Robert Sedlaczek

 3.9 Sterne bei 12 Bewertungen

Neue Bücher

Wörterbuch des Wienerischen

 (3)
Neu erschienen am 10.09.2018 als Taschenbuch bei Haymon Verlag.

Alle Bücher von Robert Sedlaczek

Sortieren:
Buchformat:
Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs

Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs

 (4)
Erschienen am 10.06.2016
Wörterbuch des Wienerischen

Wörterbuch des Wienerischen

 (3)
Erschienen am 10.09.2018
Das österreichische Deutsch

Das österreichische Deutsch

 (3)
Erschienen am 01.09.2004
Wenn ist nicht würdelos

Wenn ist nicht würdelos

 (2)
Erschienen am 02.02.2010
Österreichisch fia Fuassboifäns

Österreichisch fia Fuassboifäns

 (0)
Erschienen am 18.02.2016
Österreichisch für Anfänger

Österreichisch für Anfänger

 (0)
Erschienen am 10.03.2017
Wiener Wortgeschichten

Wiener Wortgeschichten

 (0)
Erschienen am 16.11.2012

Neue Rezensionen zu Robert Sedlaczek

Neu
Speckelfes avatar

Rezension zu "Wörterbuch des Wienerischen" von Robert Sedlaczek

Rezension zu "Wörterbuch des Wienerischen" von Robert Sedlaczek
Speckelfevor 7 Jahren

Ein Geschenk vom Verlag, sonst wäre ich wohl auch nie auf das Buch gekommen. Ist halt ein Wörterbuch und kein Roman, den man einfach so weglesen kann. In diesem Büchlein hier, was mir von Aufmachung und vor allem Geruch sehr gefällt ;o), findet man mehr als 3000 Wörter und Redewendungen aus dem Wienerischen. Ganz witzig zum mal drin Schmökern ... und bei dem ein oder anderen Begriff will ich mal versuchen, die auch mal zu benutzen ... wienerisch hört sich nämlich so "gemütlich" an! :)

Kommentieren0
8
Teilen
Soliferas avatar

Rezension zu "Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs" von Robert Sedlaczek

Rezension zu "Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs" von Robert Sedlaczek
Soliferavor 7 Jahren

Woher kommen die Wörter, die man so landläufig aus dem österreichischen Wortschatz kennt? Keine Ahnung? Dieses Buch bildet weiter! Aber es ist kein gewöhnliches Wörterbuch, denn der Autor hat sich bewusst die Sahnestückchen herausgepickt, die besonders ausgefallenen Wörter. Von „aba“ bis „Zwutschkerl“, kann man unendlich schmökern und nach Herzenslust lachen. Und auch mir – als nicht-Österreicher – kommen dabei doch das eine oder andere Wort bekannt vor, schließlich liegt Deutschland in unmittelbarer Nachbarschaft. Dieses Buch ist nicht nur für Sprachbegeisterte und Einheimische interessant, sondern auch gerade für alle Österreich-Besucher und solche die es werden wollen. Ein unglaublich amüsantes Nachschlagewerk, das in keinem Regal fehlen sollte.

P.S. an alle, die noch zweifeln: Sei kein Weh und les das Buch, dann kannst wörteln ohne a Watschen zu kassiern.

Kommentieren0
14
Teilen
kleinfriedelchens avatar

Rezension zu "Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs" von Robert Sedlaczek

Rezension zu "Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs" von Robert Sedlaczek
kleinfriedelchenvor 7 Jahren

"Bam Oida!" Warum sollte man mit der Verwendung des Wortes "pudern" in Österreich lieber vorsichtig sein, wenn man nicht lüstern angelächelt werden will? Was bekommt man im Restaurant, wenn man einen "Bröselfetzen" bestellt? Und wie sollte man am besten reagieren, wenn man als "Alleebrunzer" bezeichnet wird?

Das Buch soll Sprachinteressierte nicht nur zum Nachschlagen, sondern auch zum Schmökern einladen und liefert Begriffe aus der österreichischen Standardsprache, Umgangssprache und Mundart. Wird ein Wort dagegen gesamtdeutsch verwendet, hat es hier drin nichts zu suchen. Diese klare Trennung fällt natürlich nicht immer leicht, aber ich als Deutsche konnte nur sehr wenige Worte entdecken, die auch ich benutze. Die Wortauswahl ist dabei subjektiv vom Autorenteam gefällt worden und liefert daher keine vollständige Erfassung des österreichischen Wortschatzes.

Auch vor der Aufnahme von anstößigen, unanständigen Wörtern wurde kein Halt gemacht, denn wie der Autor, Journalist und Publizist mit eigener Sprachkolumne, selbst begründet, waren auch diese Begriffe früher einmal ganz normale unbelastete Ausdrücke. Sedlaczek zeigt für jedes Wort die ursprüngliche Bedeutung auf und verwendet auch Zitate aus Film, Literatur und Musik, um die Wortverwendung zu verdeutlichen.

Das Buch ist nicht wie ein normales Wörterbuch streng nach dem Anfangsbuchstaben unterteilt, sondern orientiert sich am Wortstamm. So findet man beim "Busserl" (Kuss) nicht nur die reine Worterklärung, sondern auch Begriffe wie "Eskimobusserl" oder das "Kokosbusserl" (in Häufchen gebackene Kokosflocken). Doch während der Bussibär für mich eine Zeichentrickfigur aus meiner Kindheit ist, verwendet die Österreicherin das Wort umgangssprachlich als Kosewort für ihren Mann.

Ein kleiner Negativpunkt ist mir aufgefallen. Die verwendeten Abkürzungen werden zwar hinten im Buch erläutert, aber andere Zeichenverwendungen werden dort leider nicht aufgeführt. Wird eine Silbe beispielsweise langgezogen ausgesprochen, ist sie unterstrichen, wird sie kurz ausgesprochen, ist sie mit einem Punkt unter der Silbe versehen. Eine für mich sehr nützliche Info, allerdings findet man die quasi nur beim aufmerksamen Lesen des Vorwortes, woanders ist dies nicht aufgeführt. Das Vorwort selbst liefert aber einige wirklich spannende Infos über die österreichischen Eigenheiten wie das Anhängen der Silben -li oder -erl und ist in Interviewform gehalten, so dass ich es tatsächlich interessiert gelesen habe.

Mein Fazit: Das Wörterbuch liefert einiges, was ich aus anderen so nicht kenne, wie beispielsweise die Film- und Musikzitate und hat mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht. Für Sprachinteressierte ist es sicherlich ein kleines feines Fundstück, aber auch der Normalnutzer, der nur mal schnell die Schreibweise eines Wortes nachschlagen will, wird hier finden, was er sucht.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks