Blut - Der Vampirkiller von Wisconsin

von Robert W. Walker 
4,0 Sterne bei3 Bewertungen
Blut - Der Vampirkiller von Wisconsin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Jasmin_Garbois avatar

Ein Thriller welcher der langsam anfängt und später richtig abgeht!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Blut - Der Vampirkiller von Wisconsin"

Dr. Jessica Coran ist eine Expertin, wenn es darum geht, in die Gedankenwelt von Mördern und Gewaltverbrechern einzudringen. Als Gerichtsmedizinerin beim FBI glaubte sie, bereits alles gesehen zu haben – bis zu jenem Tag in Wisconsin. Als sie das Erste seiner Opfer sah …

Der Vampirkiller von Wisconsin

Er foltert seine Opfer auf besonders bestialische Weise – indem er sie vollständig ausbluten lässt. Die Zeitungen nennen ihn bereits den Vampir-Killer. Und er schreibt Liebesbriefe an jene Ermittlerin des FBI, die für ihn Jäger und Beute zugleich ist: Dr. Jessica Coran.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958353220
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Luzifer-Verlag
Erscheinungsdatum:31.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jasmin_Garbois avatar
    Jasmin_Garboivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Thriller welcher der langsam anfängt und später richtig abgeht!
    Ein spannender Fall!

    Rezension/Werbung
    >>,,Blut-Der Vampirkiller von Wisconsin“, verfasst von Robert W. Walker aus dem Luzifer Verlag<<
    Ist überall als Print und E-Book erhältlich.
    Hier der Link zum Buch➡
    (https://luzifer.press/titel/blut-der-vampirkiller-von-wisconsin/?cn-reloaded=1)

    Klappentext:
    Dr. Jessica Coran ist eine Expertin, wenn es darum geht, in die Gedankenwelt von Mördern und Gewaltverbrechern einzudringen. Als Gerichtsmedizinerin beim FBI glaubte sie, bereits alles gesehen zu haben – bis zu jenem Tag in Wisconsin. Als sie das Erste seiner Opfer sah …Blut
    Der Vampirkiller von Wisconsin
    Er foltert seine Opfer auf besonders bestialische Weise – indem er sie vollständig ausbluten lässt. Die Zeitungen nennen ihn bereits den Vampir-Killer. Und er schreibt Liebesbriefe an jene Ermittlerin des FBI, die für ihn Jäger und Beute zugleich ist: Dr. Jessica Coran.

    Cover:
    Auf dem Cover ist zum einen die Hauptprotagonistin abgebildet, sowie der Tatort des ersten Mordes. Beide Elemente auf dem Cover passen zum Inhalt der Geschichte.

    Schreibstil:
    Der Autor schreibt teilweise fachlich und kühl und dann wiederum emotional und packend. 
    Das Buch wird aus der Sicht von Dr. Jessica Coran und dem Täter wiedergeben, doch kurzweilig geben auch andere Charaktere die Geschichte wieder.

    Setting:
    Das Ganze spielt in Amerika an unterschiedlichen Orten wie z. B. Wisconsin, Illinois usw. 

    Charaktere:
    Dr. Jessica Coran ist eine selbstsichere Frau, welche sich nicht unterkriegen lässt. Sie ist gleich im Fall involviert durch ihre Arbeit, als Profiler und versucht den Killer zu finden, dabei kommt sie Otto Botine näher.
    Otto Botine ist der Chef der FBI Abteilung im Bereich der Folt 9 Fälle. Er hat in der Geschichte viel mit tragischen Schicksalsschlägen zu kämpfen, dabei lernt er Jessica näher kennen.
    Der Täter, wird sehr detailreich dargestellt und man bekommt mit was er vor hat und wie er über alles nachdenkt. 
    Andere Charaktere werden leicht umrissen und man bekommt einen kleinen Einblick.

    Eigene Meinung:
    Es ist ein Buch, das ich in den ersten 150 Seiten manchmal zu sachlich fand und dann doch wieder sehr interessant. Es war ein wirkliches ,,Auf und Ab“. Schließlich wurde es letztlich so spannend, dass ich nicht mehr aufhören konnte weiterzulesen! 
    Im Nachhinein betrachtet ist es sehr gut recherchiert und sehr logisch. Man kann am Anfang einer Ermittlung nicht gleich Action haben! Alles braucht seine Zeit und es ist wirklich viel Arbeit, die für die Aufklärung eines Falles nötig ist.
    Hier kriegt man alles mit, wie das FBI vorgeht, mit Täterprofil usw.. Ich finde es sehr interessant und es hat mich beeindruckt.
    Auch an emotionalen Momenten mangelte es nicht, welche mich wirklich packten.
    Das Ende habe ich so nicht erwartet, aber ich bin gespannt wie es weitergeht.

    Fazit:
    Ein Buch, was ein wenig Zeit braucht um in Fahrt zu kommen, aber dann ist es so spannend, dass man es nicht mehr aus der Hand legen kann!
    Klare Leseempfehlung für FBI- Fans!

    Vielen Dank an den Luzifer Verlag für das Zusenden des Rezensionsexemplares. Die Kooperation beeinflusst nicht meine Meinung.

    4🌕🌕🌕🌕 von 5 Monden

    Jassy

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lisa0312s avatar
    Lisa0312vor 2 Monaten
    Blutgier!!!!

    Klapptext:

    Dr. Jessica Coran ist eine Expertin, wenn es darum geht, in die Gedankenwelt von Mördern und Gewaltverbrechern einzudringen. Als Gerichtsmedizinerin beim FBI glaubte sie, bereits alles gesehen zu haben – bis zu jenem Tag in Wisconsin. Als sie das Erste seiner Opfer sah …

    Der Vampirkiller von Wisconsin

    Er foltert seine Opfer auf besonders bestialische Weise – indem er sie vollständig ausbluten lässt. Die Zeitungen nennen ihn bereits den Vampir-Killer. Und er schreibt Liebesbriefe an jene Ermittlerin des FBI, die für ihn Jäger und Beute zugleich ist: Dr. Jessica Coran.

    Meine Meinung: 
    Es hat mir von der Story und den Protagonisten her ganz gut gefallen,leider
    Hat der Autor es sehr genau mit den forensischen Untersuchungen genommen was zwar interessant war,aber leider für mich ein bisschen langatmig.
    So hat es doch ein bisschen an Spannung eingebüßt .

    Die Kapitel über den Killer waren dagegen wieder sehr aufschlussreich und ich frage mich wie kommt man nur auf so kranke Ideen.
    Es ist auch nicht was für zartbeseitete da die Taten detailliert beschrieben werden.

    Am Ende wurde es dann mal richtig spannend wo ich mit Dr.Coran und Co. Richtig mitgefiebert hab.

    Dieser Fall ist zwar abgeschlossen, dennoch bleibt ein offenes Ende,da es noch weitere Bände gibt.
    Erinnert mich ein bisschen an Clarice Starling und Hannibal Lector.


    Kommentieren0
    9
    Teilen
    yellowdogs avatar
    yellowdogvor 5 Monaten
    Gier nach Blut

    Blut (Originaltitel: Killing Instinct) von Robert W.Walker ist der erste Teil einer langlebigen US-amerikanischen Thrillerreihe, die sich stark an "Das Schweigen der Lämmer" anlehnt. Das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass das Buch 1994 nur wenige Jahre nach dem Filmerfolg erschien und das Serienkiller-Genre sich am Beginn einer schnell steigenden Beliebtheit befand.

    Dr.Jessica Coran, eine Gerichtsmedizinerin vom FBI steht im Mittelpunkt, es bleibt beim Lesen nicht aus, das man sie sich als Jodie Foster vorstellen kann. Gesucht wird ein Psychopath, der Frauen tötet und ihnen das gesamte Blut abzapft.

    Zum FBI-Team gehören Chief Otto Boutine, J.T. und Teresa O`Rourke sowie einige Profiler.
    Zwischen Jessica und Boutine besteht ein besonderes Vertrauensverhältnis, und etwas mehr.

    Immer wieder gibt es Einblicke in die Gedankenwelt des Psychopathen, der sich selbst gerne Teacher nennt. Er ist vom Blut besessen, lebt in einem Machtwahn, obwohl es deutliche Anzeichen gibt, was für ein kleines Würstchen und gescheiterte Person er wirklich ist. Der Autor schafft eine stimmige Figur und ein passendes Portrait.

    Der Schauplatz Wisconsin ist reizvoll, wird aber nach meinem Geschmack zu wenig eingesetzt. Es gibt auch andere Handlungsorte, z.B. Chicago. Der Plot selbst ist nicht so originell und etwas zu routiniert heruntergespult. Man muss den Roman nicht lesen, aber Thrillerfans werden die Lektüre auch nicht bereuen, da es ein wirklich dramatisches Finale gibt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks