Robert Tine Ein Hund namens Beethoven

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Hund namens Beethoven“ von Robert Tine

Stöbern in Romane

Das saphirblaue Zimmer

Drei starke Frauen aus unterschiedlichen Zeiten, die etwas verbindet - ein zauberhaftes Buch!

Tessa_Jones

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Hund namens Beethoven" von Robert Tine

    Ein Hund namens Beethoven
    Tintenklecks98

    Tintenklecks98

    10. May 2012 um 17:20

    Dieses Buch hat mir wirklich viel Freude bereitet. Am Anfang kam es mir etwas traurig vor, mit den Hundewelpen im Schaufenster, die keiner will. Aber dann wurde es echt amüsant. Beethoven macht auf mich einen super-sympatischen Eindruck und vermittelt viele Eindrücke, welche man von Hunden bekanntlich ja kennt... Es ist wahrhaftig ein tolles Buch um sich so einige Nachmittage damit zu beschäftigen. Es hat mir viel Freude gemacht Beethoven und die Familie näher kennenzulernen. Für Hundeliebhaber und solche die es werden wollen ein supi Buch zum schmunzeln und nachdenken...

    Mehr