Robert Preis

 4,5 Sterne bei 195 Bewertungen
Autor von Die Geister von Graz, Der Engel von Graz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Robert Preis (©)

Lebenslauf von Robert Preis

Robert Preis wurde am 8. August 1972 in Graz geboren. Er studierte Publizistik und Ethnologie in Wien und lebt heute mit seiner Familie wieder in der Nähe seiner Heimatstadt. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er als Redakteur der Kleinen Zeitung in Graz. Sein Debütroman erschien 2007 („Schatten über Anderswo“, Verlag Federfrei) und ist im Fantasy-Genre angesiedelt. Mit „Das Gerücht vom Tod“ (Leykam, 2009) legte er einen Historischen Roman vor, ehe er im März 2012 – wieder bei Federfrei – mit „Trost und Spiele“ ins Krimifach wechselte. Sieben weitere Krimis aus der erfolgreichen düster-komischen Serie um den Grazer Chefermittler Armin Trost erschienen danach im Emons Verlag, dazu zahlreiche Kurzgeschichten und Sachbücher. Neben seinen Büchern engagiert sich der Autor auch für Literatur-Veranstaltungen. Seit 2015 organisiert er das FINE CRIME Festival in Graz. Und von 2009 bis 2019 kuratierte er das Straßengler Literaturfest. Mehr zu Lesungen, Büchern und Veranstaltungen des Autors erfährt ihr unter www.robertpreis.com.

Botschaft an meine Leser

Hallo!
Schreibt mir ruhig. Ich freue mich über Feedback.
Wenn ihr mich auf meiner Homepage oder via soziale Medien besucht, erfährt ihr alles über meine Lesungen und Projekte. Aufs Kennenlernen freut sich, Euer Robert Preis.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Büchermagier (ISBN: 9783903322899)

Die Büchermagier

Erscheint am 17.02.2023 als Gebundenes Buch bei edition keiper.
Cover des Buches Grazer Hexenjagd (ISBN: 9783740816568)

Grazer Hexenjagd

Erscheint am 20.04.2023 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Robert Preis

Cover des Buches Der Engel von Graz (ISBN: 9783954517220)

Der Engel von Graz

 (29)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches Die Geister von Graz (ISBN: 9783954514465)

Die Geister von Graz

 (29)
Erschienen am 24.03.2016
Cover des Buches Graz im Dunkeln (ISBN: 9783954511808)

Graz im Dunkeln

 (25)
Erschienen am 24.03.2016
Cover des Buches Der Tod tanzt in Graz (ISBN: 9783740806729)

Der Tod tanzt in Graz

 (24)
Erschienen am 22.08.2019
Cover des Buches Der Tod ist ein Spieler aus Graz (ISBN: 9783740813345)

Der Tod ist ein Spieler aus Graz

 (19)
Erschienen am 20.01.2022
Cover des Buches Grazer Wut (ISBN: 9783740802042)

Grazer Wut

 (18)
Erschienen am 21.09.2017
Cover des Buches Trost und Spiele (ISBN: 9783902784131)

Trost und Spiele

 (16)
Erschienen am 01.02.2017

Neue Rezensionen zu Robert Preis

Cover des Buches Der Engel von Graz (ISBN: 9783954517220)
Mongeris avatar

Rezension zu "Der Engel von Graz" von Robert Preis

Graz im Brennpunkt
Mongerivor 3 Monaten

Ich habe den Krimi gekauft, weil ich aus dieser Gegend bin, und ich muss sagen, es ist wirklich nett einen Roman zu lesen, bei dem man gefühlt jede Gasse kennt, die der Autor beschreibt. Aber das ist nur ein Zuckerl für mich gewesen. 

Der Roman ist sehr flüssig und man muss nicht viel Nachdenken um der Handlung zu folgen - das meine ich aber in keiner Weise negativ, das war für mich eine herrliche Abwechslung zu sehr komplexen Büchern. Ideal für den Sommer am Strand. Gute Geschichte, interessante Charaktere und sehr viel österreichischer Charme. Ich werde auf jeden Fall die ganze Reihe lesen. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Geister von Graz (ISBN: 9783954514465)
ManuelaPs avatar

Rezension zu "Die Geister von Graz" von Robert Preis

mittelmäßiger Krimi
ManuelaPvor 4 Monaten

Es ist ein ganz besonderes Leseerlebnis, wenn man von seiner Heimat liest. Natürlich konnte ich mir so die Schauplätze und Handlungen extrem gut vorstellen, aber der Kriminalroman konnte mich leider nicht ganz überzeugen.

Der Schreibstil ist zwar gut, verständlich und leicht zu lesen und die Handlungen, Perspektivenwechsel gut ausgearbeitet, aber ich persönlich mag es nicht, wenn Details in einem Krimi vorkommen, die so gar nicht zum Gesamtinhalt passen. 

Leider hat es mich auch genervt, dass viele Handlungen in die Länge gezogen wurden und somit das Wesentliche und die Spannung verloren ging. Da wäre mir weniger, unwichtiger Inhalt, wie zum Beispiel Inhalt zum Privatleben der Ermittler oder dass sich ein Ermittler dauerhaft verletzt, lieber gewesen. 

Von der Thematik her, handelte es sich um Morde, Rache, Demos, Gewalt, Rassismus, Migration, Krieg, Sagen und Legenden und einiges mehr, sowie um einen Ermittler, der irgendwie nicht ganz in mein Bild von Kriminalpolizei passt. 

Ich vergebe 🌟 🌟 🌟 Sterne für Heimatgefühl, Idee, Thematik. 2 Sterne kommen weg, wegen oben erwähnter Kritik und zu viel an Charakteren, dass Hauptfiguren ihren Reiz verloren haben. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Tod ist ein Spieler aus Graz (ISBN: 9783740813345)
hoonilis avatar

Rezension zu "Der Tod ist ein Spieler aus Graz" von Robert Preis

Spannung in Graz
hoonilivor einem Jahr

Armin Trost ist Chefinspektor in Graz und möchte seinen Job aufgeben. Doch als dann eine Leiche gefunden wird, ist er bei den Ermittlungen dabei und stellt seine Bedürfnisse erstmal in den Hintergrund. Es gibt viele Rätsel für ihn und sein Team: eine ungewöhnliche Tatwaffe, Rollenspiele, Sagen und Masken... Und auch Armins Familie scheint in Gefahr zu sein. Kein guter Zeitpunkt, um seinen Job aufzugeben

Dies ist der erste, neu aufgelegte Band, einer Krimireihe. Für mich war es tatsächlich auch der erste Teil und ich bin begeistert davon. Gut, dass es schon viele weitere Bände gibt.

Begeistert hat  mich der flüssige Schreibstil, die Sagen und Mythen sowie die Spannung. Der Autor hält den Spannungsbogen sehr hoch, so dass man stets weiterlesen möchte.

 


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich freue mich sehr, dass ein neues Trost-Abenteuer auf den Markt ist. Jahrelang war der erste Teil "Trost und Spiele" nicht mehr erhältlich, nun hat sich der Emons Verlag entschlossen, diesen unter dem Titel "Der Tod ist ein Spieler aus Graz" neu herauszubringen. Ich habe den Roman dafür überarbeitet und an die Serie angepasst. 20 Taschenbücher gibts zu gewinnen!

Grüß euch! Ich freue mich sehr, dass die Serie nun komplett ist. Dies ist der Teil, mit dem die Trost-Reihe vor mehr als 10 Jahren gestartet ist. Damals war mir noch nicht klar, dass es eine Krimiserie werden würde, ja, eigentlich wollte ich nicht einmal einen Krimi schreiben. Dann hat sich Emons für den zweiten Teil interessiert, und so ging es weiter... 

Dieser Ursprungsband - "Trost und Spiele" - ist seit längerem vergriffen gewesen, Emons hat sich nun entschlossen, ihn neu herauszubringen und in die Serie einzubetten. Ich habe mir dafür gemeinsam mit meiner Lektorin viel Zeit genommen. Die Figuren wurden überarbeitet, die Dramaturgie etwas verändert, die Aufmachung klarer gemacht. Ich finde, jetzt hat Trost seinen würdigen "Wie alles begann"-Band. Ich hoffe, er gefällt euch auch.

 
Ziel dieser Leserunde ist es, besonders in dieser harten Coronazeit, in der es kaum Lesungen gibt, auch im Netz für "Wirbel" zu sorgen. Also schreibt mir bitte auch, wo ihr Rezensionen platzieren könntet, ob ihr Möglichkeiten für Interwiews seht etc...
Ich freue mich jedenfalls auch, eure Fragen zu beantworten und mit euch zu "plaudern". Und vor allem bin ich natürlich schon gespannt darauf, wie auch der neue - der erste - Trost gefällt... Bis bald!

248 BeiträgeVerlosung beendet
Bellis-Perenniss avatar
Letzter Beitrag von  Bellis-Perennisvor einem Jahr

Ich freue mich auf alle deine neuen Bücher, obwohl ich es mit Fantasy nicht so habe.

Und zum Drüberstreuen gibts auch einen historischen Roman von mir, der wird dann wohl 2024 erscheinen und ist das grauslichste, was ich je geschrieben habe - leider ist vieles davon aber wirklich so passiert.

Auf den freue ich mich besonders, selbst wenn er grausliche Ereignisse beschreibt. Welche Zeit? Wieder Napoleonische Befreiuungskriege? Hackher? Oder die Türken?


Hallo. Es ist wieder so weit! Ich freue mich sehr, euch bekannt geben zu dürfen, dass der 7. Fall des Grazer Chefinspektors Armin Trost eingetrudelt ist. Ich lade euch hiermit ein, einen ersten Blick ins Buch zu werfen, mit mir darüber zu plaudern (und eure Rezensionen dann im Netz zu streuen ;-)).

Hallo! Diese Woche ist der neue Trost-Fall vom Verlag angeliefert worden und die wunderbare Familie machte wie immer ein Fest daraus. Es gab wieder eine herrliche Motto-Torte und ein gebasteltes Kunstwerk. Doch jetzt seid ihr dran. Ich bin schon gespannt, wie euch der 7. Fall von Armin Trost gefällt. Ihr könnt mir hier alle Fragen stellen, wir können über Krimis und anderes plaudern und vielleicht verrate ich auch schon - gaaanz exklusiv -, ob es schon weitere Projekte gibt ;-). Ich freue mich aufs Plaudern mit euch!

160 BeiträgeVerlosung beendet

Der 6. Band der Krimi-Reihe um Chefermittler Armin Trost lässt den Tod in Graz tanzen. Und wenn er tanzt, dann knacken die Bretter auf dem Tanzboden wie Knochen... Trost ermittelt erstmals auch in Deutschland, er geht auf Wanderung, fliegt dem Teufel entgegen und hat neuerdings einen stummen aber treuen Partner.

Zur Verlosung stehen 20 Bücher von "Der Tod tanzt in Graz" zur Verfügung.

Hallo! Mein neuer Krimi - "Der Tod tanzt in Graz" - ist draußen und wie immer bin ich ziemlich gespannt darauf, wie er bei euch ankommt. Die, die meine Bücher kennen, wissen, dass die Trost-Reihe speziell ist. Merkwürdige Figuren müssen merkwürdige Fälle in einem merkwürdigen Land lösen. Ich hoffe, ihr findet weiterhin Gefallen daran, denn natürlich wird es von Mal zu Mal düsterer, verschrobener und komplexer.
Ich freue mich auf einen regen Austausch und werde auch so gut und schnell es geht auf Fragen Antworten.

334 BeiträgeVerlosung beendet
MAZERAKs avatar
Letzter Beitrag von  MAZERAKvor 3 Jahren

Eine Rubrik ohne Titel?

Vielleicht darf ich hier anmerken, dass mir doch anfangs die Vorgänger-Bände gefehlt haben. Trotzdem hat mir der Krimi sehr gut gefallen. Ich war schon öfters in Graz, leider immer auf sehr kurzen Dienstreisen, bei denen man am Abend ins Hotelbett fällt, aber für einen Rundgang doch war immer Zeit - und der nächtliche Blick vom Uhrturm ist unbeschreiblich! Vintage - und doch sooo modern! Eine tolle Stadt mit mediterranem Flair!

Zusätzliche Informationen

Robert Preis wurde am 08. August 1972 in Graz (Österreich) geboren.

Robert Preis im Netz:

Community-Statistik

in 154 Bibliotheken

von 107 Leser*innen aktuell gelesen

von 8 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks