Robert Seethaler

 4,1 Sterne bei 1.730 Bewertungen
Autor von Der Trafikant, Ein ganzes Leben und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Schauspieler, Drehbuchautor, Schriftsteller: Der Österreicher Robert Seethaler wurde 1966 in Wien geboren und besuchte in seiner Heimatstadt zunächst die Schauspielschule. Er war in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen sowie auf der Bühne zu sehen. 

Von 2003 bis 2016 spielte er in zahlreichen Folgen der ZDF-Serie „Ein starkes Team“ den Rechtsmediziner Dr. Kneissler. In Paolo Sorrentinos Oscar-gekröntem Meisterwerk „Ewige Jugend“ (2015) war Robert Seethaler an der Seite von Rachel Weisz zu erleben.

2006 veröffentliche er seinen ersten Roman „Die Biene und der Kurt“. Seinen bisher größten Erfolg erzielte Robert Seethaler mit „Der Trafikant“. Seitdem sind seine Romane regelmäßig auf den Bestsellerlisten zu finden. 

Für seine herausragenden Werke wurde der Autor bereits für zahlreiche Preise nominiert, darunter für den International DublinLiterary Award.

Neben Romanen schreibt Robert Seethaler auch Drehbücher und gewann den Grimme-Preis für „Die zweite Frau“.

Alle Bücher von Robert Seethaler

Cover des Buches Der Trafikant (ISBN: 9783036959092)

Der Trafikant

 (492)
Erschienen am 04.11.2013
Cover des Buches Ein ganzes Leben (ISBN: 9783446278424)

Ein ganzes Leben

 (450)
Erschienen am 23.10.2023
Cover des Buches Der letzte Satz (ISBN: 9783446267886)

Der letzte Satz

 (214)
Erschienen am 02.08.2020
Cover des Buches Das Café ohne Namen (ISBN: 9783546100328)

Das Café ohne Namen

 (170)
Erschienen am 25.04.2023
Cover des Buches Das Feld (ISBN: 9783446260382)

Das Feld

 (134)
Erschienen am 03.06.2018
Cover des Buches Die weiteren Aussichten (ISBN: 9783036959474)

Die weiteren Aussichten

 (68)
Erschienen am 30.08.2016
Cover des Buches Jetzt wirds ernst (ISBN: 9783036959757)

Jetzt wirds ernst

 (35)
Erschienen am 16.04.2018
Cover des Buches Die Biene und der Kurt (ISBN: 9783036959153)

Die Biene und der Kurt

 (33)
Erschienen am 28.01.2014

Videos

Neue Rezensionen zu Robert Seethaler

Cover des Buches Das Feld (ISBN: 9783446260382)
EmmaWinters avatar

Rezension zu "Das Feld" von Robert Seethaler

Der Paulstädter Friedhof
EmmaWintervor 23 Tagen

Was hätten die Toten noch zu sagen, wenn sie ihre Stimmen aus dem Grab erheben könnten? Auf dem Paulstädter Gottesacker können wir diese vielfältigen ausgesprochenen Gedanken hören, die die Ruhenden umtreiben. 29 mal kommen sie zu Wort, die Bürgerinnen und Bürger des kleinen Ortes, inklusive Pfarrer und Bürgermeister. Von Erinnerungen, die mehrere Seiten lang sind, bis zu einem Ein-Wort-Satz als einzige Aussage ist alles dabei. Die Kapitel beleuchten ein ganzes Leben oder nur einen Moment. Die Erinnerungen sind mit einander verwoben und ergänzen sich, was bei einem kleinen Ort nicht überraschen kann. So setzt sich Paulstadt in Teilen aus dem Erzählten zusammen und bleibt doch irgendwie nicht greifbar. 

Die Beschäftigung mit der Endlichkeit des Lebens sorgt für schöne Sätze, die zum Nachdenken anregen: "Als junger Mann wollte er die Zeit vertreiben, später wollte er sie anhalten, und nun, da er alt war, wünschte er sich nichts sehnlicher, als sie zurückzugewinnen." (S. 11) Die Sprache hat mir sehr gut gefallen, allerdings konnte mich das Konzept nicht so packen. Trotz der Verbindungen der Kapitel untereinander blieben sie kleine Erzählinseln und so interessant auch einige Passagen waren, waren sie wiederum zu kurz, um sich darauf einzulassen. Ich wäre lieber bei einigen Personen geblieben und hätte mehr von ihrem Leben erfahren mögen. 

Einen Teil habe ich als Hörbuch gehört, gelesen vom Autor Robert Seethaler selbst.

Cover des Buches Ein ganzes Leben (ISBN: 9783446278424)
Ellinorliests avatar

Rezension zu "Ein ganzes Leben" von Robert Seethaler

In der Kürze liegt die Würze
Ellinorliestvor 25 Tagen

Als ich sah, dass Ein ganzes Leben lediglich 150 Seiten hat, war ich zunächst skeptisch, wie das denn funktionieren solle. Solange braucht mancher Autor schließlich für einen einzigen Tag. Doch es funktioniert und es funktioniert sogar ganz großartig. Und gerade das ist häufig die größere Kunst: etwas so großes wie ein einziges Leben so zu verdichten, dass es auf wenigen Seiten dargestellt werden kann, jedoch ohne dass es gerafft wirkt oder scheinbar wichtige Informationen entfallen. 

In Ein ganzes Leben folgen wir einem einfachen Arbeiter, der keine großen Ansprüche im Leben hat. Doch er muss einige Schicksalsschläge ertragen, die manchen zu Fall gebracht hätten. Dennoch macht er immer weiter bis zu seinem friedlichen Tod.

Ein ganzes Leben hat mich sehr beeindruckt, sowohl inhaltlich als auch erzählerisch. Für mich war es das erste Buch von Robert Seethaler. Bis jetzt hatte ich ihn nur so am Rande wahrgenommen. Das hat sich definitiv geändert. Der Trafikant steht schon bereit.

Cover des Buches Das Café ohne Namen (ISBN: 9783546100328)
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Das Café ohne Namen" von Robert Seethaler

Der Traum vom eigenen Café
Bellis-Perennisvor einem Monat

Robert Seethaler nimmt uns in seinem Buch mit in das Wien des Jahres 1966. Der Gelegenheitsarbeiter Robert Simon erfüllt sich den Traum vom eigenen Café als er eine heruntergekommene Kaschemme am Wiener Karmelitermarkt pachtet. 

Wenig später lernt er Mila kennen, die bei ihm als Aushilfe arbeiten wird. Eine Liebesbeziehung wird sich während der zehn Jahre, die das Café besteht, zwischen den beiden nicht entspinnen. Mit zahlreichen guten Ideen kann sich das Café rund zehn Jahre behaupten bis der Hauseigentümer den Pachtvertrag kündigt, weil die Liegenschaft verkauft werden muss. 

Meine Meinung: 

Wie schon in den anderen Romanen sind laute Töne Robert Seethalers Sache nicht. Er beschreibt die Menschen, die dieses Café für sich entdecken in berührenden Worten. Neben erfüllten Träumen lernen wir auch falsche Hoffnungen und bittere Momente jener Personen kennen, die in diesem Café einkehren. Durch die häufig wechselnden Gäste entsteht Abwechslung. Einige Stammgäste tauchen auch in regelmäßigen Abständen wieder auf. Es gibt hitzige Debatten, die sich unter dem Einfluss des Alkohols aufschaukeln und manchmal fliegen auch die Fäuste.  

In seiner schnörkellosen, aber poetisch anmutenden Sprache entführt uns Robert Seethaler in eine Epoche, die ich als Kind mit erlebt habe. Das Gebiet rund um den Karmelitermarkt ist mir gut vertraut, habe ich doch fast 25 Jahre in der Nähe gewohnt, bin ums eine Eck in die Schule (Kleine Sperlgasse) gegangen und habe mehr als 40 Jahre ums andere Eck (Schiffamtsgasse) gearbeitet.  

Ich habe Die Entwicklung des Karmelitermarktes und seiner Umgebung vom schmuddeligen, fast vergessenen Viertel, zur schicken Wohngegend miterlebt. Heute gibt es fast mehr Restaurants als Marktstände dort. Das Café ohne Namen hat möglicherweise zwei reale Vorbilder, die nach wie vor existieren. Eines davon war mehrfache Filmkulisse. 

Fazit:

Ich habe dieses Buch gerne gelesen und gebe diesen Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit 5 Sterne.

 

Gespräche aus der Community

LovelyBooks lädt auch im Jahr 2020 zu spannenden Challenges ein.

Und auf euch warten tolle Gewinne.
Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist natürlich 2020 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.


15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 lesen.

Es gelten nur Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2020 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.

Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.

Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.

Es gelten nur Bücher (Achtung: keine Hörbücher, keine Bildergeschichten, keine Graphic Novels), die an diesem Beitrag angehängt sind!

Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2020 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.

Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.

Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

anna_m

anushka

BluevanMeer

bookflower173

Buchraettin

Celebra

Caro_Lesemaus

Corsicana

czytelniczka73

Dajobama

dj79

Federfee

Fornika

GAIA

Heikelein

Hellena92

Insider2199

Jariah

jenvo82

JoBerlin

Julia79

LaKati

leselea

luisa_loves_literature

kingofmusic

krimielse

Maddinliest

marpije

Miamou

MilaW

miro76

miss_mesmerized

naninka

nonostar

parden

Petris

renee

Ro_Ke

RoteChiliSchote

sar89

Schmiesen

Schnick

Schnuppe

schokoloko29

Sikal

Simi159

solveig

Sommerkindt

StefanieFreigericht

SternchenBlau

sursulapitschi

Susanne_Reintsch

TanyBee

TochterAlice

ulrikerabe

wandablue

Wuestentraum

Xirxe

Zauberberggast

Zum Thema
948 Beiträge
Dajobamas avatar
Letzter Beitrag von  Dajobamavor 3 Jahren

Ertauscht.... Aber mach dir keinen Kopf, ist nicht so schlimm! Kann ich sicher tauschen!

Mitmachen. Gemeinsam Lesen macht viel mehr Spaß. Es sind alle recht herzlich mit ihrem eigenen Exemplar eingeladen. Ich würde mich über eine rege Teilnahme sehr freuen. 

Start der Leserunde: 01.10.2020

34 Beiträge
Johanna_Paulinas avatar
Letzter Beitrag von  Johanna_Paulinavor 4 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks