Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

(15)

Pici, "die Kleine" wird Elisabeth Scheer genannt, die als 4. Tochter der jüdischen Familie 1924 in Carei, in Siebenbürgen, geboren wird. 90 Jahre später, zu ihrem Geburtstag in Israel, spricht sie über ihr Leben, ihre Familie, ihr Schicksal, die jüdische Kultur und Religion und das Grauen des Holocausts, bei der ihre ganze Familie umgebracht wurde.

Trotz ihres hohen Alters hat Pici sehr genaue und reflektierte Erinnerungen an die damaligen Ereignisse und erzählt diese in einer so klaren, ergreifenden Art und Weise, dass man als Leser sofort in die Vergangenheit mit eintaucht und mitleidet.

Fotos von der Familie von früher und heute machen die Familiengeschichte noch eindrücklicher. 

Das Schicksal von Pici steht für Millionen anderer, die oftmals in der Anonymität nur als Zahl auftauchen. Daher finde ich es sehr gut, wenn man einen Namen, ein Gesicht, eine selbst erzählte Erinnerung zum Lesen hat, um die grauenvolle Vergangenheit überhaupt fassen zu können. 

Mein Fazit: Ein wichtiges, ein wertvolles Buch für das Nichtvergessen der Grauen in der Nazizeit und ein eindrucksvolles Porträt einer sympathischen Persönlichkeit und daher von mir eine klare Leseempfehlung!

Autor: Robert Scheer
Buch: Pici: Erinnerungen an die Ghettos Carei und Satu Mare und die Konzentrationslager Auschwitz, Walldorf und Ravensbrück
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks