Chefermittler Armin Trost ist unauffindbar, sein Team kommt mit den Ermittlungen im undurchsichtigen Milieu nicht recht voran. Dunkle Gestalten treiben sich herum, vom Teufel ist die Rede, und währenddessen nähert sich die Planung für das größte Grazer Fest dem Höhepunkt: dem „Aufsteirern“…

Robert Preis hat so ganz und gar seinen eigenen Stil! Ein starker, undurchschaubarer Plot, eigensinnige Charaktere, teils mit viel Gefühl, auf jeden Fall sehr menschlich, sowie reichlich Lokalkolorit machen diesen Krimi nicht nur spannend, sondern auch sehr unterhaltsam. Es fehlt nicht an „Schmäh“ und aufregenden Szenen, und mir ist es bis zum rasanten, atemberaubenden Schluss nicht gelungen, den Täter zu entlarven.

Für mich war es der erste Band der Reihe und ich denke schon, es wäre hilfreich, die Vorgänger zu kennen. Ein fesselnder Krimi, schaurig und überzeugend!   

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Der Tod tanzt in Graz" von Robert Preis

Unheimlicher Krimi mit Lokalkolorit
Linda_Krimivor 7 Monaten

Eine einsame Hütte in den Bergen. Dunkle Sagen von Fuchtelmännern, die ihr Unwesen hier treiben, lassen einem das Blut gefrieren. Vier junge Burschen trotzen dem Teufel und spielen um ihr Leben. Eine ganze Nacht hindurch. 

Das ist der Beginn eines ungewöhnlich düsteren Kriminalromans, der einen von Anfang an fesselt. 

Die Geschichte steckt voller Lokalkolorit, Sagen und finsteren Gestalten. Mittendrin befindet sich ein seltsamer Ermittler: Armin Trost. Als ein bekannter Volksmusiker ermordet wird, taucht er plötzlich wie ein Schatten auf und befragt Zeugen und Verdächtige. Eine Tragödie lässt ihn sich im Hintergrund aufhalten und seinen Kollegen aus dem Weg gehen. Sein treuer Begleiter ist ein Hund. Er folgt ihm auf Schritt und Tritt.

Es dauert nicht lange und der nächste Musiker stirb auf ungewöhnliche Weise. Gibt es wirklich einen realen Täter oder sind hier übernatürliche Kräfte am Werk? Hat gar der Teufel damit zu tun?

Atmosphärisch dicht beschreibt der Autor die Landschaft und Eigenarten der Menschen. Seine realistische Schreibweise, die ohne Übertreibungen oder Schönwischerei auskommt finde ich äußerst angenehm. Dadurch kann man sich hervorragend in die Geschichte hineinversetzen und mitfühlen. 

Ein intelligenter und auch unheimlicher Kriminalroman. 


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Tod tanzt in Grazundefined

Der 6. Band der Krimi-Reihe um Chefermittler Armin Trost lässt den Tod in Graz tanzen. Und wenn er tanzt, dann knacken die Bretter auf dem Tanzboden wie Knochen... Trost ermittelt erstmals auch in Deutschland, er geht auf Wanderung, fliegt dem Teufel entgegen und hat neuerdings einen stummen aber treuen Partner.

Zur Verlosung stehen 20 Bücher von "Der Tod tanzt in Graz" zur Verfügung.

Hallo! Mein neuer Krimi - "Der Tod tanzt in Graz" - ist draußen und wie immer bin ich ziemlich gespannt darauf, wie er bei euch ankommt. Die, die meine Bücher kennen, wissen, dass die Trost-Reihe speziell ist. Merkwürdige Figuren müssen merkwürdige Fälle in einem merkwürdigen Land lösen. Ich hoffe, ihr findet weiterhin Gefallen daran, denn natürlich wird es von Mal zu Mal düsterer, verschrobener und komplexer.
Ich freue mich auf einen regen Austausch und werde auch so gut und schnell es geht auf Fragen Antworten.

336 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches 111 schaurige Orte in der Steiermark, die man gesehen haben mussundefined
Hallo!
Ich freu mich riesig! "111 schaurige Orte in der Steiermark..." sind auf dem Markt - eine Sammlung unheimlicher Schauplätze in meinem Lieblingsland, meiner Heimat. Da gehts um uralte Kultplätze, Schlachtfelder, reale Tatorte, Gräueltaten und unheimliche Sagen...
Wer sich traut, ist dabei. De
r Emons Verlag war so nett und stellt 15 Bücher zur Verfügung. Die würde ich gerne verlosen: 

Bitte seid so nett und beantwortet mir dafür ein paar Fragen. Etwa: Was motiviert euch dieses Buch zu lesen? Worauf freut ihr euch besonders? Was erwartet ihr von diesem Buch? Wo werdet ihr eure Rezensionen posten bzw habt ihr eine Idee, was ich "marketingtechnisch" noch machen könnte?  

Ich freue mich auf euch und auf eine aktive Teilnahme an dieser Leserunde. Sobald die 15 feststehen (am 23.10.) werden die Bücher ausgeschickt und dann kann es schon losgehen. Alles Gute und bis bald!
154 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Grazer Wutundefined
Hallo ihr Lieben!


Ich freu mich riesig! "Grazer Wut", der fünfte Teil meiner Krimiserie um Chefermittler Armin Trost ist auf dem Markt!  Etwas paradox, düster-komisch, mystisch, ... mal schaun, was ihr davon hält... Ich hoffe natürlich, das Buch gefällt euch - um das herauszufinden lade ich herzlich zur Leserunde ein. Der Emons Verlag war so nett und stellt 15 Bücher zur Verfügung. Die würde ich gerne verlosen: 


Bitte seid so nett und beantwortet mir dafür ein paar Fragen. Etwa: Was motiviert euch dieses Buch zu lesen? Worauf freut ihr euch besonders? Was erwartet ihr von diesem Buch? Wo werdet ihr eure Rezensionen posten bzw habt ihr eine Idee, was ich "marketingtechnisch" noch machen könnte?  


Ich freue mich auf euch und auf eine aktive Teilnahme an dieser Leserunde. Sobald die 15 feststehen (am 10.10.) werden die Bücher ausgeschickt und dann kann es schon losgehen. Alles Gute und bis bald!
396 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Wildponyvor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

Robert Preis wurde am 08. August 1972 in Graz (Österreich) geboren.

Robert Preis im Netz:

Community-Statistik

in 132 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks