Robert Preis

 4,5 Sterne bei 243 Bewertungen
Autor von Die Geister von Graz, Der Engel von Graz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Robert Preis (©Pelizzari)

Lebenslauf

Robert Preis wurde am 8. August 1972 in Graz geboren. Er studierte Publizistik und Ethnologie in Wien und lebt heute mit seiner Familie wieder in der Nähe seiner Heimatstadt. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er als Redakteur der Kleinen Zeitung in Graz. Sein Debütroman erschien 2007 („Schatten über Anderswo“, Verlag Federfrei) und ist im Fantasy-Genre angesiedelt. Mit „Das Gerücht vom Tod“ (Leykam, 2009) legte er einen Historischen Roman vor, ehe er im März 2012 – wieder bei Federfrei – mit „Trost und Spiele“ ins Krimifach wechselte. Sieben weitere Krimis aus der erfolgreichen düster-komischen Serie um den Grazer Chefermittler Armin Trost erschienen danach im Emons Verlag, dazu zahlreiche Kurzgeschichten und Sachbücher. Neben seinen Büchern engagiert sich der Autor auch für Literatur-Veranstaltungen. Seit 2015 organisiert er das FINE CRIME Festival in Graz. Und von 2009 bis 2019 kuratierte er das Straßengler Literaturfest. Mehr zu Lesungen, Büchern und Veranstaltungen des Autors erfährt ihr unter www.robertpreis.com.

Botschaft an meine Leser

Hallo!
Schreibt mir ruhig. Ich freue mich über Feedback.
Wenn ihr mich auf meiner Homepage oder via soziale Medien besucht, erfährt ihr alles über meine Lesungen und Projekte. Aufs Kennenlernen freut sich, Euer Robert Preis.

Neue Bücher

Cover des Buches 111 Orte in der Steiermark, die man gesehen haben muss, komplett neuer Band. (ISBN: 9783740821159)

111 Orte in der Steiermark, die man gesehen haben muss, komplett neuer Band.

Neu erschienen am 21.03.2024 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Robert Preis

Cover des Buches Der Engel von Graz (ISBN: 9783954517220)

Der Engel von Graz

 (29)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches Die Geister von Graz (ISBN: 9783954514465)

Die Geister von Graz

 (29)
Erschienen am 24.03.2016
Cover des Buches Graz im Dunkeln (ISBN: 9783954511808)

Graz im Dunkeln

 (25)
Erschienen am 24.03.2016
Cover des Buches Der Tod tanzt in Graz (ISBN: 9783740806729)

Der Tod tanzt in Graz

 (24)
Erschienen am 22.08.2019
Cover des Buches Der Tod ist ein Spieler aus Graz (ISBN: 9783740813345)

Der Tod ist ein Spieler aus Graz

 (20)
Erschienen am 20.01.2022
Cover des Buches Grazer Hexenjagd (ISBN: 9783740816568)

Grazer Hexenjagd

 (17)
Erschienen am 20.04.2023
Cover des Buches Grazer Wut (ISBN: 9783740802042)

Grazer Wut

 (18)
Erschienen am 21.09.2017
Cover des Buches Gottes Plagen (ISBN: 9783740819453)

Gottes Plagen

 (17)
Erschienen am 10.10.2023

Neue Rezensionen zu Robert Preis

Cover des Buches Gottes Plagen (ISBN: 9783740819453)
peedees avatar

Rezension zu "Gottes Plagen" von Robert Preis

Buchabbruch nach 234 von 576 Seiten
peedeevor 2 Monaten

1463. Stjepan Tomašević, der letzte König von Bosnien, wird enthauptet. Vor seinem Tod hat er seine hochschwangere Frau Helena verraten, der es aber gelingt, mit einem kleinen Gefolge zu fliehen. Auf der Flucht kommen mehrere Begleiter ums Leben. Johannes, ein Pilger, steht ihr zur Seite; er will nach Graz des Heiligen Römischen Reichs, um die Menschen vor der Gefahr zu warnen. Nicht nur die Osmanen folgen ihnen, sondern auch Krankheiten und Plagen...

Erster Eindruck: Das Cover ist sehr ausdrucksstark und wirkt dreidimensional – gefällt mir sehr gut.

Für mich war es das erste Buch des Autors, insofern habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten. Die Recherchearbeiten für einen historischen Krimi stelle ich mir sehr aufwändig vor – hierfür meinen besten Dank. Ich war sehr gespannt auf diese Geschichte, die auch die Entstehung des Grazer Gottesplagenbildes thematisieren soll.

Wem kann man überhaupt trauen? Einer ist im Moment dein Freund, aber im nächsten Moment steckt sein Schwert in dir! Wer ist Johannes wirklich? Ist er ein Mönch, Pilger, Ritter? Was hat es mit diesem geheimnisumwobenen Buch auf sich?
Haris kam mir vor wie Hulk: selbstverständlich nicht grün, aber riesig, stark und furchtlos – und mit einem weichen Herzen, trotz allem. Er will Johannes wiederfinden, um ihn zu töten (als „Dank“ dafür, dass Johannes ihn trotz Armverlust hat überleben lassen), aber ihm ist bewusst, dass Johannes nicht sein Feind ist, sondern zu einem Gefährten geworden ist.

Die Beschreibungen waren (leider) sehr plastisch und ich empfand nur schon die ersten 80 Seiten als sehr brutal – für mich an der Grenze des Erträglichen. Nach dem ersten Viertel des Buches, in dem Helena, Johannes und Haris auf der Flucht sind, habe ich mich gefragt, wie lange diese sich stets wiederholende Präsentation von brutaler Gewalt weitergehen würde. Das Gelesene hatte einige Längen, die mir in Kombination mit den grausamen Szenen zunehmend Mühe bereiteten – ich war nahe dran, aufzugeben. Aber da ich begeisterte Stimmen zu diesem Buch gehört hatte, wollte ich dranbleiben. Aber nach 234 von 576 Seiten war meine Schmerzgrenze erreicht und ich habe das Buch abgebrochen. Mir ist bewusst, dass das Mittelalter keine Zeit von Friede, Freude, Eierkuchen war, aber die Zurschaustellung der Gewalt (bis Seite 234) war mir zu brutal. Schade.

Cover des Buches Der Tod ist ein Spieler aus Graz (ISBN: 9783740813345)
Vampir989s avatar

Rezension zu "Der Tod ist ein Spieler aus Graz" von Robert Preis

toller Regionalkrimi
Vampir989vor 2 Monaten

Klapptext:

Armin Trost will gerade seinen Job als Chefermittler bei der Grazer Polizei an den Nagel hängen, als in der Nähe seines Hauses eine Leiche entdeckt wird und seine Familie Drohbriefe erhält. Hängt beides zusammen? Für Trost gibt es nur einen Weg, sich Klarheit zu verschaffen – er muss den Mörder finden. Die Spuren führen ihn in eine Welt, die er bisher nicht kannte: Umgeben von Rollenspielern, Sagengestalten und Geheimbünden kämpft er sich durch ein Chaos unheimlicher Ereignisse, während ihm der Täter immer näher kommt . . . 

Meine Meinung:

Ich habe schon einige  Bücher von dem Autor gelesen und war immer total begeistert.Und auch diesmal hat mich der Autor nicht enttäuscht.Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir gut vorstellen.Besonders interessant fand ich den Kommissar und habe ihn gleich in mein Herz geschlossen.Viele Szenen wurden sehr detailiert dargestellt und so war ich meist mitten im Geschehen dabei.Durch die fesselnde und mitreisende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Immer wieder gab es unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse und ich durfte hauitnah dabei sein.Die Spannung bleib von Anfang bis Ende erhalten und so wurde mir nie langweilig.Auch das Finale fand ich sehr gut.

Das Cover ist auch sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Ich hatte viele lesenswerte Stunden mit dieser Geschichte und vergebe glatte 5 Sterne.

Cover des Buches Gottes Plagen (ISBN: 9783740819453)
Clarissa_Kuehnbergers avatar

Rezension zu "Gottes Plagen" von Robert Preis

ㅤㅤㅤ
Clarissa_Kuehnbergervor 3 Monaten

Leider erhielt ich durch die Leserunde kein Exemplar, muss wohl auf dem Postweg verschütt gegangen sein.


ㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤㅤ

Gespräche aus der Community

Ein Herzensprojekt von mir steht demnächst in den Regalen: ein Mittelalter-Roman über meine Heimat, die Steiermark. In dieser Leserunde möchte ich mit all jenen in Kontakt treten, die meine Leidenschaft für diese Epoche teilen - und die auch einmal mehr über diese Region lesen wollen. Ich freue mich auf diese Zeitreise und bin schon gespannt auf Eure Reaktionen.

305 BeiträgeVerlosung beendet
RobertPreiss avatar
Letzter Beitrag von  RobertPreisvor 5 Monaten

Lieber Martin. Viele Dank! Frohe Weihnachten!

Es ist so weit. Zwei Jahre hat es gedauert, jetzt ist der neue Trost-Band auf dem Markt. Teil 8 nennt sich "Grazer Hexenjagd", Trost ermittelt im Ausland, bekommt es mit einem neuen Team zu tun und einem sehr alten Fall... Aber was rede ich, ich würde mich freuen, wenn ihr es selber lest, mit mir in einen netten Austausch kommt und Eure Rezensionen dann so weit wie möglich streut ;-).

226 BeiträgeVerlosung beendet
RobertPreiss avatar
Letzter Beitrag von  RobertPreisvor 7 Monaten

Hallo, falls da noch jemand zuhört: Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr "Die Grazer Hexenjagd" für den Lovelybooks-Award nominieren könntet. DANKEDANKEDANKE!!!

Mein neuer Roman "Die Büchermagier" ist soeben erschienen und ich fühle mich ehrlich gesagt erschöpft aber auch überglücklich. Es ist nach sieben Krimis in Folge der erste Roman, der ein gänzlich anderes Thema behandelt - eine Geschichte, die mich seit vielen Jahren begleitet und, ja, auch ein bisschen verzaubert hat. Und jetzt bin ich wahnsinnig gespannt darauf, was ihr davon hält...

233 BeiträgeVerlosung beendet
RobertPreiss avatar
Letzter Beitrag von  RobertPreisvor 7 Monaten

Hallo, falls da noch jemand zuhört: Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr "Die Büchermagier" für den Lovelybooks-Award nominieren könntet. DANKEDANKEDANKE!!!

Zusätzliche Informationen

Robert Preis wurde am 08. August 1972 in Graz (Österreich) geboren.

Robert Preis im Netz:

Community-Statistik

in 206 Bibliotheken

auf 29 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 11 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks