Robert Wilson

 3.9 Sterne bei 183 Bewertungen
Autor von Tod in Lissabon, Der Blinde von Sevilla und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Robert Wilson

Robert Wilson, 1957 in England geboren, lebt abwechselnd in England, Spanien und Portugal. Spätestens seit dem Roman »Tod in Lissabon«, für den er den Gold Dagger Award und den Deutschen Krimi-Preis erhielt, wird er als »einer der besten Thrillerautoren der Welt« (The New York Times) gefeiert.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Robert Wilson

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Tod in Lissabon9783442055272

Tod in Lissabon

 (31)
Erschienen am 09.05.2005
Cover des Buches Der Blinde von Sevilla9783442480333

Der Blinde von Sevilla

 (28)
Erschienen am 21.10.2013
Cover des Buches Die Maske des Bösen9783442469468

Die Maske des Bösen

 (21)
Erschienen am 11.05.2009
Cover des Buches Andalusisches Requiem9783442468027

Andalusisches Requiem

 (20)
Erschienen am 12.04.2010
Cover des Buches Die Toten von Santa Clara9783442480340

Die Toten von Santa Clara

 (17)
Erschienen am 21.10.2013
Cover des Buches Ihr findet mich nie9783442478798

Ihr findet mich nie

 (16)
Erschienen am 18.01.2016
Cover des Buches Stirb für mich9783442478781

Stirb für mich

 (18)
Erschienen am 20.04.2015
Cover des Buches Die Stunde der Entführer9783442486939

Die Stunde der Entführer

 (14)
Erschienen am 18.12.2017

Neue Rezensionen zu Robert Wilson

Neu

Rezension zu "Tod in Lissabon" von Robert Wilson

Vergangenheit und Gegenwart
efellvor 3 Monaten

Ein interessantes Buch, weil man viel über die Geschichte im und nach dem 2. Weltkrieg von Portugal lernt.
etwas genervt war ich schon beim Lesen, über viele Seiten in der Vergangenheit zu verbringen und dann wieder zum beim aktuellen Fall zurückzukehren. Eigentlich zuviel für ein Buch, solch zwei intensive Erzählstränge, die sich erst in den letzten Seiten überschneiden.
Die Protagonisten waren gutgezeichnet und haben mir gefallen, besonders im Fall vom der Gegenwart. Inspektor Ze Coelho mit seiner verletzlichen Seite, seiner Tochterund schließlich seineer neuen Bekannten, der er eigentlich etwas zu viel anvertraut.
hat.
Ein bisschen ein strafferes Konzept wäre für den Roman von Vorteil gewesen.

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Die Stunde der Entführer" von Robert Wilson

Schlecht
Steffi85vor einem Jahr

Ich habe super schwer in dieses Buch hineingefunden. Eigentlich gar nicht, denn irgendwie war auch nachdem ich eigentlich schon mal in der Geschichte drin war, dann wieder diese Momente, in denen ich es nicht war. Das fand ich sehr anstrengend. Die Geschichte an sich ist auch oftmals sehr lang gezogen, so dass für mich jede Spannung verloren ging. Zumal sie auch sehr trocken ist und halt viel zu wenig spannendes passiert. Es passiert zwar schon einiges, aber dies fand ich in keinster Weise spannend. Für mich plätscherte das Buch nur so vor sich hin. Die Charaktere konnten mich leider auch nicht wirklich überzeugen. Wobei ich Amy ganz angenehm fand, aber stellenweise dennoch zu naiv und zu hmm beeinflussbar. Ich war nachdem ersten Drittel dieses Buches sehr zwiegespalten - fand es mal gut, mal nicht - im Laufe des restlichen Buches, kann ich aber sagen, dass ich es eher schlecht fand. Ich hatte teils richtig Schwierigkeiten, mich auf dies Buch zu konzentieren, das passiert mir sonst nie. Vielleicht war das Thema um das es in diesem Buch eigentlich geht auch einfach nicht meins. Wenn ich darauf eingehen würde, würde ich aber zu viel verraten, daher lasse ich das. Ich kann von diesem Buch nur abraten.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ihr findet mich nie" von Robert Wilson

Wirklich spannend und viele Wendungen.
kleinwittivor 2 Jahren

Mit dem Buch "Ihr findet mich nie" von Robert Wilson macht der Verlag seinem Namen alle Ehre, ich fand ihn einen echten Pageturner. Das Cover ist in Rottönen gehalten, was ansich nichts neuer ist, aber duch die schiefe Schrift fiel mir das Buch schon auf. Der Klappentext passte auch.

In diesem Thriller begleiten wir Mercy und Boxer auf der Suche nach ihrer Tochter die abgehauen ist. Eine Spur führt nach Madrid wo sich Boxer eine Menge Ärger einhandelt, während sich Mercy in die Arbeit stürzt um sich abzulenken. Ist die Spur in Madrid die richtige oder nicht.... ??

Charlie Boxer ist ein Ex-Polizist und war auch bei der Armee, also ist er bestens ausgebildet für schwierige Fälle. Aber diesmal ist er persönlich involviert und handelt aus Gefühl, dabei überschreitet er Grenzen. Man merkt das er ein liebender Vater ist und er alles für seine Tochter machen würde. Seine Reaktionen waren für mich absolut nachvollziehbar, ich hätte wahrscheinlich genauso gehandelt.

Mercy ist ebenfalls eine Polizistin, die aber sehr eingespannt ist und daher wohl auch die Tochter Amy etwas vernachlässigt. Trotzdem ist sie eine liebende Muter die sich Sorgen macht und ebenfalls ihre Nachforschungen anstellt. Ein wenig labil erscheint sie auch, anders kannman sich ihre Entscheidungen teilweise nicht erklären. Trotz alledem bleibt sie Profi  und macht ihren Job sehr gut.

Auch alle anderen Charaktere die in dem Buch mitmachen, passen wunderbar in die Geschichte. Ich fand das die Charaktere ihrer Persönlichkeit und Wichtigkeit sehr gut ausgearbeitet waren, Nie hatte ich das Gefühl das eine Person fehl am Platz war.

Die Handlungsorte sind allesamt sehr gut gewählt und auch völlig ausreichend beschrieben worden. Ich konnte mir immer ein passendes Bild vor meinen Augen bilden.

Der Schreibstil von Robert Wilson ist einfach nur toll, man mag das Buch garnicht aus der Hand legen. Anfangs dachte ich das die Spannung zu ende wäre, aber der Autor verstand es diese wieder superschnell auf ein neues Niveau zu heben. Man wollte einfach nur wissen wie es weitergeht. Manchmal kamen mir ein paar Fremdwörter entgegen, die aber  icht weiter den Lesefluss störten. Dieses Buch hält seine Spannung bis zum Schluss.

Ich bin absolut begeistert von diesem Thriller und werde mir von dem Autor sicher noch mehr Bücher kaufen und lesen. Von mir eine absolute Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Robert Wilson wurde am 01. Januar 1957 in Vereinigtes Königreich geboren.

Robert Wilson im Netz:

Community-Statistik

in 228 Bibliotheken

auf 28 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks