Robert Rigby

 2,8 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Robert Rigby

Cover des Buches Spur im Netz (ISBN: 9783570305225)

Spur im Netz

 (6)
Erschienen am 02.03.2009
Cover des Buches Zahltag (ISBN: 9783570302859)

Zahltag

 (6)
Erschienen am 05.11.2007
Cover des Buches Enttarnt (ISBN: 9783570305423)

Enttarnt

 (6)
Erschienen am 04.12.2008
Cover des Buches Operation Meltdown (ISBN: 9783570305553)

Operation Meltdown

 (3)
Erschienen am 03.02.2010
Cover des Buches Goal! (ISBN: 0152059210)

Goal!

 (5)
Erschienen am 07.06.2010
Cover des Buches Payback (ISBN: 0399244654)

Payback

 (1)
Erschienen am 05.10.2006
Cover des Buches Boy Soldier (ISBN: 9780552552219)

Boy Soldier

 (0)
Erschienen am 04.05.2006

Neue Rezensionen zu Robert Rigby

Cover des Buches Goal! (ISBN: 9783548264141)Holdens avatar

Rezension zu "Goal!" von Robert Rigby

Gooooooooooooooooooooool!
Holdenvor 5 Jahren

Santiago lebt mit seiner Familie in Los Angeles und arbeitet wie sein Vater in einem Gartenbaubetrieb, aber in ihm schlummert der Wunsch, Fußballprofi zu werden. Sein Vater hält das allerdings für ein Hirngespinst und rät ihm von solchen angeblichen Träumereien ab. Bis eines Tages der ehemalige Fußballprofi von Newcastle United Glen Foy Santi beim Training mit seiner Fußballmannschaft (den Americanitos) beobachtet und sofort sein herausragendes Talent erkennt. Bis Santi schließlich eine Weltreise hinter sich hat und ein Probetraining in Newcastle absolvieren kann, sind einige Umstände aus dem Weg zu räumen. Natürlich ist das Ganze vorhersehbar, aber immerhin nicht ohne Schwierigkeiten wie ablehnende Teamkollegen, das Wetter, mit dem Santi zunächst gar nicht klarkommt usw. Ganz unterhaltsam, und der Soundtrack soll auch toll sein.

Kommentieren0
23
Teilen
Cover des Buches Spur im Netz (ISBN: 9783570305225)funnes avatar

Rezension zu "Spur im Netz" von Andy McNab

Rezension zu "Spur im Netz" von Andy McNab
funnevor 9 Jahren

Charles Pointer II will Rache – Rache für seinen Sohn Chuck, der am 11. September 2001 durch die Attentäter des Ground Zero getötet wurde. Sein Ziel: Möglichst viele junge Menschen rekrutieren, um sie zu Selbstmordattentätern auszubilden. Seine „Todesengel“ wie er sie nennt existieren überall auf der Welt.
Für seinen neuesten Engel, Elena, hat er etwas Besonderes geplant. Und er ist sich sicher, dass sie es mitmachen wird – Elena, von der ganzen Welt vernachlässigt, vom Bösen in den Menschen überzeugt. Oh ja, Elena wird ein Engel sein.
Selbst als er herausfindet, dass Elena eine Agentin ist, gibt er nicht auf. Denn anders als seine Feinde weiß er, auf welcher Seite sein neuester Engel steht…

Meine Meinung:
Mal wieder einen großen Applaus an Andy McNab! Zusammen mit Robert Rigby hat er mal wieder gezeigt, was für ein toller Autor er doch ist. Die Bücher um Fergus Watts reichen meiner Meinung nach sogar an die Alex Rider-Bücher heran.
Dieser band ist super. Von Anfang an spannend, es lässt sich auch lesen, ohne dass man die vorherigen Bände gelesen hat und durch den Bericht am Anfang und die vielen Chatunterhaltungen zwischen Elena und Black Star haben das ganze interessanter gemacht.
Kritik: Es liest sich sehr schnell durch (hat nur 286 Seiten) und hat ein schlechtes Ende. Das Ende verrate ich nicht, aber es ist traurig.
Es lässt ein paar Fragen offen, zum Beispiel: Was passiert danach? (es gibt ja einen vierten Teil) und vor allem: Auf welcher Seite stand Elena denn genau? Das konnte man nämlich nicht ganz herausfinden.
Aber trotz diesen kleinen Kritiken ist das Buch einfach toll! Und endlich auf meinem Blog auch mal was für Jungs ;)

Kommentieren0
7
Teilen
Cover des Buches Enttarnt (ISBN: 9783570302842)Dubhes avatar

Rezension zu "Enttarnt" von Andy McNab

Rezension zu "Enttarnt" von Andy McNab
Dubhevor 9 Jahren

Dannys einziger Wunsch ist es, in die Armee zu kommen.
Er hat es sogar schon fast geschaft, doch dann kann er nicht genommen werden, denn sein Großvater war einmal dabei und hat sein Land verraten.
Wütend wie er ist, macht Danny sich auf die Suche nach ihm und kann ihn sogar finden.
Doch nichts scheint so zu sein, wie es scheint...
.
Auf den ersten Blick scheint dieses Buch wirklich gut zu sein, doch ehrlich gesagt hält es nicht ganz, was es verspricht.
Der Charakter von Danny ist ziemlich unpersönlich und der Inhalt zu oberflächlich.
Ansonsten passen Spannung, Stil und Sprache.
Ein Buch für unanspruchsvolle Leser.

Kommentieren0
26
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks