Robert Seethaler

 4.2 Sterne bei 720 Bewertungen
Autor von Der Trafikant, Ein ganzes Leben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Robert Seethaler

Schauspieler, Drehbuchautor, Schriftsteller: Der Österreicher Robert Seethaler wurde 1966 in Wien geboren und besuchte in seiner Heimatstadt zunächst die Schauspielschule. Er war in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen sowie auf der Bühne zu sehen. Von 2003 bis 2016 spielte er in zahlreichen Folgen der ZDF-Serie „Ein starkes Team“ den Rechtsmediziner Dr. Kneissler. In Paolo Sorrentinos Oscar-gekröntem Meisterwerk „Ewige Jugend“ (2015) war Robert Seethaler an der Seite von Rachel Weisz zu erleben. Erfolge als Schriftsteller und Drehbuchautor: 2006 veröffentliche er seinen ersten Roman „Die Biene und der Kurt“, in dem die tragikomische Geschichte zweier Außenseiter erzählt wird, der 16-jährigen Biene und des abgehalfterten Schlagersängers Kurt. Seinen bisher größten Erfolg erzielte Robert Seethaler 2012 mit „Der Trafikant“, in dem er die Erlebnisse des 17-jährigen Franz Huchel in den Jahren 1937/38 vor dem Hintergrund des österreichischen Anschlusses an Nazi-Deutschland schildert. Auch „Ein ganzes Leben“ aus dem Jahr 2014 wurde zum Bestseller und stand 2017 in der englischen Übersetzung auf der Auswahlliste des International Dublin Literary Award. Neben Romanen schreibt Robert Seethaler auch Drehbücher und gewann 2009 den Grimme-Preis für „Die zweite Frau“.

Alle Bücher von Robert Seethaler

Sortieren:
Buchformat:
Robert SeethalerDer Trafikant
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Trafikant
Der Trafikant
 (286)
Erschienen am 04.11.2013
Robert SeethalerEin ganzes Leben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein ganzes Leben
Ein ganzes Leben
 (277)
Erschienen am 18.01.2016
Robert SeethalerDie weiteren Aussichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die weiteren Aussichten
Die weiteren Aussichten
 (49)
Erschienen am 30.08.2016
Robert SeethalerDas Feld
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Feld
Das Feld
 (41)
Erschienen am 04.06.2018
Robert SeethalerDie Biene und der Kurt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Biene und der Kurt
Die Biene und der Kurt
 (23)
Erschienen am 29.01.2014
Robert SeethalerJetzt wirds ernst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jetzt wirds ernst
Jetzt wirds ernst
 (20)
Erschienen am 20.02.2012
Robert SeethalerEin ganzes Leben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein ganzes Leben
Ein ganzes Leben
 (10)
Erschienen am 27.07.2017
Robert SeethalerDer Trafikant
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Trafikant
Der Trafikant
 (7)
Erschienen am 22.10.2014

Neue Rezensionen zu Robert Seethaler

Neu
HEIDIZs avatar

Rezension zu "Das Feld" von Robert Seethaler

wundervolle Geschichten - nachdenklich machend und kurzweilig
HEIDIZvor 12 Tagen

Es ist das erste Buch von Robert Seethaler, welches ich gelesen habe. Ich habe es gelesen, weil ich wusste bzw. weiß, dass der Autor nach Frankfurt zur Buchmesse kommen wird. Gern wollte ich im Vorfeld wissen, wie und was er so schreibt. Mir hat das Buch - das gleich vorweg - sehr gut gefallen.

 

Preislich ist das Buch doch recht intensiv, aber ich finde, zu guter letzt hat sich die Ausgabe gelohnt, mich hat das Buch berührt und mit genommen in die einzelnen Gescichten, die mich bestens unterhalten haben. Mehr als zwanzig Kurzgeschichten, immer zu einer anderen Person - mit Namen übertitelt - werden erzählt, sie sind allesamt tot, aber sie erzählen aus ihrem Leben, erzählen es dem Leser. Diese Perspektive finde ich gut und authentisch zu lesen. Diese Geschichten sind Episoden von Menschen - Frauen und Männern, die alle aus Paulstadt stammen. Paulstadt gibt es nicht, es ist ein erfundener Ort. Dass sie tot sind erklärt den Titel, sie liegen auf einem Feld - so nämlich heißt der Friedhof bzw. wird er in Paulstadt betitelt. allesamt nebeneinander auf dem „Feld“, wie die Einwohner den Friedhof von Paulstadt nennen. Eigentlich ist das Buch nicht nur von lebendigen Geschichten beinhaltet, sondern von Gesellschaftskritik hintergründig und das hat mir sehr gut gefallen. In jeder der doch recht kurzen Geschichten wird sofort Spannung aufgebaut und man nimmt dem Autor diese Geschichten ab, meint, genauso wäre es wirklich passiert. Es geht um Eigennutz, Korruption, Provinzdenken, gescheiterte Leben, Liebe oder auch Glück. In welcher Zeit der Autor die Geschichte angesiedelt hat, wird nicht klar, ist aber auch eigentlich für den Inhalt unrelevant. Eines steht fest, die Geschichten lassen sich flüssig und kurzweilig unterhaltsam lesen und machen nachdenklich, für mich ist dieses Buch ein sehr nachhaltiges.

Kommentieren0
0
Teilen
Christine2000s avatar

Rezension zu "Ein ganzes Leben" von Robert Seethaler

Halbgar
Christine2000vor 25 Tagen

Es ist ein ambitioniertes Unterfangen „ein ganzes Leben“ auf hundertachtzig Seiten unterzubringen. Zumal es sich bei diesem Leben um eines mit viel Schmerz, Krieg und Unglück handelt. Manchmal funktioniert das, ich nenne es mal „lakonische“ Schreiben. Aber hier leider nicht. Der Autor, der ohne Frage schreiben kann, hat versucht, einen einfachen Menschen zu porträtieren, dem schlimme Schicksalsschläge widerfahren, der jedoch sein Leben einfach immer weiterlebt, es sozusagen erduldet. Auch ein wenig Glück und Liebe ist dabei. Das könnte wirklich schön sein, so einfach und karg und doch bewegt. Aber Bewegung spüre ich einfach nicht. Es gelang mir nicht, mitzufühlen mit „Egger“, obwohl ich es gerne getan hätte, denn eigentlich unsympathisch ist er mir nicht. Trotzdem fehlt ihm etwas und das laste ich dem Autor an. Sein Werk ist nicht wirklich zum Leben erwacht, sondern bleibt etwas künstlich. Vielleicht ist das gewollt. Aber eben das Gewollte ergreift mich nicht. Schade eigentlich.

Kommentieren0
16
Teilen
buchjunkies avatar

Rezension zu "Die weiteren Aussichten" von Robert Seethaler

Herbert,Hilde und der Zierfische Georg
buchjunkievor 25 Tagen



Meinen ersten Roman von Robert Seethaler hab ich gestern beendet, der mir gut gefallen hat.
 
Irgendwo in der Provinz, am Rande einer wenig befahrenen Landstrasse führt Herbert Szevko zusammen mit seiner Mutter und seinem Zierfisch Georg eine alte Tankstelle.

Eines Tages taucht eine junge Frau namens Hilde auf einem Klapprad auf und landet direkt in Herberts Herz.

Hilde putzt im örtlichen Schwimmbad und um ihr zu imponieren, springt er als Nichtschwimmer vom Fünfmeterbrett und damit hinein in einen Strudel aus Stolz, Verwicklungen  und der Liebe.

Was recht ruhig beginnt , entwickelt sich nach und nach zu einem Roadtrip.

Am Anfang hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten, mich an den besonderen , Recht einfach gehaltenen Schreibstil zu gewöhnen. Aber genau der macht den Charme des Buches aus, er passt zur Geschichte und zu den Protagonisten.

Seethaler beschreibt die Personen in der Geschichte mit einem liebevollen Blick , so dass man sie direkt vor sich sieht.

Mit trockenem Humor, der ganz nebensächlich daher kommt,  ist der Roman durchsetzt.

Die Geschichte braucht keine Spannung, sie fließt vom Anfang bis zum Ende ziemlich gleichmäßig voran.

Das war mal wieder ein Buch, dass ich ein wenig wehmütig zugeklappt habe😊

Kommentare: 3
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Robert Seethaler im Netz:

Community-Statistik

in 812 Bibliotheken

auf 119 Wunschlisten

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks