Robert Wilson You Will Never Find Me

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „You Will Never Find Me“ von Robert Wilson

Charlie Boxer messed up his family life. First the army, then the police, then high-stakes kidnap and recovery, his ex-wife and daughter learnt to live without him as his work took him places no man can come back from unscarred. Trying to rebuild a relationship with Amy, his teenage daughter, hasn't been easy.§§But Charlie only realises just how wrong things have gone when he finds her empty room and a note: You will never find me. Having spent years working to track down kidnap victims, Charlie knows that sometimes, the missing don't want to be found. And he knows the hell it brings for families - the vanished are neither dead or alive, but simply gone.§§Worse still, Charlie Boxer knows how quickly a life can fall apart once you're living under the radar. For Charlie, danger has finally come to his front door and to crack the hardest case he's ever worked, it's time to face up to the true meaning of the sins of the father.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Spannend und sehr überzeugend geschrieben. Habe dieses Buch mit großem Interesse gelesen.

Sassenach123

Das bisschen Mord

Krimi zum Wohlfühlen und entspannen. Die perfekte Bettlektüre

Ladybella911

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

Teilweise vielleicht etwas überzogen, aber überaus spannend! Bitte mit dem zweiten Teil beeilen ;)

Schattenkaempferin

Das Vermächtnis der Spione

Einblick in die Spionage des Kalten Kriegs ohne viel Action

Schugga

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, dennoch eine tolle Story.

VickisBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • You will never find me

    You Will Never Find Me

    TinaGer

    Robert Wilson erzählt in seiner Boxer Reihe, von der ich nur diesen Band kenne, von zwei Kidnappings, die miteinander verwoben werden. Beide Fälle sind mir nicht besonders schlüssig erschienen. Das erste Kind läuft zunächst weg, gerät später jedoch in die Hände von Entführern. Warum das Mädchen, es ist die minderjährige Amy Boxer, also Tochter des Protagonisten, von daheim wegläuft, bleibt mir trotz aller Versuche des Autors unklar. Scheinbar ist ihr Leben zu langweilig ... klingt in meinen Ohren nach Worthülsen. Der zweite Plot greift die Londoner Poloniumaffäre auf. Auch hier bin ich mit dem Motiv nicht warm geworden. Der Russe, der die Affäre ermittelt, tut dies, da der Tote ein Freund war und er der Witwe Aufklärung versprochen hat. Da dies extrem gefährlich ist, hätte die Verbindung zu dem Toten oder der Witwe etwas Besonders sein müssen. Das bleibt jedoch im Dunkeln. Die Entführung des Sohnes, soll den Vater stoppen. Das Buch springt zwischen den Plots und Settings hin und her. Flankiert mit den gängigen Cliffhangern, bringt es m. E. nichts Neues oder Bemerkenswertes. Eben ein typischer Thriller. Ist einfach nicht so mein Genre, für Fans aber sicher ein launiger Zeitvertreib.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks