Robert Wilson Die Maske des Bösen

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(11)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Maske des Bösen“ von Robert Wilson

Der 3. Fall für Inspektor Javier Falcón Eine Bombenexplosion erschüttert Sevilla. Der Verdacht fällt sofort auf islamistische Fanatiker. Doch Inspektor Javier Falcón ist anderer Meinung: Ihn beschäftigt eine grausam verstümmelte Leiche, die am Tag vor der Explosion auf einer Mülldeponie gefunden wurde. Die zeitliche Nähe des augenscheinlichen Ritualmords und des Anschlags ist für Falcón kein Zufall. Als er den Toten endlich identifizieren kann, führt ihn die Spur zu den Drahtziehern eines infamen Komplotts, die nur ein Ziel kennen: ungeteilte Macht um jeden Preis . Das Böse trägt viele Masken.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Maske des Bösen" von Robert Wilson

    Die Maske des Bösen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. May 2010 um 16:26

    Gleich mit zwei schwierigen Ermittlungen muß sich Chefinspektor Falcón herumschlagen: auf einer Müllkippe wird eine unkenntlich gemachte Leiche entdeckt, und einen Tag später explodiert ein Wohnblock in einem armen Viertel der Stadt. Schnell stellt sich heraus, daß die Explosion nur durch Sprengstoff verursacht worden sein kann. Und auch die Leiche vom Vortag hängt damit zusammen. Aufgrund der Explosion finden sich auch bald die Vertreter der Geheimdienste ein und bestimmen die Stoßrichtung der Ermittlungen in ihrem Sinne. Hier sind mehrere Geschichten zu einem dichten Netz verwoben, das atmosphärisch dicht ist und den Leser bei der Stange hält. Diese Geschichten sind teils kriminalistisch, teils politisch, teils privat. Trotz der vielenn Seitenstränge und Nebengeschichten schafft es Robert Wilson aber, den roten Faden nicht zu verlieren und ein Szenario durchzuspielen, das gerade nach den Anschlägen der letzten Zeit sehr realistisch erscheint.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Maske des Bösen" von Robert Wilson

    Die Maske des Bösen
    asita

    asita

    28. August 2009 um 16:57

    terror in europa. ein aktuelles thema. sevilla erwacht mit einem bombenattentat in einer moschee inmitten eines wohngebietes. ein wohnblock mitsamt eines kindergarten stürzen in sich zusammnen, unter den opfern sind vor allem frauen und kinder. ein szenario das sich keiner wünscht. die ersten spuren führen zu islamischen extremisten und der al-khaida. doch plötztlich gibt es weitere verdächtige: eine andalusisch-katholische bewegung. inspector javier falcón versucht mit hilfe des spanischen geheimdienstes und der cia den fall zu lösen. zeitgleich wird eine verstümmelte leiche auf einer mülldeponie entdeckt. die zeitliche nähe ist für falcón kein zu fall.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Maske des Bösen" von Robert Wilson

    Die Maske des Bösen
    Jade

    Jade

    28. December 2008 um 15:00

    Robert Wilson hat einen hoch politischen, brisanten, sehr komplexen und spannenden Krimi geschrieben. Manchmal verwebt er fast zu viele Fäden und man muss darauf achten nicht den Anschluss zu verlieren. Die Themen, ein brutaler Mord und ein Terroranschlag in Sevilla, würden genügen; warum er zusätzlich die psychischen Probleme einer Ex-Liebhaberin von Kommissar Falcone in Spiel bringt bleibt rätselhaft.

    Mehr