Robert Ryan

 3.7 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Robert Ryan

The Dead Can Wait

The Dead Can Wait

 (2)
Erschienen am 01.11.2014
Dead Man's Land (Dr Watson Book 1)

Dead Man's Land (Dr Watson Book 1)

 (1)
Erschienen am 03.01.2013
Dead Man's Land

Dead Man's Land

 (0)
Erschienen am 03.01.2013
A Study in Murder

A Study in Murder

 (0)
Erschienen am 01.01.2015

Neue Rezensionen zu Robert Ryan

Neu
TheRavenkings avatar

Rezension zu "Dead Man's Land (Dr Watson Book 1)" von Robert Ryan

Doktor Watson ermittelt (allein)
TheRavenkingvor 4 Jahren

Es ist Ende 1914 und Major John H. Watson trifft auf den Schlachtfeldern von Flandern ein. Er möchte helfen das Leiden der Verwundeten zu lindern. Seine große medizinische Erfahrung dafür verwenden noch einmal etwas Gutes zu tun. Sein alter Gefährte Sherlock Holmes hat sich längst auf eine Farm in Sussex zurückgezogen, wo er sich der Bienenzucht widmet. Watson ist also allein. Einsam, aber nicht gebrochen, obwohl der Abschied von Holmes unter wenig glücklichen Umständen stattfand. Es kam zum Zerwürfnis zwischen den beiden, denn Holmes wollte nicht, dass Watson in den Krieg zieht. Ob aus Egoismus oder aus Sorge um seinen Freund ist nicht ganz klar, jedenfalls gingen die beiden im Streit auseinander.

Watson leidet darunter ebenso wie unter der entsetzlichen Brutalität des Krieges und den schwierigen Arbeitsbedingungen im Feldlazarett. Sehr schnell wird allerdings klar, dass man ihn kennt und nicht nur wegen seinem reifen Alter als Respektperson behandelt. Sein Ruf als Chronist von Sherlock Holmes eilt ihm voraus. Und ja, man möchte ihn sogar zur Detektivarbeit bewegen. Kein geringerer als Winston Churchill tritt mit einem solchen Anliegen an ihn heran. Aber mittlerweile scheint Watson mit diesem Teil seines Lebens abgeschlossen zu haben. Er möchte nur noch in medizinischer Funktion tätig sein.

Doch dann macht er eine unerwartete Entdeckung. Denn offenbar geht im britischen Lager ein Serienmörder umher. Seine Opfer sind verwundete Soldaten. Die Kriegsführung hält Watsons Verdacht für zu weit hergeholt und verlangt eindeutige Beweise. Wider seines Willens wird Watson also erneut zum Ermittler. Es gelingt ihm eine Verbindung zwischen den Opfern herzustellen, doch auf seinem Weg den Mörder zu entlarven gerät auch er selbst in tödliche Gefahr.

Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts bietet den Hintergrund für diesen Krimi. Ursprünglich wollte Robert Ryan einfach einen historischen Kriminalroman über den 1. Weltkrieg schreiben. Dann kam ihm die Idee Dr. Watson als Detektiv zu verwenden. In Seine Abschiedsvorstellung deutet Watson an, dass, sollte es zu einem Krieg kommen, er sich wohl erneut in die Dienste seines Vaterlandes stellen und als Arzt an die Front gehen würde. Schließlich wurde Robert Ryan sogar die Ehre zuteil, dass sein Buch vom Conan Doyle Estate offiziell genehmigt wurde.

Es dauert lange, sehr lange bis Dead Man’s Land zu einem Krimi wird. Zunächst geht es um das alltägliche Leben der Soldaten, die Mühen der Krankenschwestern, das Leiden der Verwundeten, das durch die primitiven Behandlungsmethoden nur geringfügig gelindert werden kann.

Ryan blickt auch auf die andere Seite der Front. Ein ganzer Erzählstrang ist einem deutschen Scharfschützen gewidmet, der die Aufgabe bekommen hat, Winston Churchill zu töten. Dieser war zu dem Zeitpunkt erster Lord der Admiralität, später Munitionsminister. Und obwohl man natürlich weiß, dass Churchill keineswegs im Ersten Weltkrieg ums Leben kam, wird diese Nebenhandlung doch sehr fesselnd geschildert.

Als Krimi bewegt sich der Roman, trotz der einigermaßen originellen Idee, doch eher im Mittelmaß.

Leider ist Watson hier nicht der Erzähler, wie man es aus den Sherlock-Holmes-Geschichten kennt. Mehr über seine Gedanken und inneren Zwiespälte zu erfahren hätte der Handlung noch eine gewisse Intimität verliehen.

Am Ende ist der Doktor noch einmal auf Schützenhilfe seines alten Freundes angewiesen, der so immerhin aus dem Hintergrund noch etwas zur Auflösung beitragen kann.

Ein wirklicher Sherlock-Holmes-Roman ist Dead Man’s Land trotzdem nicht. Eher ein interessanter historischer Kriegsroman, dessen Krimianteil nicht vollständig überzeugend in die Handlung integriert wurde.

Robert Ryan hat noch zwei Fortsetzungen verfasst. Wer sich für den Ersten Weltkrieg interessiert, dem ist die Trilogie durchaus zu empfehlen.

Kommentare: 3
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Krieger64s avatar
Letzter Beitrag von  Krieger64vor 20 Stunden
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks